Frage von OdinsZorn, 35

Ich ertrage es nicht das meine Arbeits-Kollegen über mich reden oder abweisen, warum kann ich mit Ablehnung nicht umgehen?

Es ist böse, ich habe einen Betrieb voller Intriganten und sollte eigentlich gut damit umgehen können. Da ich aber eine Führungskraft bin bekommen ich geballte Ladungen ab... von Sachen die Fehlinterpretiert werden oder einfach nicht wahr sind. Ich weiß "Lass die Leute reden..." aber es ich bekomme jedes mal einen Schlag in die Magengrube wenn ich wieder was mitbekomme. Mir könnte es total egal sein da es eh nur von unwichtigen Leuten kommt allerdings kann ich es nicht ertragen wenn mich jemand nicht leiden kann.... das ist doch nicht normal!! Mich stört es sogar noch was z.B. die Mutter meiner Ex von mir denkt, obwohl ich diese Person hasse... Was stimmt nicht mit mir? Ich bin sehr Selbstkritisch und weiß das mir diese Personen eigentlich egal sind, dennoch möchte ich gefallen...warum??

Antwort
von schleudermaxe, 35

... das kommt bestimmt noch. Haue dem Hirn ggf. ein paar hinter die Ohren, soll manchmal helfen. Viel Glück.

Antwort
von nemesiscallisto, 25

Das ist ein Fall für deinen Chef! Es ist nicht angebracht auf der Arbeit über jemanden blöd daher zu reden! Sage es zuerst deinen Kollegen, die müssen wissen, dass dir das nicht passt. 

Ich selber habe mal über einer Kollegin beschwert, weil sie immer zu spät von der Pause kommt und hab deswegen eine Ermahnung zu einer Abmahnung bekommen! Die sollten mehr aufpassen, was die so machen.

Antwort
von Tamtamy, 28

Warum das so ist, wirst du vermutlich am Besten wissen (Familiengeschichte, bisherige Erfahrungen etc.).
Was du machen kannst: deine Selbstachtung stärken.
Wenn du selbst zu dir wirklich "ja" sagen kannst, dann hast du auch einen ganz guten Stand gegenüber anderen.

Antwort
von OhNobody, 19

Das ist von Deinen Kollegen nicht in Ordnung und zeugt von wenig Reife.

Selbst wenn sie meinen, Grund zum Reden über Dich zu haben, sollten sie dann zuerst mit DIR darüber reden, um Dir die Möglichkeit zu geben, an Dir zu arbeiten. Was sie machen, geht in Richtung Mobbing.

Was kannst Du tun?

Frag dich: „Was sollte ich an mir ändern?“ Denk dann konkret an deine Situation und überleg dir: „Wie müsste ich mich dann jetzt verhalten?“

Wenn Du ein gutes Selbstwertgefühl hast, dann wird es Dir nicht so viel ausmachen, was andere über Dich denken oder reden. 

Wenn Du Dich nicht verstellst, wirst Du auch Freunde haben.

Vielleicht sind die Kollegen in ein paar Jahren oder sogar schon Monaten aus Deinem Leben verschwunden.

Sei vorbereitet auf verbale Attacken und überlege Dir, was Du antworten möchtest. Sei dabei aber nicht verletzend. Versuche, zu deeskalieren.

Wenn Du keine hohe Meinung von Dir hast, verbiegst Du Dich vielleicht, einfach um dazuzugehören und Dich besser zu fühlen. 

Aber wenn Du Dich wohl in Deiner Haut fühlst, durchschaust Du den Cliquendruck leichter und kannst ihn ignorieren.

Kommentar von OdinsZorn ,

Da ist was dran, ich habe nicht unbedingt eine hohe Meinung von mir außer wenn es eben um meine Arbeit geht. Ich bringe eine hervorragende Arbeitsleistung (was auch mein Boss bestätigt). Allerdings reden die Fremdabteilungen was anderes... ich denke mir immer "egal, solange mein Boss zufrieden ist..." allerdings macht es mich privat fertig immer hören "unzulänglich" zu sein... Obwohl ich genau weiß das es nur "Deppen" sind... Deshalb will ich für mich meine Führungsposition an den Nagel hängen (auch wenn ich einen Klasse Job mache)

Antwort
von DerJustinBieber, 31

Ich glaube das was du fühlst ist ganz normal.

Antwort
von Pfannkuchen20, 28

Das ist ganz normal das du dich so fühlst. Das würde mir auch sehr weh tun. Aber ist mit denen nicht zu reden??

Ps. Manche Menschen müssen sich einfach wie die letzten Schweine benehmen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten