Frage von Daney96, 94

Ich finde keine Ausbildung?

Ich suche seit Januar im kaufmännischen Bereich eine Ausbildung und hatte Ende April zwei Zusagen von denen ich eine angenommen habe. Dieses Unternehmen hat sich aber nicht an seine mündliche Zusage gehalten und mir einen Monat später wieder abgesagt. Jetzt stehe ich vor dem nichts und fliege nächste Woche weg bis Ende Juli,weil ich mich ja dadrauf verlassen hatte. Ale bisherigen Versuche sind bis jetzt gescheitert noch eine Ausbildung zu finden und es sind auch kaum noch Angebote drinnen. Was kann ich tun kennt ihr noch andere Seiten als die üblichen Arbeitsagentur, stepstone.de etc? Bin echt am Verzweifeln. Gibt es im August noch Ausbildungen?

Antwort
von DerHans, 51

Einmal mehr der Hinweis, dass man sich erst auf andere Planungen einlassen darf, wenn man den Vertrag unterschrieben auf dem Tisch liegen hat.

Bewerbungen kannst du natürlich auch aus dem Urlaub erstellen. Dann musst du dem potentiellen Arbeitgeber aber auch direkt mitteilen dass du erst Anfang August zu einem Vorstellungsgespräch zur Verfügung stehst.

Oder du musst den Urlaub absagen.

Antwort
von Sheireen1990, 16

Eine mündliche Zusage für so etwas Wichtiges einfach so zu akzeptieren ist schon etwas naiv. Mich wundert es, dass zumindest deine Eltern (die es eigentlich besser wissen sollten) nicht darauf bestanden haben, dass du sobald wie möglich einen Vertrag unterschreibst.

Jetzt noch eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich zu finden, wird schwierig. Die meisten Firmen schreiben bereits ein Jahr im Voraus den Ausbildungsplatz aus und entscheiden sich zwischen Dezember bis Februar für einen Bewerber. Im Handwerk hättest du mehr Glück.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich noch Ausbildungsplätze im kaufmännischen Bereich. Ob die allerdings noch in dem Beruf vorhanden sind, den du ursprünglich erlernen wolltest, und sich in der Nähe deines Wohnortes befinden, ist fraglich. Am besten gehst du zur Arbeitsagentur. Die haben ein Verzeichnis, in dem die noch offenen Stellen eingetragen sind.

Alternativ kannst du ein FSJ machen. Von einem Studium würde ich dir zumindest dann abraten, wenn du dir ganz sicher bist, dass du das nicht durchziehen wirst. Ein abgebrochenes Studium sieht im Lebenslauf nicht besonders gut aus. Da macht sich ein FSJ besser.

Wichtig ist, dass du sofort mit der Suche anfängst und auch erst aufhörst, wenn klar und rechtlich sicher(!) ist, was du nächstes Jahr machst. Zur Not würde ich auch den Urlaub absagen. Es geht hier immerhin um deine Zukunft. Und die ist meiner Meinung nach um einiges wichtiger als eine Reise, die man jederzeit nachholen kann.

Antwort
von sunflower2902, 48

Ich persönlich finde, dass du beide hättest vorerst annehmen sollen, denn solange kein Vertrag unterschrieben wurde, ist es egal, wie viele zukünftige Betriebe du hättest!
Dann finde ich es nicht gerade vorteilhaft, dass du erst seit Januar suchst? Ich musste mich bereits im August bis September bewerben, um eine Stelle für den 01.08. zu bekommen.
Aber das ist nun mal so, deshalb empfehle ich dir ein freiwilliges Jahr, aber auch dafür solltest du dich JETZT bewerben. Etwas anderes wird dir wahrscheinlich nicht übrig bleiben.

Kommentar von Daney96 ,

wieso sollte mir etwas anderes nicht übrig bleiben. Es gibt 1000 andere Möglichkeiten

Kommentar von sunflower2902 ,

Die meisten Betriebe haben ihre Azubis schon? Wenn du wegfährst, hast du auch keine Zeit mehr dich um irgendwas zu kümmern. Was sind denn die 1000 Möglichkeiten?!

Kommentar von Daney96 ,

studieren? man muss doch deswegen kein fsj machen

Kommentar von sunflower2902 ,

Ja, klar. Aber damit wird es sofort auf die Schnelle auch nichts! Auch dafür gibt es Fristen, die großteils schon lange vorbei sind.

Kommentar von Daney96 ,

kommentier doch nicht wenn du keine Ahnung hast. 15.Juli ist die Frist in Bayern

Kommentar von sunflower2902 ,

Pass mal auf! Anscheint hast du keine Ahnung, sonst würdest du hier nichts erfragen. Wenn du eine Variante hast, warum fragst du hier nach Rat & versuchst die Antworten miserabel zu machen?
Wenn du dies als Variante sieht, dann mach es, aber bringt dir nichts, wenn du hier um Rat fragst, wenn du andere Tipps nicht mal hören willst.

Antwort
von bibi110640, 4

Sofort zur Arbeitsagentur gehen. Die sollten wissen, welche Firmen noch kaufm. Azubis suchen. Auch die IHK ist ein guter Ansprechpartner.

Frage noch: Hat Dein potentieller Arbeitgeber einen Grund genannt, warum er Dir einen Korb gegeben hat? Hat es vielleicht Probleme während Deiner Probearbeit gegeben? Ich vermute, daß es an Deiner Person, an Deinem Verhalten oder an mangelhaftem Einsatz gelegen hat. Du solltest die Situation mal vorbehaltlos analysieren, damit Du Dich bei Deinem nächsten Arbeitgeber entsprechend verhalten kannst.

Antwort
von Carlystern, 47

mündlich ist das Problem. Es gilt nur schriftlich. Das gleiche Problem hatte ich mit einer Arztpraxis. Hatte nur per Mail die Zusage. Das zählt aber nicht. Daher kannst du nur weiter suchen. Logisch gibt es noch Ausbildungen. Die gibt es das ganze Jahr über.

Kommentar von Daney96 ,

hab den Mai über sogar dort gearbeitet um mich schon ein bisschen einzuarbeiten, also es war bisschen mehr als mündlich

Kommentar von Carlystern ,

Nein war es nicht wenn du nichts schriftlich hast.

Kommentar von Daney96 ,

Es geht um die jetzige Situation und nicht um die damalige

Kommentar von Carlystern ,

Ja und daran ändert sich trotzdem nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community