Frage von ManOfPotato, 120

Ich finde keinen Arzt...und nun?

Hallo, ich bin seit dem 24. Januar 18 jahre alt und damit darf mich mein ehemaliger Kinderarzt nicht mehr behandeln. Es ist unmöglich einen Hausarzt hier zu finden, da jeder sagt, dass sie keine neuen Patienten mehr aufnehmen. Ist es wirklich überall so oder nur da wo ich herkomme (Thüringen)? Ich suche auch seit Tagen nach einem Psychologen, doch da hat auch niemand etwas frei. Meine Frage ist, ob ihr auch solche Probleme habt, dass man wirklich keinen Arzt findet. Ich mache mir echt Sorgen, weil ich zu einem ein paar psychische Probleme habe und dringend mal mit einem Arzt reden sollte. Und zum anderen kann es doch sein, dass ich jederzeit krank werde und dann habe ich keinen Arzt, wo ich hingehen kann. Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder bin ich vom Pech verfolgt?

Antwort
von Dahika, 27

Es gibt sicherlich Allgemeinmediziner, wenn du Grippe hast, etc...

Psychotherapeuten haben eine lange Warteliste, das stimmt. Aber mit deinen 18 Jahren kannst du doch erst mal in eine psych. Beratungsstelle gehen. Dort arbeiten auch Psychologen, die meisten mit einer therapeutischen Zusatzausbildung.

Als Jugendlicher musst du dort auch nicht lange warten. Du kannst anonym dahingehen, brauchst keine Versicherungskarte und musst nichts bezahlen. Psychol. Beratungsstellen gibt es in jeder größeren Gemeinde. Warten musst du dort höchstens 1 bis 2 Wochen.

Träger dieser Einrichtungen ist die Kommune oder aber Caritas oder diak. Werk. Du musst übrigens nicht christlich sein, um zu so einer Beratungsstelle zu gehen.

ansonsten zur Überbrückung

www.bke-jugendberatung.de


Antwort
von Fortuna1234, 52

Hi,

also ich bin immer einfach zu irgendeinem Allgemeinmediziner gegangen. Wenn ich krank war ohne Termin und saß dann eben rum bis der Arzt Zeit hatte. Ich wurde noch nie weggeschickt und für anderes brauch ich keinen Arzt. Versuch es mal mit einem HNO, Allgemeinmediziner oder frag bei deiner Krankenkasse nach.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Soll er deshalb extra im HNO Bereich erkranken, oder meinst du, diese Ärzte behandeln alles?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Nee, die machen ja das gleiche nur sind eben nicht Hausärzte. Hausärzte kommen ja auch im Notfall nach hause und die nehmen meist nicht so viele an.

Antwort
von Baumschmuser1, 35

Zumindest beim Hausarzt kannst du auch erst hingehen wenn du was hast. Bisher hatte ich immer einen gefunden wo ich hingehen konnte (dafür eben mit längerer Wartezeit). Bei Psychologen ist es eigentlich normal, dass man ewig warten muss. Du könntest es mal bei der kassenärztlichen Vereinigung versuchen, allerdings weiß ich nicht ob man dort auch an Psychologen vermittelt wird

Antwort
von Hoeboehinkel, 32

was den Psychologen angeht wende dich an die Terminvereinbarung

deiner Krankenkasse - der ist ein Facharzt. -die Kümmern sich um einen Termin kann aber lange dauern

Im Krankheitsfalle gehst du einfach als Notfall zu einem Allgemeinmediziner und der muss dich nehmen - wegen Notfall...

Antwort
von Sonnenstern811, 27

Super Zustand. Gut, dass wir ein so reiches Land sind und so viel schaffen.

Im Notfall kannst du rund um die Uhr 116 117 anrufen, die Notfallnummer. Dann kommt auch ein Arzt ins Haus, wenn nötig.

Antwort
von leoll, 57

Seit Anfang des Jahres gibt es für Fachärzte Terminservicestellen der KV. Erkundige dich für dein Land. Du hast das Recht auf einen Facharzt binnen 4 Wochen.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Er findet aber keinen Hausarzt. Psychologen dürften wohl kaum unter diese 4 Wochen Regel fallen. Zumal das oft keine Ärzte sind.

Antwort
von CarIitoBrigante, 65

Ruf bei deiner Krankenkasse an, die vermitteln dich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten