Ich fühle mich einfach permanent erschöpft und ausgelaugt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lasse erstmal deine Werte checken, es kann auch zB nur ein Eisenmangel sein. Spreche mit deinem Hausarzt darüber. Außerdem solltest du dir einen geregelten Tagesablauf angewöhnen und regelmäßig ins Bett gehen und aufstehen. Sport und gesunde Ernährung kann auch helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte, bitte gehe zum Arzt. Es muss ja nicht gleich eine Therapie sein, aber bitte zum Hausarzt oder zu einem Neurologen Deines Vertrauens. Es kann sehr viel sein. Im einfachsten Fall hast Du eine Eisenmangel oder einen Zinkmangel, aber es hört sich auch sehr nach einer Depression an, die sehr oft mit Schlafproblemen vergesellschaftet ist. Vielleicht ist es ein Burnout, wenn Du viel Stress bei der Arbeit hast oder eine besondere Lebensphase durchlebst. Du brauchst Dich da nicht zu schämen. Hole Dir bitte Hilfe, so schnell wie möglich. Du musst Dich da nicht quälen, lass Dich untersuchen, wichtige Laborwerte bestimmen und der Arzt wird weitersehen. Auch manifeste Krankheiten können diese Symptome machen, deshalb gehörst Du wirklich in die Hände eines Arztes, der Dich sieht und die richtigen Fragen stellt. Erste Anlaufstelle ist Dein Hausarzt. Lass es zu, dann wird Dir auch geholfen. Liebe Grüße und gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der erste Gang sollte zum Hausarzt führen. Lass mal alle Werte kontrollieren. Wenn die stimmen, könnte es sich um eine Depression handeln. Das kann jedem passieren. Auch da kann dir der Hausarzt weiterhelfen, und dich an einen Psychologen überweisen. Da müssest du dich aber möglicherweise auf ziemliche Wartezeit einrichten.

Bei ganz leichten Depressionen helfen viel Sport und Bewegung an der frischen Luft. Auch bei stärkeren Depressionen kann sich dadurch zumindest etwas verbessern. Versuch also, so schwer es dir auch fällt, dich aufzurappeln und rauszugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist so, wenn man den ganzen tag nur rumliegt und nichts tut. dann hat man zu nix mehr lust, dann bekommt man sich selbst nicht bewegt und beginnt zu verfaulen. such dir arbeit und bewege dich endlich wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann wie ein Teufelskreis sein - Schlafstörungen, ungeregelter Tagesablauf, verstärkte Schlafstörungen, Stimmungstief, ständige Müdigkeit, Depressionen, was einen wieder veranlasst, "durchzuhängen"....

Dafür kann es die unterschiedlichsten Ursachen geben. Ich denke da Bournout, hormonelle Probleme (Schilddrüse oder Nebennieren) CFS, Fibromyalgie...

Du solltest versuchen einen Arzt zu finden, der dich wirklich gründlich durchcheckt und nicht gleich aufgeben, wenn er irgendwann nur noch mit den Schultern zuckt.

Falls du dir das leisten kannst, dann versuche, einen wirklich erfahrenen ayurvedischen Arzt zu finden. Ayurveda behandelt nicht die Symptome sondern die Ursachen.

Hier und in den weiteren Videos beschreibt ein Therapeut seinen Behandlungsansatz bei neurologischen Erkrankungen. Das könnte dir auch helfen, denn viele Probleme gehen vom Unterbewusstsein aus (z.B. nach Stress).   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man müßte etwas mehr über deine Lebenssituation wissen?

Hast du  Probleme, Streß, z.B.?

wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lege dir eine Therapie ans Herz, du brauchst dich keineswegs zu schämen.

Ansonsten, wenn du erst so spät einschläfst, schläfst du dann länger oder stehst dann nach kurzer Zeit wieder auf? Ich konnte abends nicht schlafen, weil ich einfach morgens noch zu lange geschlafen habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für dich ist das alles schlimm genug und nur weil es vielleicht schlimmeres gibt, muss das nicht heißen dass du das ertragen musst. Schämen musst du dich für deine Krankheiten absolut nicht, geh einfach zu Hausarzt, erzähl genau das was du hier erzählt hast, dein Arzt wird dir sagen wie es weitergeht. Mach was, bevor du es nicht mehr kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst Dich nicht zu schämen. Gehe zu Deinem Hausarzt. Der kann feststellen was Dir fehlt. Es wird alles Gut. Ich drücke Dir die Daumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denk da auch an eine Depression. Könnte aber auch ne Unterfunktion der Schilddrüse sein.
Klingt aber eher nach Depression.
Wenn du deswegen nicht gleich zum Arzt willst, versuch es mal mit nem Johanniskraut-Präparat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung