Ich fühle mich an allem schuldig was zurzeit passiert und hasse mich?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich habe viele psychische Probleme durchstehen müssen im gleichen Alter wie du - ich bin aber anders damit umgegangen.

Das Gefühl wirst du los indem du anfängst zu akzeptieren, dass geschehen ist was geschehen ist und du JETZT etwas machen kannst um ein Leben voller Vielfalt zu genießen.

Es gibt viele Erwachsene die sich wünschen sie hätten die Schule nicht abgebrochen - für die gibt es Abendschulen.
Wenn du mit deiner Erziehungsberechtigten Person sprichst, dass du zur schule gehen willst kann sie dir mit sicherheit helfen bzw. Eich dabei unterstützen einen weg zurück ins schulleben zu finden.

Du bist 16 und hast noch gute 50 bis hoffentlich 70 jahre vllt. Auch mehr vor dir. Wirf die zeit nicht weg. Es gibt 55 jährige die ähnliche vergangenheitsleiden haben

Ich bin kein Psychiater aber ich habe viel mitgemacht und kann dir nur allen mut zureden.

Das einzige was DICH jetzt gerade hindert wieder anzufangen ist die Angst nicht akzeptiert zu werden.

Wenn es so sein sollte ignoriere die und suche dir personen die dich so hinnehmen wie du dann bist und dir beistehen - neue Freunde sozusagen.

Weil man alte freunde verloren hat heißt es nicht dass man keine neuen finden kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist erst 16... Du kannst noch so viel tun und erreichen! Den Schulabschluss kannst Du nachholen; auch als Erwachsene.

Und Du bist ganz sicher nicht dumm und schuldig, auch wenn es sich für Dich so anfühlt. Sondern Du konntest in der Vergangenheit einfach keine anderen Entscheidungen treffen - sonst hättest Du es ja getan.

Sprich vielleicht mal mit einem Therapeuten, das könnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das beste aus deiner jetzigen Situation und glaub mir,ich bin auch so ein Versager,nie Bock auf Schule gehabt,ständig im Heim gewesen und dennoch bin ich ein guter Mensch auch wenn mich bis heute kaum jemand versteht bis auf ganz wenige.Und weist du was, wenn mich jemand wie Udo Lindenberg in sein Herz und seine Privatsphäre lässt dann kann ich ja nicht schlecht sein.Bei uns sind einfach viele Dinge in der Kindheit falsch gelaufen das passiert,doch du darfst nicht aufgeben.Und lass dir nicht einfallen Drogen oder Alkohol zunehmen dann geht's Bergab.Sei froh das deine Mama dich geboren hat und du hier bist und alles schöne geniessen kannst,denn dafür brauch man niemanden.Geh mal in den Wald und such dir einen schönen alten grossen dicken Baum,dann setzt dich hin und lehne dich an ihm an und rede mit ihm.Er weiss die Antwort auf alles und wird dir mehr helfen als diese Psychologen die immer alles wissen wollen doch am Ende auch nicht helfen können und dir stattdessen irgendwelche Pillen verschreiben.Alles Müll.Mach das mal mit dem Baum,ich spreche aus Erfahrung.Erwarte nicht gleich eine Antwort.Ein- zwei Std.die Woche wären okay,je länger du bei ihm bleibst um so eher wirst du ne Antwort bekommen auf deine ganzen Fragen. Tja,dass ist schwer aber könnte sich lohnen in deinem Fall.Erzähle alles,Stück für Stück und irgendwann kommt der Tag wo was ganz besonderes passiert.Lass dich überraschen.Fühle und höre und achte darauf,dass keine Menschen in der Nähe sind das musst du nur für dich allein durchziehen.Und fast alle die das jetzt hier lesen, werden bestimmt sagen,der hat doch n knall,doch genau das zeichnet uns aus. Wir verstehen Dinge wo andere nie rankommen werden und das macht uns auch zu ganz besonderen Menschen.Such eine schöne alte Eiche,ich wünsche dir viel Erfolg.Lg.Christian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ganz ruhig bleiben, so Dinge macht jeder mal im Leben durch. Warum genau lebst du im Ausland und nicht mehr bei deinen Eltern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuzifersBae
29.08.2016, 01:08

Die sind ja mitgezogen. Die denken ernsthaft dass mir das nur "Deutschland" angetan hat, man das ich nicht lache. Ich bin selbst an allem schuld weil ich einfach so unglaublich dumm war/bin.

