Frage von cariboucoffee, 16

Ich fühl mich in letzter Zeit so alleine...Was tun?

Hey Leute,

ich bin 17 und war dieses Jahr sehr schlimm krank, weshalb ich auch ein halbes Jahr nicht in die Schule konnte und immer noch nicht kann/darf. Viele Kontakte, die ich vorher hatte, sind zu Bruch gegangen, oder ich habe nur noch sehr wenig Kontakt mit ihnen. Ich treffe mich ab und zu noch mit meiner besten Freundin, die mir dann häufig erzählt wie viel Spaß sie mit ihren anderen Freunden hat (ich weiß, dass sie mich nur aufheitern will). Nun habe ich Angst, wenn ich wieder zur Schule gehe, dass sie sich kaum noch für mich interessiert, da ich auch noch die Klasse wiederhole (meine neue Jahrgangsstufe ist der Horror). Ich bin früher echt gerne in die Schule gegangen, doch wenn ich jetzt nur daran denke wird mir schlecht. Ich weiß einfach nicht mehr mit wem ich reden soll, da ich das Gefühl habe keiner versteht mich und ich nerve noch alle damit. Durch die Krankheit hat sich mein Äußeres auch ziemlich verändert wofür ich mich schäme, aber keiner nimmt mich mehr ernst...

Antwort
von NoyanTanju, 16

Hallo, du bist damit nicht allein. Und außerdem bist du noch sehr jung :-) Sieh mich an: Als ich 17 Jahre alt war - und das ist schon einige Jahre her - ist meine beste Freundin bei einem Unfall gestorben. Und ich war wirklich allein. Aber ich brin dran geblieben, habe mich selbst nicht aufgegeben, habe mich in Vereinen angemeldet. Das Beste, was mir passieren konnte, war dass ich eine Berufsausbildung gemacht habe. Dadurch habe ich wieder viele neue Menschen kennen gelernt. Du bist jung, es wird in deinem Leben noch so viel passieren. Du solltest dich nie an anderen messen, sondern nur an deinen Träumen. Ich weiß nicht, wie krank du warst, aber ich bin sicher, du schaffst das. Wenn du immer daran "glaubst", dass alles schlecht ist, dann wird auch immer alles schlecht sein. Ein Sprichwort sagt: "Eine Tür schließt sich, eine andere öffnet sich". Daran solltest du IMMER glauben. Gute Besserung, liebes.

Kommentar von cariboucoffee ,

Ich versuche nicht aufzugeben, nur mein ganzes Leben hat sich auf den Kopf gestellt und momentan haben sich alle Türen verschlossen... ich war mal recht sportlich, aber momentan bin ich immer wieder froh wenn ich die Treppe in mein Zimmer geschafft hab

Kommentar von NoyanTanju ,

Lass dir Zeit damit. Stress dich bloß nicht! Alles was zur Zeit zählt, bist du! Vielleicht findest du im Internet ein Forum, in dem du dich mit anderen unterhalten kannst, die in einer ähnlichen Situation sind. Türen bleiben niemals für immer verschlossen. Vertrau mir :-) Sei stark. Manchmal hilft es, ein Tagebuch zu führen. Über alle Gefühle und Gedanken. Manche schreiben lieber, manche reden lieber mit anderen. Vielleicht könntest du mal mit deinem Arzt darüber sprechen? Ich habe damals den Fehler gemacht, dass ich mich zurück gezogen habe. Dadurch habe ich viel Zeit verloren. Bleib dran, glaube mir, du bist noch jung, es wird noch so viel passieren. Hoffentlich nur Gutes! Freu dich, auf das was kommt, und wenn du jemals in einer Situation sein solltest, bei der du denkst: Ich kann ncht mehr! Dann MUSST DU DEIN LEBEN SOFORT ÄNDERN. Das kann auch bedeuten, dass du die Schule wechselst, wenn es gar nicht mehr geht. Aber du warst ja noch gar nicht in der Schule, vielleicht lernst du jetzt eine neue Freundin kennen, mit der du dich super verstehst. Warte ab und gedulde dich. Wünsche dir viel Erfolg.

Antwort
von JulietteNanami, 8

Sei einfach du selbst. Sei fröhlich witzig offen. Und wenn dich jemand beleidigt, beleidige ihn zurück oder schlag ihn. Außerdem deine Freundin wird dich nicht vergessen. Keine sorge.

Antwort
von Luvenia, 8

Such dir einfach Freunde würde ich jetzt mal sagen, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community