Frage von KarlFriedrich69, 36

Ich fühle mich meinem besten Freund gegenüber unterwürfig, wie soll ich mich verhalten?

Abend zusammen,

Ich habe mich vor etwa anderthalb Jahren auf Klassenfahrt in einen Klassenkameraden verliebt und habe von dort an viel mit ihm gemacht, obwohl ich ihn vorher nicht leiden konnte.

Unsere Freundschaft war für mich der pure Genuss, ich erhoffte mir zu Beginn auch keine Beziehung oder sonst irgendwas, weil ich von ihm nicht erwartet habe, dass er auch schwul ist.

Zeit mit ihm zu verbringen hat mir immer Spaß gemacht und ich verehre ihn so sehr, dass es mir von Beginn an Spaß machte, mich leicht unter ihn zu stellen. Ich bezeichnete ihn als "Boss" oder "Majestät" und entschuldigte mich für nahezu jede Kleinigkeit.

Da ich kein sonderlich hohes Selbstwertgefühl habe, tat es mir besonders gut von ihm aufgewertet zu werden, was er tat, indem er mich lobte und immer Bock hatte was mit mir zu machen.

Ich habe ihm später dann gestanden, dass ich schwul bin und es lief trotzdem weiter wie bisher außer, dass wir keinen körperlichen Kontakt mehr hatten, den er mir vorher gegeben hatte (er hat mich gestreichelt, umarmt und manchmal auch wie seinen Hund behandelt, was mir eigentlich sogar gefiel). Nach einiger Zeit allerdings hatte er immer weniger Lust auf mich, sodass ich mich ihm gegenüber noch viel unterwürfiger fühlte und ich begann mich ihm in seiner Anwesenheit stark zu unterwerfen und ihm beispielsweise die Füße zu küssen. Er war genervt davon und wir hatten eine Aussprache, weil wir immer weniger miteinander machten und ihn meine Unterwürfigkeit nervte.

Nach einiger Zeit gelang es mir die Unterwürfigkeit abzustellen, aber er hat immer noch nicht wirklich mehr Bock auf mich gehabt. Die Folge dessen war, dass ich ihm immer wieder Vorwürfe wegen jedem möglichen Scheiß machte und es danach sofort bereute und mich meist auch entschuldigte. Das ging ca. zwei Wochen so.

Wir hatten dann wieder eine Aussprache, in der wir uns einigten unsere Freundschaft wieder normal führen zu wollen und mehr miteinander zu machen.

Allerdings ist das nicht wirklich der Fall gewesen, außer kurzzeitig in den Sommerferien.

Könnt ihr mir helfen? Hat zufällig jemand nen schlauen Rat? Wie kriege ich unsere Freundschaft wieder hin und was mache ich mit meinem Unterwürfigkeitsgefühl, von dem ich das Verlangen habe es auszuüben.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Servus Karl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten