Frage von goriana, 194

Ich fühle mich plötzlich wieder dicker (nach Anorexie)?

Hallo,
Ich war magersüchtig bzw bin dabei rauszukommen habe auch schon zugenommen etc. (bin auch in Therapie)
Bin jetzt im unteren Normalgewicht.

Am Wochenende hatte ich wieder eine Fressattacke also habe da Eis, 1,5 Nutella Semmeln, Obst, Nudeln mit Ei , Joghurt mit Schokodrops, zwei Kekse und ne halbe Semmel mit Käse noch gegessen.
Also war schon recht viel zusätzlich zum Frühstück (das war 1 Semmel mit Butter und Honig und eine Butterbreze).

Ich habe sicherlich dadurch wieder etwas zugenommen und ich fühle mich plötzlich irgendwie dicker also habe wieder so eine Angst dass das jetzt so weiter geht..
Ich weiß dass ich nicht dick bin aber ich fühle mich irgendwie so auch wenn ich das gar nicht will :/

Wann meint ihr kann ich auf der Waage sehen wie viel ich im Endeffekt durch die Fressattacke zugenommen habe?
Was kann ich tun dass das weggeht? Ich bilde mir das ja nur ein oder?

Antwort
von Thaliasp, 102

Die Fressanfälle werden weniger und hören dann mal ganz auf sobald du mit dem Essen stabil geworden bist und es auch bleibst. Das heisst du musst herausfinden wieviel Kalorien du täglich brauchst um das Gewicht wenn es ein gutes Idealgewicht ist stabil zu halten.
Dein Post zeigt aber dass du noch mitten in der Magersucht bist. Rede mit deinem Therapeuten über alles was dich bewegt.
Vielleicht hast du den Grund oder die Gründe noch nicht herausgefunden die dich in die Sucht getrieben haben?
Glaube mir, ich kenne das alles mit den Fressanfällen und der zum Teil quälenden Sucht. Ich hatte selber Magersucht.
Alles Gute für dich.

Antwort
von Aleqasina, 95

Achte gar nicht auf die Waage! Das eine "bessere Frühstück" wirkt sich nicht auf das Gewicht aus.

Wenn du im Normalgewicht bist (und du hast ja viel "Luft nach oben"), dann trage Jeans mit Gürtel und merke dir das gegenwärtige Gürtelloch. Wenn du den Gürtel irgendwann enger schnallen musst: Alarm, mehr essen (Studentenfutter oder so)!

Das reicht als Gewichtskontrolle aus und du bekommst die permanenten Grammzahlen aus dem Kopf.

Viel Erfolg!


Antwort
von Joline007, 65

Wie wäre es wenn du Sport machst ? Dann musst du dir nie Gedanken darüber machen zu viel gegessen zu haben ,du wirst nicht zunehmen. Und mal ganz ehrlich ,wenn man Lust hat zu essen ,dann sollte man es auch tun . Natürlich nicht nur ungesund ,sondern ausgewogen. Auf die Waage brauchst gar nicht draufgehen . Wozu auch ?! Um dich noch mehr verrückt zu machen ? Trainiere einfach,bewege dich und esse das,worauf du Lust hast außer fast Food ,dann wirst du auch nicht dick werden . 

Antwort
von user023948, 47

Um ein Kilo zuzunehmen, musst du 7000 kcal über deinem Grundumsatz essen! Der liegt wohl so um die 1500, dann 1600, weil man sich ja (auch ohne Sport) etwas bewegt! Und ich glaube nicht, dass du 8600kcal gegessen hast! Dass du dich so dick fühlst ist bloß ein Völlegefühl! Trink ein großes Glas Wasser hinterher! Dann wird es bei mir meistens besser, wenn ich mich so voll fühle!

Antwort
von putzfee1, 69

Sprich bitte mit deinem Therapeuten darüber. Dass du diese Empfindungen und Ängste immer noch hast, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass du noch mitten in deiner Essstörung steckst.

Ich empfehle dir außerdem folgende Seite: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=betroffene

Antwort
von Roxie252, 56

Ich kann dir nur sagen das du dir das nur einbildest mit dem Dicker fühlen !
Und das du es irgendwann schaffen wirst das dir das was auf der Waage steht irgendwann egal sein wird

Es ist ein weiter weg aber ich glaube an dich und das du das überwindest ❤️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community