Ich fühle mich irgendwie eingesperrt vom Alltag. Wie kann ich das ändern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also erstens gib deinen Umständen bitte nicht die Schuld. Du bist nicht weit aus zurückgebliebener wie jeder andere auf der Welt. Das ist schwierig zu verstehen aber es hat seinen Sinn. 

Also mit Umständen meine ich zum Beispiel den leeren Bus oder die schuld Zuweisung von dir selbst. Das gibt es nicht. Und zum anderen geht man auch nicht einfach alleine in die Stadt. Dort finden sich eh nur haufenweise Party gänger die in ihren eigenen vier Wänden noch nichts auf die reihe kriegen oder jemals werden.

Du bist jetzt eine Person die automatisch noch das Selbstbewusstsein findet und du mit deinen (vor)wissen unglaublich stark sein wirst. Du hast Ängste also bist du nicht dumm. Und das was noch wird kannst du damit sehr gut in die richtige Richtung leiten können.

Es gibt sehr viele Leute die es einfach nur nötig haben sich irgendwas an Substanzen zu werfen. Auch wenn diese nett erscheinen können lass dich darauf nicht ein. Du hast ein sehr guten Start des Lebens beginnen können. Anscheinend hast du mehr Schutzengel auf deiner Seite als du zu erkennen vermagst. Sicher du willst jetzt was erleben. Tue das mit Maß und benutze deine Instinkte jede Sekunde. Der nächste Lebens abschnitt beginnt nun langsam bei dir. Und das ist gut so. 

Ich kann dir versichern das du die richtige soziale Gemeinschaft finden wirst.

Nur Geduld. Lass schauen es werden sich neue Leute in der neuen Schule sich mit dir anfreunden. Und sie wie auch du Sie, machen dich stark. 

Und vergiss dein freundliches lachen nicht. Sie ist stark. Und bewundernswert, und mehr hast du nicht zu befürchten.

Es gibt kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrDollar
09.07.2016, 00:18

Wow, vielen Dank für deine nette Antwort! :)

0

Du erwähnst eine erfolgreiche Verhaltenstherapie gegen deine frühere soziale Phobie. Ich glaube, du solltest auch für dieses Problem professionellen Rat suchen .

Die von anderen erwähnten Tipps sind gewiss hilfreich, aber ich fürchte, du hast nicht die Kraft, das alleine umzusetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrDollar
10.07.2016, 14:53

Hm, okay ich werde mal fragen.

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Nehme jemanden mit. Wenn du erstmal öfter woanders warst wirst du es dir bald auch alleine zutrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrDollar
08.07.2016, 22:37

Gute Idee, danke! :)

0

ich meine das du dich nciht zu sehr selbst unter Druck setzen solltest, und einfach im " Kleinen" Mur fassen solltest, die anderen Dinge geben sich dann auch von alleine, einmal gemacht dann ist das auch schon weider ein vertrauter bekannter Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrDollar
08.07.2016, 22:35

Vielen Dank! Ich werde demnächst versuchen, das Problem anzugehen! :)

1

Was möchtest Du wissen?