Ich ertrage die Anwesenheit fremder Leute nicht.?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann dir nur wärmstens ans Herz legen, deinen Partner darum zu bitten, für dich bei einem Psychiater oder Psychologen anzurufen. Diese haben sehr lange Wartezeiten ab einem halben Jahr, meist wesentlich länger. 

Bis du professionelle Hilfe bekommst, ist es unheimlich wichtig, dass du dich mit den beängstigenden Situationen auseinandersetzt. Vermeidungsstrategien führen meist dazu, dass die Ängste noch stärker werden. Versuche dich ganz bewusst Situationen auszusetzen, die du noch meistern kannst. Vielleicht kannst du einmal abends kurz vor Ladenschluss einkaufen gehen, oftmals sind die Läden dann schon fast leer.

Möglicherweise ist auch einer deiner Hunde dazu geeignet, dich gezielt zu unterstützen. Du könntest dir Hilfe von einem Trainer holen und einen Hund dazu ausbilden, dein Stresslevel zu erkennen und beruhigend auf dich einzuwirken. Wenn das klappt könnte dieser Hund dich dann in Baumärkte, Nahverkehrsmittel und ähnliche problematische Situationen begleiten und dir helfen, Ruhe zu bewahren. 

Aber am wichtigsten ist wirklich, dass du dir professionelle Hilfe holst. Auch deinem Mann zuliebe, für den die Situation wahrscheinlich ebenfalls eine psychische Belastung darstellt. Wenn du eine Diagnose bekommst, kann dir gezielt geholfen werden, sowohl durch Gespräche, als auch medikamentös.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
21.04.2016, 10:49

vielen dank für deine schöne Antwort :) Meine älteste Hündin hilft mir enorm, sie merkt sofort wenn ich unsicher werde, dann fängt sie an mit der Leine zu spielen :) da wo Hunde erlaubt sind kann ich schon alleine hingehen aber trotzdem habe ich die ganze Zeit zittrige Knie und mir wird richtig schlecht... ich werde im Internet mal nach einer Psychologin suchen und es einfach mal probieren dort anzurufen, entweder schaffe ich es zu reden oder ich bekomme kaum Luft und lege auf. deine Worte haben mir Mut gemacht. ich danke dir sehr. Es wird zwar sehr schwierig für mich aber ich will es schaffen. ich möchte einfach nur normal werden. heute Abend werde ich mich zusammen mit meinem Mann im Internet nach einer Psychologin/Psychiater erkundigen und dann morgen früh den ersten Schritt wagen. Danke dir vielmals, du hast mir die Angst vorm Psychologe genommen, ich dachte nämlich da bekommt man für die nächsten Tage schon ein Termin. für mich ist es viel viel einfacher wenn ich mich auf gewisse Situationen vorbereiten kann.

1
Kommentar von LillyFee000
22.04.2016, 14:19

vielen vielen dank, das ist auch ein sehr guter tipp:) danke dir vielmals

0

Nur zu, der erste Schritt ist ja schon mal gemacht: du merkst, dass diese Angst dir nicht guttut.

sprich jetzt erst mal mit deinem Mann ( der wird dein Problem ja schon bemerkt haben) und dann mit dem Hausarzt ..... und irgendwann bald solltest du doch mal einen Psychologen / einen Verhaltenstherapeuten in Betracht ziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
18.04.2016, 17:14

dankesehr für deine Antwort. so hatte ich es auch vor aber die Angst und das Gefühl was ich nichtmal beschreiben kann hindert mich daran. ich werde es aber versuchen, ich möchte so nicht weiter machen. Danke

0
Kommentar von LillyFee000
18.04.2016, 17:25

Dankeschön

0

ich habe das selbe problem. ich kann nicht mal irgendwo anrufen, um essen zu bestellen oder alleine einkaufen gehen. ich fühle mich dann einfach extrem beobachtet, als würde man mich auslachen. ich hab mich jetzt selbst überwunden und bin alleine zum friseur gegangen, aber es war der horror. ich fühle also wie du und weiß nicht, wie ich das ändern kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdnaImmers
18.04.2016, 17:05

Hab Geduld mit dir - war vllt unangenehm beim Friseur, aber du hast es doch überlebt! Sei stolz!

1
Kommentar von LillyFee000
18.04.2016, 17:05

Danke für deine ehrliche Antwort. ich habe es auch schon beim Frisör versucht aber für mich war es auch der reinste Horror... gut ist aber zu wissen das wir nicht die einzigen mit diesem Problem sind

2

ohne hilfe kommst du da nicht mehr raus.

bitte vereinbare (-oder dein mann macht das fuer dich) eine termin bei einem therapeuten.

es gibt wirklich hilfe bei jeder art von panik.

auch selbsthilfegruppen gibt es (anschriften findest du im internet).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
18.04.2016, 17:39

Selbsthilfegruppe ist noch nichts für mich, trotzdem vielen Lieben dank für deine Antwort

0

Ohne professionelle Hilfe wirst du da nicht weiter kommen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
18.04.2016, 17:15

das weiß ich leider...

0

Zum psychologen oder so kann ich nicht von jetzt auf gleich

aber du hast es seit 5 jahren, das ist nicht von jetzt auf gleich!! ruf deinen hausarzt an, mach einen termin, triff diese entscheidung für dich und deine familie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung