Frage von Neymar1997, 33

Ich fahre 13Km zum Arbeitsplatz mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und bin Azubi zahlt nicht irgendjemand die Fahrkosten zurück?

Weiss es wer?

Antwort
von Kirschkerze, 20

Grundsätzlich erstmal: Wieso sollte dir das jemand zahlen? Es hat dich keiner gezwungen da zu arbeiten und du hast dir die Arbeitsstelle mit der Entfernung selbst ausgesucht.

Man kann - wenn man Lohnsteuer bezahlt! ( Was man als Azubi nur selten muss aufgrund geringen Einkommen) Fahrtkosten in der Steuererklärung angeben und hat dann eine Chance dass man einen Teil der gezahlten Steuer zurückerhält (allerdings NICHT die gezahlten Fahrkosten!).

Antwort
von derhandkuss, 10

Manchmal bekommst Du vom Ausbildungsbetrieb einen (freiwilligen !) Zuschuss zu den Fahrtkosten. Denn eine Verpflichtung, die Fahrtkosten zu übernehmen, besteht für niemanden.

Werden die Fahrtkosten von niemandem übernommen, kannst Du die aber im Rahmen der Steuererklärung geltend machen.

Antwort
von wurzlsepp668, 11

richtig, es zahlt NICHT irgendjemand die Fahrtkosten zurück

Antwort
von Novos, 13

Nein, weil es Deine Sache ist, wie Du dort pünktlich ankommst. Wobei 13 km keine wirklich kritische Entfernung ist.

Antwort
von Papassohnnemann, 8

Nein die zahlt dir keiner zurück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community