Frage von DaggiMueller, 72

Ich fahre einen Audi 80 BJ 89. Seit ca. 2 wochen leuchtet das Batterielämpchen auch beim Fahren ganz schwach und es gibt ein surrendes Geräusch. Was ist das?

Sobald sich die Drehzahl auf ca. 2000 erhöht hat geht das Lichtchen aus. Lt. Werkstatt lädt die Lichtmaschine (ist auch erst 1,5 Jahre alt) und die Batterie wurde auch überprüft und ist in Ordnung. Ein neuer Regler wurde letzten Donnerstag eingebaut. Das surrende Geräusch war weg, die Kontrolleuchte war aus. Am nächsten Morgen fahre ich aus der Garage und hatte ich die gleichen Probleme wieder. Ich bin am verzweifeln, an was kann es liegen?

Antwort
von JanRuRhe, 28

Bei dem Baujahr ist die Ladekontrolleuchte noch analog angeschlossen. Ich denke, es ist die Lichtmaschine. Das sirrende Geräusch spricht dafür und das leichte Leuchten. Ist die Lictmaschine, die getauscht wurde, eventuell ein Billigfabrikat gewesen oder war der Keilriemen zu stramm gespannt?
Wenn die Batterie kaputt geht, sieht man es in der Regel nicht an der Ladekontrolleuchte.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 12

Es gibt harmlose Fehler, die die Lampe zum schwach Leuchten bringen.

Da die Lichtmaschine überprüft wurde und anscheinend auch eine Ladespannung erzeugt, während das Lämpchen glimmt, kannst du so weiterfahren. Vorraussetzung dafür ist, dass deine Angabe 'Lt. Werkstatt lädt die Lichtmaschine' genau das aussagt.

Antwort
von Jogie24, 18

Also ich würde auf Grund des surrenden Geräusches in den Bereich Lichtmaschine Tippen. 

Es könnte ja auch sein, dass die beiden Kohlekontakte vom Lichtmaschinenregler auf keine saubere Lauffläche des Ankers treffen und somit auch nicht immer einen optimalen Kontakt haben. 

Hätte die Werkstatt aber beim einsetzen des neuen Regler feststellen müssen.

Wenn die Drehzahl über 2000 1/min geht steigt ja auch die Reibung und der Strom fließt wieder besser. Ich würde jedenfalls mal in diesem Bereich genauer nachschauen. Außerdem mal nachschauen ob alle Kabel Ordentlichen Kontakt haben und nicht irgendwie an den Anschlüssen korrodiert sind.

Antwort
von pwohpwoh, 16

Es liegt ausschließlich an der Lima. Öffne mal bei laufendem Motor die Haube und du wirst das Surren an Lima finden. Möglichkeiten: Lagerschaden an derselben, Keilriemen. Vielleicht war ja die Lichtmaschine nicht ganz neu.

Antwort
von rehgiiina, 29

In der dunklen Jahreszeit wird recht viel Strom benötigt.

Die Batterie hat so naturgemäß gerade bei kurzen Fahrtstrecken einen niedrigen Ladezustand und die Lichtmaschine muss schwer arbeiten um das auszugleichen.

Die Batterie selbst sollte einmal testweise ausgetauscht werden - möglicherweise verliert sie Ladung über Nacht.

Auch die Schleifkontakte der Lichtmaschine könnten grenzwertig sein.

Ich würde zunächst in eine neue Batterie investieren (wenn die jetzige älter als 3 Jahre ist) und den Stromverbrauch sowie den Ladestrom mal messen lassen.

So solltest Du dem Fehler auf die Spur kommen.

Kommentar von pwohpwoh ,

Eine neue Batterie ist Schwachsinn = Stochern im Dunkeln

Kommentar von ronnyarmin ,

Anscheinend weisst du nicht, wie die Ladekongtrollllampe funktionert.

Bei einer schwachen Batterie geht sie erst recht NICHT an.

Antwort
von klugerpapa, 47

Warum warst du nicht längst in der Werkstatt? Jetzt geht erst mal lange nichts!

Kommentar von DaggiMueller ,

Wenn du gelesen hättest würdest du nicht so fragen. Ich war in der Werkstatt und es wurde die Lichtmaschine und die Batterie in meinem Beisein gemessen und letzten Donnerstag ein neuer Regler eingebaut.

Kommentar von ZuumZuum ,

Nun greif den armen Kerl mal nicht so an, du hast in deiner Frage ja nicht erwähnt WANN du damit in der Werkstatt warst. Ich wage einfach mal zu behaupten das irgendwas an deinem Kabelbaum nicht in Ordnung ist. Die Käbelchen sind ja auch schon satte 26 Jährchen alt. Da ist höchst wahrscheinlich irgendwo was durchgescheuert und erzeugt einen Kriechstrom.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community