Frage von KAjo87, 45

Ich erwarte eine Überweisung aus der Schweiz! wie funktioniert das wenn die Person das Geld in Schw. franken nach D.land überweist, kommt da dann weniger an?

Antwort
von Karl37, 21

Zunächst kommt es darauf an ob du ein normales oder ein Fremdwährungskonto besitzt. Ich nehme einmal ein ganz normales Konto an.

Der Zahler in der Schweiz gibt seiner Bank den Sepa Auftrag in Euro an, dann erhält du die Eurogutschrift.

Der Zahler weist seiner Bank den Auftrag in SFr an, dann wird deine Bank die Gutschrift mit dem Devisenkurs und eine geringen Bearbeitungsbetrag in Euro umrechnen und dir gutschreiben

Antwort
von lucieartes, 37

kommt darauf an wie das geld überwiesen wurde. wenn das geld nach sepa-standard überwiesen wird (in Euro mit angabe von SWIFT und IBAN), fallen keine gebühren an. ansonsten werden spesen anfallen, kommt auch immer auf den wechselkurs an. du möchtest ja euros nehme mich an?

Kommentar von KAjo87 ,

für mich oder die die überweist?

Kommentar von lucieartes ,

kommt darauf an, wie der auftrag aufgegeben wird. standard ist gebührenteilung. erhältst du CHF oder EURO? es fallen ev. wechselgebühren an. und du kriegst Euro zum tageskurs.

Kommentar von KAjo87 ,

sie meinte sie überweist mit CHIF kenn mich da null aus

Antwort
von jottlieb, 13

Üblicherweise fallen Gebühren für Zahlungseingänge aus dem Ausland und in Fremdwährung an. Die Umrechnung erfolgt in der Regel zum Devisen-Briefkurs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community