Frage von StrongSoul, 86

Ich Frage mocheinmal, weil ich soviel Feedback wie möglich einholen möchte ( sry dafür) Wie soll ich mit meinem Freund nach so einem Verhalten umgehen?

heyhey,

Mein Freund ruft mich Heute um 7 Uhr morgens an ich soll doch vorbei kommen. Also habe ich den Bus genommen und bin zu ihm gefahren, seine Mutter hat mich reingelassen und er ließ mich ersteinmal 40 min auf sich warten. Als er schließlich auftauchte war er komplett betrunken und wollte nur mit mir schlafen was dann auch passierte, aber er wollte sofort in nächste Runde. Ich wollte aber einfach nich weil er mir fast Angst machte mit seinem Verhalten( normalerweiße ist er sehr darauf bestimmt mit mir saft umzugehen ). Dann hat er mich an sich gedrückt und wieder weggeschuckt, dass ging eine Weile so, dann ist er auf dem Boden im Wohnzimmer ( keiner war zuahuse) auf mir eingeschlafen. Ich habe ihm die Hose ganz langsam hochgezogen so das er

nicht aufwachte, ihn von mir geschoben, habe meine Sachen gepackt und bin gegangen. Ich habe ihn einfach liegen lassen.

Einerseits habe ich ein schlechtes Gewissen, aber ich habe mich so ausgenutzt gefühlt. Wie soll ich mich verhalten ? habe ich das Recht sauer zu sein und soll ich warten bis er schreibt oder soll ich versuchen es von mir aus die Sache zu klähren ?

Antwort
von maikaefer77, 32

Du hast jedes Recht sauer zu sein, DU bist zu IHM gekommen und er war nur egoistisch und hat dich benutzt. Du hattest sogar ein bisschen Angst vor ihm.

Ich würde erstmal ein bisschen auf Abstand gehen und sehen, ob er sich entschuldigt. Wenn er tut als wär nichts, unbedingt zur Rede stellen und klar stellen, dass du so ein Verhalten nicht mehr dulden wirst. Dass du einfach gehst, wenn sowas nochmal vorkommen sollte.

Ist er denn öfter mal betrunken und dann so aufdringlich oder war das eine Ausnahmesituation?

Kommentar von StrongSoul ,

Er trinkt öfters gerne betrinkt sich jedoch eher selten. Aber so aufdringlich war er noch nie. Ich habe auch irgendwie das Gefühl das letzter Zeit etwas nicht Stimmt. Nicht zwischen mir und ihm.

Kommentar von maikaefer77 ,

Vielleicht hat er irgendwelche Probleme, von denen du nichts weißt. Vielleicht, wenn der Zeitpunkt wieder stimmt, einfach mal drauf ansprechen. Dann müsstet ihr eine Lösung finden. Denn sich betrinken und dann aufdringlich werden sollte nicht mehr vorkommen, mit Alkohol wird vieles noch schlimmer, wenn man ungeklärte Probleme hat.

Antwort
von Russpelzx3, 39

Also da würde ich mal ordentlich auf den Tisch hauen. Sowas ist echt unmöglich. Da wäre für mich der nächste und auch letzte Schritt zu sagen, dass er nie wieder so viel trinkt, dass er so voll ist, oder die Beziehung ist beendet.

Antwort
von Miezimaus, 28

Das war von deinem Freund äußerst mies. Zu Recht fühlst du dich benutzt. Aber du solltest mal überlegen, wieso du dich darauf eingelassen hast. Du hättest auch nein sagen können. Mach ihm klar, dass du nicht auf Befehl zur Verfügung stehst und schon gar nicht, wenn er betrunken ist. Verlier nicht deine Selbstachtung!!! Ich an deiner Stelle würde mir überlegen, ob ich weiter mit ihm zusammen sein will. Auf jeden Fall aber solltest du das Miteinander überdenken und mit ihm klären.

Antwort
von Zumverzweifeln, 40

Du hast jedes Recht sauer zu sein!

Antwort
von elisabetha0000, 12
aber ich habe mich so ausgenutzt gefühlt. 

Zu recht. Aber warum läßt du dich so ausnützen? Laß so etwas nie wieder mit dir machen. Keiner hat das Recht dazu, dich so zu behandeln!

Antwort
von Camel2000, 5

Schick ihn in die Wüste... Glaub mir kein Mensch der Welt hat das recht so mit dir umzugehen ..

Antwort
von oxygenium, 24

warst du nicht vor einer Stunde schon mal hier?

Kommentar von KittyTategami ,

Hat sie doch gesagt

Antwort
von Neutralis, 37

Ich würde Schluss machen. Wieso sollte ich mich mit Versagern abgeben.

Antwort
von Virginia47, 4

Du hast das Recht, sauer zu sein. Das ist ja schon fast Missbrauch. 

Lass ihn in Ruhe - bis er eventuell merkt, dass er sich wie der letzte Ar... benommen hat. 

Und wenn er es nicht merkt, brauchst du so einem Typen nicht nachtrauern. So was braucht keine Frau. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community