Ich finde keine Ausbildung die zu mir passt, zudem bin ich sehr pessimistisch eine Stelle zu kriegen, irgendwelche Tipps?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Möchte wird nicht reichen, einen Willen wirst Du schon haben müssen, überhaupt einmal zuzubeißen.

Nichts ist mit heile Welt, keine Lust und überhaupt.
Arbeitgeber sind nicht das Sozialamt.
"Willst Du eine Meile gehen, beginne mit dem ersten Schritt." Konfuzius.

Du kannst Graphiken, schicke mir eine PN, bist Du gut und termintreu können wir reden, wenn nicht dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BastiIsHere
26.07.2016, 22:55

Ich habe den Willen, nur es hängt an 2-3 Stellen.

Es sollte nicht so rüberkommen dass ich mich für nichts-tun bezahlen lassen wollen wolle, das letzte was ich machen würde, wäre zum Arbeitsamt/andere Ämter zu rennen um Geld einzufordern.

Wie schon gesagt bin ich in der Praxis noch nicht drin, aber ich würde dein Angebot gerne annehmen wenn ich 2-3 Wochen Zeit kriege um das praktische zu erlernen. In der Theorie (im Kopf) fehlt es nicht, nur das umsetzen ist mein Problem.

0

Hör auf dich selbst zu bemitleiden und trete dich selber in den Hintern. Mit einem schlechten HS-Abschluss bleiben max. die Berufe, zu denen du keine Motivation hast. Willst du anspruchsvollere Berufe ausüben erwerbe halt einen höheren Schulabschluss. Wenn du deine Faulheit wirklich nicht selber überwinden kannst, suche dir z.B. psychologische Hilfe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BastiIsHere
26.07.2016, 22:50

Habe nicht die Zeit um einen Schulabschluss nachzuholen da zu Hause die finanziellen Mittel knapp sind und meine Mutter mich nicht noch 1-2 Jahre durchfüttern kann. 

0

(ich bin nicht dumm, ich könnte mindestens mittlere Reife schaffen, laut einigen Mitarbeitern irgendwelcher Behörden)..

Das ist der zentrale Satz. Es hört sich so an, als hättest du bisher noch nicht wirklich verstanden und verinnerlicht, dass ein solcher Weg eben auch Mühe und Arbeit bedeutet.

Wenn Du deinen Traumjob wolltest - wirklich wolltest - was hindert Dich daran, die mittlere Reife zu machen und so eine Chance darauf zu haben? Grafikdesign geht auch mit mittlerer Reife, ist aber so begehrt, dass natürlich derbe gesiebt wird. Aber wenn Du gut bist, ist das egal. Einen Plan B brauchst du natürlich schon. Aber es gibt massenhaft Berufe, die Du vielleicht noch gar nicht kennst.

Und selbst wenn du einen Ausbildungsplatz hast, bedeutet das auch, dass Du dir dafür 3 bis 3,5 Jahre lang den Hintern krummarbeitest. Da kann Dich aber niemand hintragen. Den Weg gehen musst Du selber. Mach Dir klar, was Du dafür brauchst und dann ran. Wenn Die Motivation dafür nicht aus Dir selbst kommt - woher soll sie sonst kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BastiIsHere
26.07.2016, 22:49

Ich weiß dass man in der Ausbildung, bzw allgemein im Leben hart arbeiten muss. Mir gehts nicht um harte Arbeit, ich arbeite gerne (wo ich bisher gearbeitet habe), nur ich möchte keinen einseitigen Job.

Und das mit dem Schulabschluss nachholen geht nicht, zu Hause ist es derzeit finanziell knapp (meine Mutter ist privatinsolvent und wir leben nur zu zweit), sie kann mich nicht noch 1-2 Jahre durchfüttern.

0