Frage von disturbed6, 50

ich finde einfach niemanden der mir eine antwort geben kann..-?

Ich hätte eigentlich nie gedacht das ich das hier mal machen werde, aber ich weiß mir grade einfach nicht anders zu helfen..

ich hatte eine ziemlich heftige Kindheit, und grob gesagt auch nicht den besten Draht zu meiner familie was alles zur jetzigen Situation beiträgt da mich einige Dinge wie jeden von uns sehr stark geprägt haben.

Seit Jahren bin ich ziemlich traurig und in mich gekehrt. Als ich von zuhause ausgezogen bin und zeit hatte viele dinge für mich zu verarbeiten konnte ich viele Sachen für mich klären. jedoch dieses gefühl nich. ich fühl mich dauerhaft müde und nieder geschlagen ich bin unglaublich glücklich und in der nächsten sekunde unheimlich traurig. ich sitze oft stunden lang da und starre vor mich her.. mein körper wird dann schwer und ich kann ihn kaum bewegen oder spüren. ich starre dann nur noch vor mich hin und merke wie ich anfange zu weinen. ich war früher schon in der Klinik wegen psychischen problemen aber mir konnte nie ein arzt eine genaue diagnose stellen. da hies es mal das seien pupertäre schwankungen lach der manische depressionen und weiß der geier was. doch helfen konnte mir niemand. ich mekre einfach wie ich daran kaputt gehe wie ich mich damit slbst zerstöre. ich kann und mag so nicht mehr weiter leben aber ich weiß nicht wie ich das alleine schaffen soll. ich bin dauerhaft müde und einfach nur unglaublich leer und traurig. ich hab bindungs ängste und will es dauerhaft jedem recht machen, sodass ich mich selbst früher nie wirlich ausleben konnte auch wenn das merkwürdig klingt. ich wäre einfach nur froh drum wenn mir jemand sagen könnte was das sein könnte.. bisher konnten mir keine medis und/odr therapauten weiter helfen. ich bin noch recht jung (20). und hab das gefühl nichts mehr auf die reihe zu bekommen.. denn motivaions und antriebs losigkeit und trauer beherrschen mich mitlerweile.. ich wäre dankbar um ein paar antworten

Antwort
von Ciara1995, 10

Also eine Diagnose stellen kann ich da leider auch nicht, bin kein Arzt.. Aber ja das sind Depressionen (welcher Art kann ich nicht sagen) Es ist wichtig dass du jetzt an dich denkst und dir zum Beispiel einen positiven Satz jeden Abend vor dem einschlafen paar mal wiederholst. z.B. Ich bin glücklich, motiviert und fitt. Du solltest deine Einstellung so ändern. Ich weiss es klingt einfacher als es ist, aber nur so kommst du aus diesem Loch raus. Du solltest Dinge tun die dir Freude bereiten und dich nicht mehr mit Vergangenem befassen. Das Leben geht weiter und du hast noch so viel vor dir.. Es kann und wird sich alles noch zum guten wenden :) hoffe konnte dir helfen.

Antwort
von Cherryyyyyy, 9

Hey, ich finde schon, dass sich das sehr nach Depressionen anhört! Ich hab selbst auch welche und mit Medikamenten relativ gut im Griff.

Ich würde dir empfehlen, zu einem Neurologen zu gehen und 1. eine genaue Diagnose stellen zu lassen. Und ggf. mit Medikamenten zu behandeln. Manisch-Depressiv oder bipolare Störungen müssen anders behandelt werden als wenn Serotonin im Gehirn fehlt und du deshalb Depressionen bekommst.

Und eine begleitende Verhaltenstherapie - dann bist du gut für die Zukunft gerüstet. ;-)

Antwort
von Annkipanki, 15

ich will jetzt nicht das du denkst ich denke wie die Ärzte aber es könnten schon deprissionen an die hate meine mum auch und zeigte die gleichen symtome wie du.Am besten wäre wenn du mit jemanden drüber redest der dich versteht und dem du vertraust.Du musst versuchen wieder dass schöne im Leben zu sehen.Ich mein hey man schaut nicht zurück man schaut nach vorne also kopf hoch sonst fällt die Krone runter meine Liebe.Nichts ist unmöglich im Leben du brauchst nur den Mut es besser zu machen als andere die nichts unternommen haben.Am aller besten wäre natürlich ein Phsychologe der kann dir am besten helfen aber das ist deine Entscheidung aber gib die Hoffnung nicht auf jeder einzelne Mensch auf der Welt ist wichtig und es gibt sicher jemaden der ohne dich nicht leben könnte auch wenn dus evtl noch nicht ahnst.Also Kopf hoch wir brauchen dich genauso wie alle anderen das Leben ist so schön lass es nicht an dir vorbei ziehn :3       

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten