Frage von sweetgirll199, 236

Ich esse zu viel süßes was kann ich dagegen machen?

Hey , Ich habe seit längerem ein problem ich bin 14 1.72 groß und wiege 63 kg ist ziemlich ok mein Gewicht nur ich esse (auch wenn man es mir nicht ansieht ) viel zu viel süßes kann aber nicht ohne das Problem ist ich nehme auch nicht zu dadurch mache sehr viel sport und meine Haut ist auch ziemlich rein weswegen mich nichts daran hindert. Trzdm werde ich später wenn ich weiter so viel süßes esse an Diabetes leiden. Habe sogar eine Fruktoseintoleranz schon seit ich klein bin. Habt ihr tipps wie ich von dem süß Kram wegkomme ?

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 126

Ganz einfach deinen Eltern sagen das sie dir keinen mehr kaufen sollen und auch selbst keinen vom Taschengeld kaufen. Dazu gehört dann aber auch Disziplin denn ohne wird das nix. Du musst ja auch nicht direkt von heute auf morgen komplett damit aufhören, sondern einfach nur jeden Tag / jede Woche etwas weniger davon essen. Meine Eltern habens bei uns früher so gemacht das wir Montags eine kleine Schüssel (Cornflakes-Schüssel) voll Süßigkeiten bekommen haben und diese musste dann für ne Woche reichen. War die schon nach nem Tag alle gabs auch nix neues mehr. 

Kommentar von Ishidres ,

Das ist ein guter Plan!!

Antwort
von Rinkerchen, 95

Wenn man viel Lust auf Süßkram hat, dann hat man ggf. einen Mangel. Der Körper hat einfach einen Bedarf und das gleichen wir meist fälschlicherweise durch Süßzeug und Fett aus. Das kommt aber auch ganz auf die Menge an.

Mir hat sehr viel trinken geholfen, auch mal ein Tee mit Honig zwischendrin oder eben Nüsse und süßes Obst (vor allem Wassermelonen). Wenn es dann mal Schoki war, hab ich eher 70% Bitterschoki gegessen. Da nimmt man nie zu viel und ist trotzdem zufrieden. Da du viel Sport treibst und dich sonst gesund und ausgewogen ernährst (?), kann ich dir nicht viel raten, denn letztere beiden sind ebenfalls gute "Lust auf Süßigkeiten"-Killer.

Mit deiner Fruktoseintolleranz würde ich einfach mal zum Hausarzt gehen und da nachfragen. Die können einem immer sehr gute Tipps geben, was man machen kann und einen ggf. zu einem Spezialisten weiter schicken. Mit dem Risiko einer Diabetes würde ich an deiner Stelle nicht unbesonnen umgehen, habe selbst keine, kenne sie aber sehr gut aus dem Umfeld. Und wenn man sowas vermeiden kann, dann wär das doch ganz gut :)


Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 75

Hallo!

Versuche doch mal auf zuckerfeie Produkte - mit Süßstoff - umzusteigen.

Ich kenne das Problem leider auch und kann ohne Süßes, egal in welcher Form, nicht verzichten.

Ich hab mir angewöhnt meine Süßigkeiten ein wenig zu entschärfen indem ich sie mit Süßstoff süße, wie z.B. ein selbstgemachtes Joghurt mit frischen Früchten und Süßstoff. Das selbe kann man auch mit Topfencreme machen.

Wenn du Früchte nicht ihne Probleme essen kannst wird es für dich wohl ein wenig schwerer werden. :( Aber vielleicht fällt dir trotzdem etwas ein, was du abwandeln und entschärfen kannst.

Trotz allem würde ich mir wegen Diabetes nicht allzu große Sorgen machen. Übergewicht fällt bei dir weg - dadurch braucht dein Körper weniger Insulin und die Bauchspeicheldrüse wird nicht überlastet und Bewegung machst du auch genug, die senkt den Blutzucker noch zusätzlich.

Ich würde zumindest einmal im Jahr ein Blutbild machen lassen damit du rechtzeitig hohe Blutzuckertendenzen erkennst. Je früher Typ 2 Diabetes erkannt wird, desto besser. Sprich mal mit deinem Arzt darüber!

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort
von GluppPupp, 73

Versuche doch anstatt süßes was anderes zu essen, wie z.B nüsse oder gemüse/obst. So mach ich das, abgewöhnen kann ich es mir nicht, aber reduzieren. In einem gewissen maße ist das verzehren von Süßes ok, man darf es nur nicht übertreiben

Antwort
von Columbine, 48

Mach dir bitte nicht so viele Sorgen! Dein Körper sagt dir schon, was er braucht, und du bist ja noch in der Entwicklung! An Stelle von zuckerhaltigen Süßigkeiten würde ich es mal mit Vollkornprodukten probieren. Da du viel Sport machst, brauchst du Kohlenhydrate. Eine ausgewogene Vollwertkost ist da die beste Lösung. Informiere dich mal im Internet. Bitte sei vorsichtig mit Süßstoffen, die sind auf die Dauer ungesund!

Antwort
von Birgitmarion, 4

Mir hilft es, wenn ich einfach nichts Süßes mehr kaufe. Ist es erst mal im Schrank, ruft es mich ständig, dass ich es holen soll ;-)  !!!!!

Man muss schon einen starken Willen haben, um nicht diesen Gelüsten nachzugehen, glaube mir.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung & Körper, 39

Der Hunger auf Süßes wird durch Blutzuckerschwankungen ausgelöst. Was man dagegen tun kann erfährst Du hier.

http://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/hunger-auf-suesses-raus-aus-der-zu...

Antwort
von georgiaaa, 38

Fructoseintolernaz? Das solltest du nochmal prüfen lassen/dir eine zweite Meinung holen.
Menschen können nicht fructoseintolerant sein. Das liegt meist an was anderem

Antwort
von Ishidres, 27

Vielleicht, dass duch nach dem Mittagessen ein (oder vlt auch 2) Äpfel isst. Äpfel sättigen sehr und machen dich fitt (und wach). So könntest du gut lernen und hättest nicht sofort Hunger auf etwas süßes.

2. Möglichkeit: Das du deinen Eltern sagst, dass sie nichts süßes mehr kaufen sollen, wenn sie einkaufen gehen. Wenn du nichts süßes zuhause hast, wirst du wohl auch nichts süßes essen können ;)

VG Ishidres

Antwort
von jaxstar, 21

Du kannst Trockenfrüchte essen

Antwort
von robi187, 35

es ist viele nicht bekannt das auch industriezucker ein suchtmittel ist.

Antwort
von ritachey, 31

Weniger süßes essen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community