Frage von emit356, 389

Ich fühle mich belästigt (Vater)?

Hey, ich bin 14 und ich fühle mich belästigt von meinem Vater. Am liebsten würde ich ihn garnicht mehr anfassen. Er gibt immer Kommentare ab wie 'Was ein Arsch!' oder 'So ein schöner Arsch' und das JEDEN Tag! Ich sage ihm jedes mal er soll es lassen doch dann lacht er nur oder schreit mich an. Er klatscht / fasst mir auch jeden Tag auf den Hintern, wenn er die Gelegenheit dazu hat. Egal wie oft ich es ihm sage, es bringt einfach nichts, auch wenn ich laut werde.. Meine Mutter sagt auch nichts dazu wenn sie es sieht, sie nimmt es als 'Spaß' wahr denke ich, wobei ich sowas echt garnicht witzig finde.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schattenrose96, 196

Rede mit deiner Mutter. Und auch nochmal mit deinem Vater. Und zwar nicht in so einer Situation, sondern wenn DU es aussuchst. Sag ihm, dass du echt über etwas ernstes reden musst.
Vielleicht hat er wirklich keine komischen  Gedanken dabei, sondern ist nur stolz auf seine schöne Tochter. aber auch dann ist dieses Betatschen und die Bemerkungen ein absolutes No-Go. Vielleicht hat er einfach die Grenze übertreten, ohne es zu merken.
Oder er hat wirklich komische Gedanken.

Klär das in einem Gespräch. Belass es bei deinen Empfindungen, sag ihm nicht, das sei pervers oder interpretier was in sein Verhalten rein - bleib bei DEINEM Standpunkt.

Wenn er keine Einsicht zeigt und deine Mutter auch nichts unternimmt, dann geh zum Jugendamt. Setz die unter Druck, sei penetrant, das sind manchmal echte Schnachnasen.

Antwort
von jodelblumenberg, 146

Was hast du denn für eine Mutter? Sprich mit beiden, dann kann sich keiner rausreden. Sag, Ihnen, dass du dich fürchtest, dich sexuell belästigt fühlst, dass dein Vater sich solche "Komplimente" für Frauen in seinem Alter aufheben soll, am Besten natürlich für deine Mutter, denn da gehört seine Aufmerksamkeit dieser Art hin.

Du machst es jedenfalls richtig, dass du dir sowas nicht gefallen läßt, ich finde das durchaus nicht witzig von deinem Vater.

Antwort
von MiaMaraLara, 156

Hast du einen Vertrauenslehrer in der Schule? Wende dich mal an den. Vielleicht kann er deinem Vater klar machen wo Spaß aufhört. Und der wird auch ganz bestimmt nicht mit Dritten darüber reden.

Kommentar von emit356 ,

Hatte ich vor, nur leider vertraue ich dem Vertrauenslehrer nicht. Ich habe ihm mal etwas anvertraut und dann kam meine Lehrerin zu mir und fragte mich ob alles ok mit mir sei wegen dem Problem

Kommentar von MiaMaraLara ,

Vielleicht gibt es einen anderen Ansprechpartner: in einem Verein? In der Kirche? einer ehemaligen Schule oder einfach eine andere Person wie Onkel oder Tante?

Sowas musst du auf keinen Fall hinnehmen. Sowas geht gar nicht.

Antwort
von B4ttleM4ster, 141

Mein Beileid, wenn das schlimmer wird und er nicht aufhört, obwohl du es ihm klar verbietest kannst du zum Jugendamt gehen, dann kann ihm vielleicht sogar das Erziehungsrecht entzogen werden. Und wenn du es wünscht muss er Abstand von dir halten.

Dein gutes Recht! :)

Kommentar von emit356 ,

Wenn ich mich überwinde, geh ich zum Jugendamt. Ist halt kein leichter Schritt ..

Kommentar von B4ttleM4ster ,

Da gebe ich dir recht. Viel Glück! 

Kommentar von B4ttleM4ster ,

Sei stolz auf deinen Arsch! ;)

Antwort
von schokocrossie91, 134

Das ist sexuelle Belästigung und zurecht strafbar. Dein Weg sollte dich zum Jugendamt führen.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Ich stimme zu!

Antwort
von MrBananentorte1, 144

Du solltest mal ernsthaft mit deiner Mutter unter 4 Augen darüber reden vielleicht bringt das etwas

Kommentar von emit356 ,

Habe ich versucht. Allerdings sagt sie da nur Sachen wie 'Ignorier es einfach' oder 'Er macht nur Spaß' sie versteht einfach nicht das ich es ernst meine und man sowas nicht ignorieren kann. Hab generell ein schlechtes Verhältnis zu meinen Eltern.

Antwort
von Lumpazi77, 128

Ignoriere Deinen Vater dann hört er von selber auf. Solange Du Dich ärgerst bereitest Du ihm Spaß

Kommentar von schokocrossie91 ,

Das ist der Vater, kein Gleichaltriger in der Schule. Der Vater hat so nicht mit seiner Tochter umzugehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community