0

Hi

Erst mal möchte ich dir sagen, dass ich komplett nachvollziehen kann, was du geschrieben hast und möchte dir sagen du bist nicht allein mit diesem Gedanken bist. Es ist menschlich, alle tun früher oder später Sachen, die sie bereuen und du hast Recht man kann die Zeit nicht umdrehen, aber ist es richtig sich selbst für etwas zu beschuldigen und deshalb unglücklich zu sein? Definitiv nicht.

Es ist in deiner Hand. Allein unsere Einstellung zum Leben und zu uns selbst macht uns glücklich oder unglücklich. Ich verstehe es, du vermisst dein altes Leben, aber statt dem nach zu trauern, beginn ein neues Kapitel in deinem Leben. Vielleicht wird es sogar viel besser. Du bist erst 16 du hast die Möglichkeit alles, was du bedauerst wieder gut zu machen. Du bist im Ausland versuche so viele Erfahrungen zu sammeln und schließe neue Freundschaften, beende deine Schule. Es ist für nichts zu spät du bist noch am Anfang und wirklich lasse deine Vergangenheit hinter dir und urteile nicht falsch über dich selbst. Du bist weder schwach, noch dumm. Den Text, den du geschrieben hast, ist alleine schon ein Beweis dafür. Es ist ein Zeichen von Stärke über seine Fehler zu reden und ein Zeichen von Intelligenz sie zu erkennen. Fehler machen alle, aber das Aufstehen danach ist wichtig und das bekommst du mit der richtigen Einstellung auf jeden Fall hin.

Mache einen Neustart in deinem Leben. Denk POSITIV. Alles was wir wollen, können wir schaffen. Und wenn du statt dich selbst schlecht zu machen, alles hinter dir lässt und nach vorne schaust. Du kannst alles noch erreichen, was du willst. Du bist erst am Anfang.

Sehe es so: in ALLEM Negativem gibt es was positives. Vielleicht schließt dort Freundschaften für Leben und du kannst dich selbst finden und deine Stärken und du kannst dich fortbilden

Fazit:

Was du machen kannst um dieses Gefühl loszuwerden? Sehe es aus einer anderen positiveren Perspektive. Sehe es als ein neues Kapitel, dessen Seiten du schreibst. Es ist für überhaupt nichts zu spät und denk daran es wird viel mehr gefallen als davor. Sei selbstbewusst und erinnere dich daran, was für Stärken du hast. Wie du dich fühlst liegt an dir. Neuer Tag. Neue Chance. Stehe morgen mit einem lächeln auf, lerne mach Sport, schließe Freundschaften. 

Ich hoffe wirklich sehr, dass ich dir helfen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was vorbei ist, kommt nicht wieder. Du kannst nur versuchen deine Zukunft auf die Reihe zu kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mit jemanden zu reden, such dir evtl einen Therapeuten der dir hilft mit allem klar zu kommen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist an nichts schuldig, wenn ich dir einen Rat geben darf dann such vielleicht auch mal einen Psychologen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dafür dass du nicht zur Schule gegangen sind deine Eltern verantwortlich. Sie haben einfach dafür zu sorgen was ihr Kind macht.

Ich weiss zwar nicht wie das läuft wenn man so lange nicht in der Schule war, aber Du solltest versuchen wieder zu einer Schule gehen zu können und Dich darauf konzentrieren einen guten Abschluss zu machen, sonst wird das alles noch viel schlimmer.

Freunde kommen und gehen und aus Fehlern lernt man. An deiner Stelle würde ich mich jetzt um eine Möglichkeit bemühen einen Abschluss zu bekommen und dann eben ne Ausbildung suchen oder studieren, was auch immer Du beruflich machen willst. Wenn Du die Gegend an sich vermisst in der Du gelebt hast, dann kannst Du da mit 18 immer noch wieder hin ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuzifersBae
29.08.2016, 01:16

Mir macht das aber überhaupt nicht Spaß, es ist eher wie eine Qual, jetzt alles nachzuholen. Ich bin einfach verzweifelt. Ein Kind was mal die Schule über alles geliebt hat und nur 2,0 Durchschnitt hatte, muss jetzt ALLES nachholen, das ist so unglaublich demütigend für mich.

0

Da bist du nicht alleine...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das Leben ist doof, dir geht es schlecht, blablabla ...

Wenn du mit deinem Leben unzufrieden bist, dann ändere es - jetzt!

Solange du dich in Selbstmitleid suhlst, wird sich an deiner Situation nichts ändern (die Vergangenheit schon gar nicht) und es wird auch keiner vorbeikommen, der deine Probleme für dich löst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?