Ich esse sehr viel Fast-Food, werde aber nicht fetter - Woran liegt das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du scheinst das gut zu verbrennen. Ich vermute aber, dass du noch ziemlich jung bist. Als Kind und am Anfang des Teenageralters konnte ich auch noch essen was ich wollte, doch spätestens mit 15,16 fing es an, dass der Bauch nicht mehr ganz straff war.

Pass lieber jetzt schon auf deine Ernährung auf, denn später wird es richtig schwer, das kleine Bäuchlein wieder wegzukriegen. Es kommt ganz schleichend und plötzlich ist es da....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shyrou
27.08.2016, 21:01

Hahahaha hast du süß erklärt XD

1

Hallo 20Fragender00,

wenn du so viele Kalorien zu dir nimmst, wie du täglich verbrauchst, kannst du dein Gewicht trotz Fast Food- Konsum halten.

Im Grunde zählt dafür nur die Energiebilanz. Wenn du einen Burger am Tag isst, ist dein Kalorienbedarf in der Regel noch lange nicht gedeckt. 

Wenn du ansonsten an diesem Tag also weniger kalorienreiche Lebensmittel isst oder Sport treibst, kannst du den hohen Kaloriengehalt von Fast Food locker wieder ausgleichen.

Ein Döner hat z.B. durchschnittlich 700 Kalorien. Dein Tagesbedarf liegt aber in der Regel mindestens bei 2000 kcal, je nach deinem Alter und wieviel du dich bewegst. 

Ein Döner macht also nicht sofort dick. Es kommt vor allem darauf an, ob du dich ansonsten gesund und ausgewogen ernährst oder nicht.

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast wahrscheinlich einen hohen Stoffwechsel oder eine Schilddrüsen Überfunktion. ( Dies bekommst du zb wenn dein Körper vergiftet ist usw) Hast du oft Durchfall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 20Fragender00
27.08.2016, 21:00

Nein, liegt dann wahrscheinlich am hohen Stoffwechsel

0

Was möchtest Du wissen?