Frage von Mim123, 78

Ich finde mich zu dick obwohl ich es eigentlich nicht bin?

Hallo. Ich bin w/15, 1,71 groß und wiege Ca 53 kg (hab mich seit 3 Wochen nicht mehr gewogen also weis ich es nicht so genau). Ich habe seit September 15 kg abgenommen und wollte mein Gewicht ursprünglich bei 57 kg halten, es ist dann aber doch weniger geworden, einfach, weil ich die Grenze von der Ernährung her von abnehmen und Gewicht halten noch nicht wirklich kannte/kenne. Ich mache 4-5x die Woche Sport (Kraft, Ausdauer, taekwondo). Ich weis, dass ich Normalgewicht habe, aber ich bin immer noch nicht zu Frieden. Vor allem mit meinem Bauch. Wegen meinen nicht vorhandenen Brüsten sieht man den auch eben mehr. Aber würde ich weiter abnehmen hätte ich 1. Untergewicht und 2. werden davon die Brüste auch nicht größer, also liegt es Vllt an meiner Wahrnehmung? Eine Freundin und mein Vater meinen sogar schon ich wäre zu dünn. Ich habe auch ein halbe Essstörung (denke viel übers Essen nach) und esse echt zu wenig glaub ich. Wie kann ich zufriedener mit mir selbst werden? Lg Mim123

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bauchmuskeln, Dick, Sixpack, ..., 9

Hallo!

Ich finde mich zu dick obwohl ich es eigentlich nicht bin

Das ist typisch für eine Essstörung. Die Fachklinik in Bad Wildungen beschreibt das so : 

“........damit im Zusammenhang findet sich eine hartnäckige Verkennung der eigenen übermäßigen Schlankheit oder Kachexie in Form einer Körperschemastörung: Die eigene Körperform oder Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt

Und immer wird besonders der Bauch da falsch eingeschätzt. 

aber ich sehe Dich auf dem Weg raus aus dem Problem, alles Gute

Antwort
von Hardstyle33, 25

Hallo Mim123,

 Ohne dich jetzt angreifen zu wollen, aber du solltes dir die Hilfe einer Beratungsstelle für Essstörungen oder einer/s Psychologin/en zu einholen. 

Da du jetzt schon organische Ausfälle, wie das wegbleiben deiner Tage, hast. Noch hast du die Chance was zu bewirken bevor es zu spät ist und du tief in einer Magersucht sitzt. 

Wenn du dich alleine nicht traust zu der Beratungsstelle oder dem Psychologen zu gehen, kannst du auch eine Person deines Vertrauens, wie deine beste Freundin oder deine Mutter, mitnehmen. 

Ansonsten alles Gute

Antwort
von lisii95, 78

Das ist schwierig. Es gibt kein Rezept dafür, wie man mit sich selbst zufrieden ist. Du musst einfach lernen, dich so zu akzeptieren wie du bist...

falls du aber noch mehr abnehmen solltest, solltest du vielleicht wirklich mal zu einem Arzt gehen. Du sagst ja selbst schon, dass du glaubst, dass du eine Essstörung hast. Damit ist nicht zu spaßen!

Antwort
von Dadjana200003, 20

Dad Gefühl kenne ich leider zu gut gehe noch mal zum Arzt 

Antwort
von Laytiffi, 66

Das einzige was du machen kannst DICH ZU AKTZEPTIEREN jeder hat seine problemzonen das ist auch inordnung so. Du kannst doch mit kleinen mittelchen versuchen dein bauch zu retuchieren :)

Antwort
von Dani50007, 48

Bitte werd' nicht magersüchtig, das sieht dann echt nicht geil aus. Egal ob Boobies oder nicht, ein Körper wo was dran ist ist einfach wichtig. Achte einfach auf die Meinungen deiner Bekannten, denn logischerweise wissen die anderen (die Betrachtenden) ja besser was schön anzusehen ist, als man selbst.

Was ich dir einfach sagen will: Nimm dich in acht vor der Magersucht!

Antwort
von TheHighest, 53

du ernährst dich gesund, treibst viel Sport, Bist groß aber nicht zu groß und dünn, 53 ist WIRKLICH seh wenig, Also Mach dir doch nicht so viele sorgen und iss auch mal was ungesundes, denn das kannst du dir bei dem Gewicht wirklich leisten, okey?

Antwort
von NightCandle22, 63

Ich finde das ok. Die Brüste können wieder größer werden, wenn du (immer noch) deine Tage hast. Ab einem bestimmten Gewicht hast du die nicht mehr.

Ich finde, wenn du dich schlanker und wohler mit 3 kg fühlst, nimm halt die 3 kg ab. Es ist doch besser, untergewichtig zu sein und dich wohl zu fühlen als 'normal dick' zu sein und dich schlecht zu fühlen. Und Eltern sehen einen, wenn man schlank ist eigentlich immer als zu dünn an ... Eltern machen sich immer zu viele Sorgen.

Kommentar von Mim123 ,

Guter stichpunkt. Zwar hatte ich meine Periode noch nie regelmäßig, die letzte war allerdings im März

Antwort
von rolfmartin, 19

Deine Sorgen möchte ich haben. Insbesondere bei deinen Daten!

Antwort
von Geisterstunde, 22

Für Deine Größe bist Du viel zu dünn. 8-10 kg mehr sind viel besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community