Frage von LGB447, 21

Ich frage mich ob ich verliebt bin oder ich nur viel empfinde, wo ist der Unterschied?

Also ich hab mich mega in ein Mädchen (x) verliebt auf den 1. Blick, die nix von mir wollte. Sie hat mich als ich sie zum 2. mal angesprochen habe, einfach ignoriert und Kopfhörer reingemacht.... Danach wusste ich, dass das nix wird mit ihr. Und in der Zeit hab ich mit einem anderen Mädchen (y) die ganze Zeit geschrieben, die so ähnlich aussieht. Aber bei ihr hab ich mich nicht auf den 1. Blick verliebt...es kam viel später...ich hab mal meine Schwester gefragt und die meinte verliebt sein entsteht dadurch dass man sich kennenlernt, also nicht nur die Augen sondern viel mehr die Ohren zählen dabei...Wie die andere Person eben so tickt usw... Ich hatte eben wenig gefühle für das Mädchen (y) am Anfang...aber jetzt wo ich sie gut kenne, geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf und die Gefühle sind eben auch nicht so stark für sie und ich hab sie auch schonmal sehr verletzt...Ich bereue das so sehr...ich frage mich ob ich sie liebe oder nicht und ob ich sie dann nicht noch mehr verletzte, wenn ich sie garnicht liebe...weine öfters wegen ihr und kann kein Tag ohne mit ihr zu schreiben... Was sagt ihr dazu? Ist das ein Anzeichen dafür dass ich sie Liebe? Ich bekomme immer Herzrasen wenn ich an sie denke und gute Laune...Danke im vorraus

Antwort
von Ronjitsu, 7

ich würde erstmal sagen: Liebe und Verliebtsein ist ein riesen Unterschied. Liebe braucht z.B. keine weichen Knie, Aufregung, etc., aber natürlich schließt das einander auch nicht aus.
Viel wichtiger ist doch aber meiner Meinung nach eher die Frage: Was willst Du? Beziehung? Offene Beziehung? Freundschaft "plus"? Freundschaft? ...
Man muss ja nicht alle Gefühle immer exakt benennen und einordnen können. Und, ob es für eine Beziehung reicht, oder wofür es reicht, spürst Du ja. Und dann ist noch die Frage ob das, wofür es für dich reicht, auch das ist, was das Mädel will. Und das weiß sie ja. Ehrlichkeit ist auf jeden Fall im Endeffekt weniger verletzend, als alles andere. Auch wenn es in dem einen Moment vielleicht sehr verletzend ist. Es tut mehr weh, wenn "Spielchen" mit einem getrieben werden, das kann ich Dir sagen!

Und wenn Du nicht drauf kommst, wie stark Du fühlst, und ob es reicht, oder für was es reicht, dann würde ich mich ganz einfach auch nicht auf etwas ernsteres festlegen. Sondern nur auf das, was du sicher weißt.
Wenn sie aber sehr viel für Dich empfindet, würde ich sagen, Du solltest auf jeden Fall selbst Verantwortung übernehmen und eine Entscheidung fällen und nicht auf die Idee kommen, ihr z.B. zu sagen "Ich bin nicht sicher, wieviel ich für Dich fühle, aber wenn Du willst, können wir es mit einer Beziehung versuchen" oder so....

Kann natürlich sein, dass Du dann evtl Einbußen machen musst, falls Deine Gefühle nicht für das reichen, was das Mädchen wollen würde (Beziehung z.B.), dann würde sie vielleicht auch nicht mehr (jeden Tag) schreiben wollen. Das musst Du dann natürlich akzeptieren.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten