Frage von mariogoetze99, 76

ich ernähre mich seit einigen wochen Vegetarisch. möchte aber viel Gewicht verlieren. hilft diese Art sich zu ernähren dabei oder bewirkt es eher das gegenteil?

Antwort
von lluisaT, 15

Egal ob man vegetarisch, vegan oder omnivor isst,man kann immer ungesund oder gesund essen.

.

Wenn du abnehmen willst brauchst du ein Kaloriendefizit, wie groß das sein sollte kommt auf dein Gewicht an. Falls es nur ein paar Kilo sind die runter sollen und du ein gesundes Normalgewicht hast sollte es nicht größer als 100-200 Kalorien pro Tag sein. Falls du wirklich übergewichtig bist und viel abnehmen musst, kann es auch größere sein, wie groß genau weiß ich jedoch nicht. Informier dich da mal, ausserdem musst du mal deinen Verbrauch ausrechnen um zu  wissen wie viele Kalorien dann noch überbleiben. Ob du letztendlich ganz genau zählst oder mehr nach Körpergefühl gehst bleibt dir überlassen.

.

Damit du wenn du diese Anzahl an Kalorien aufnimmst trotzdem nicht immer Heißhunger hast ist die richtige Art der Ernährung wichtig. Ich empfehle HCLF (high carb low fat, viele Kohlenhydrate wenig Fett).

Das bedeutet du isst viele Kohlenhydrate, wichtig ist dabei das du komplexe Kohlenhydrate nimmst, die haben langkettigere Moleküle und werden deshalb langsamer verdaut, dadurch sättigen sie lange und geben dabei langsam ihre Energie frei. Ausserdem treiben sie dem Blutzucker nicht sosehr in die höhe, also kein Heißhunger. Einfache Kohlenhydrate haben diese Vorteile nicht, sie werden schnell verdaut, man hat also schnell wieder hunger und da der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt und dann wieder fällt hat man auch lust auf mehr Süßes.

Komplexe Kohlenhydrate sind in Vollkornprodukten (Vollkorn-Brot, Vollkorn-Nudeln, Naturreis, Haferflocken,...) und Gemüse (insbesondere Kartoffeln, Salat, Kohlsorten) und wenigen Obstsorten (Beeren). 

Dazu dann noch viel anderes Gemüse und Obst, die haben zwar oft kurzere Kohlenhydrate aber auch eine niedrige Kaloriendichte (kommt natürlich drauf an was für Obst/Gemüse), ausserdem schmeckt es mit halt einfach besser und macht alles Abwechslungsreicher.

Einfach Kohlenhydrate wie in hellem Brot, weißem Reis, und Cornflakes solltest du dagegen meiden.

Fette und Öle auch eher meiden, wobei der Körper ein wenigFette schon braucht, zum Beispiel mal eine Avocado in der Woche.

Das ist also mein Vorschlag wie du dich ernähren könntest vorwiegend Gemüse und Obst mit vielen komplexen Kohlenhydraten dazu. Das klingt vielleicht erstmal ein wenig streng, das ist es aber eigentlich gar nicht, es gibt super viele Möglichkeiten, insbesondere wenn du gerne mal was neuer ausprobierst. Entscheidend ist jedoch wie schon gesagt das Kaloriendefizit. Falls du dich noch weiter über diese Ernährung informieren möchtest kann ich dir unter anderem das Buch "The Starch Solution" empfehlen.

.

Mit Sport (wenn du welchen machen willst) kannst du deinen Kalorienverbrauch steigern.  Vor allem solltest du dann Kraftsport machen, da werden durch den Nachbrenneffekt auch nach dem Training noch Kalorien verrannt, ausserdem steigert Muskelmasse den Grundverbraucht. Ab und zu dann mal Cardio. Muskeln machen die Figur straff, dann bist du am Ende nicht einfach nur dünn. 

.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn du noch irgendetwas wissen willst dann helf ich gerne.



Kommentar von lluisaT ,

Ich weiß nicht wie deutlich das war aber größtenteils Gemüse, grünzeug ist gut. Ich selbst ernähre nicht auch so, high carb, plant based vegan und hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Antwort
von Ansegisel, 23

Du musst einfach aufpassen, dass du nicht zum "Pudding-Vegetarier" wirst. Es ist - meiner Erfahrung nach - recht leicht, sich von zucker- und kohlehydratreicher Nahrung zu ernähren, wenn man Vegetarier ist - Nudeln, Kartoffeln etc.

Schau also einfach, dass du dir ein paar vegetarische Kochbücher holst und dort nach und nach ein paar Sachen ausprobierst, die sättigend und nahrhaft sind, aber eben nicht so viele Kohlehydrate haben. Das ist zwar oft etwas aufwändiger als Pommes oder Nudeln mit Tomatensoße, aber dadurch kann man sein Gewicht besser halten oder eben sogar abnehmen.


Kommentar von lluisaT ,

Es gibt verschiedene Arten von Kohlenhydraten, einfache, bei denen das Vorurteil das sie "fett" mach stimmt (da sie schnell verdaut sind und lust auf mehr machen) und komplexe, diese sättigen lange und sind deshalb sehr gut.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Nahrung, gesund, 16

Hallo Mario!  

Vegetarier essen In summe weniger schädliche Produkte. Die Chancen einen hohen Cholesterinspiegel zu bekommen oder erhöhten Blutdruck (was wiederum Ursache für sehr viele der Folgekrankheiten sein kann) sind einfach erniedrigt. Diese Feststellung untermauert auch u. A. eine Studie der Harvard-Universität von 2012. D.h. auch wenn man sich nicht sonderlich auskennt, sinkt bei Vegetariern einfach die Chance mit ihrer Nahrung "schädliche" Produkte zu konsumieren/aufzunehmen. Und durchschnittlich wiegen Vegetarier wirklich weniger. 

Aber nachhaltiger Fettabbau läuft erfolgreich eh mehr über Sport. Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung. Egal ob mit oder ohne Fleisch. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Andretta, 14

Oh, ich kenne sogar dicke Veganer. Zucker, Fette, Kohlenhydrate, die gibt es bei allen Ernährungsformen. 

Iss grundsätzlich viel frisches Zeug, mehr Gemüse als Obst und viele Ballaststoffe und versuche, industriell stark verarbeitete Lebensmittel zu meiden. 

Detailliertere Tipps findest Du auch hier bei GF jede Menge. Einfach ein bisschen stöbern. 

Viel Glück :-)

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 26

Egal ob mit oder ohne Fleisch, abnehmen tut man nur wenn man mehr Energie verbraucht als man zu sich nimmt. Wie alt, groß und schwer bist du denn? 

Antwort
von spunk92, 22

Abnehmen tut man indem man sich ausgewogen ernährt und sich natürlich ausreichend bewegt. Ganz wichtig beim Abnehmen ist auch das Trinken. Aber nur Wasser oder ungesüßten Tee.

Antwort
von Omnivore08, 11

pflanzliche Nahrung ist energieärmer. Man KANN also damit abnehmen, da man weniger Energie zu sich nimmt.

Das hängt aber auch vom Stoffwechsel ab!

Antwort
von Slendermanworld, 28

Vegetarische Tofu-Lebensmittel sind nicht für das Abnehmen gut. Iss Essen mit viel Eiweiß, da es der beste Sattmacher ist: Hülsenfrüchte, Mandeln , Erdnüsse usw.

Ein kleiner tipp: bis 150 kcal/100g > iss soviel du willst. 150-250 kcal/100g > Kannst du essen, nur nicht so viel. Über 250 kcal/100g > Iss sehr wenig bis gar nichts davon.

Abnehmen ist schön und gut, doch achte auf genügend Proteine, da Muskulatur sich vor Fett abbaut, denn Fett ist der Menschliche Reservespeicher


Antwort
von devinha35, 19

kommt auch drauf an was du ißt, also mit fettigen Käsefondues und Sahnesaucen zu Pasta - (und dann nur noch auf der Couch ganz schlecht. áls ich angefangen hab vegan zu leben hat sich das schon gezeigt (halt auch kein Zucker)

aber richtige Ernährung in Ergänzung mit Bewegung, Sport ist halt echt effektiv- am effektivsten

Antwort
von CrystalPhoenix, 24

Naja, vegetarisch eher nicht, da gerade die Hormone und das tierische Fett in Milchprodukten "fett" machen. Sagen wir es mal so, klar nimmst du ab, wenn du weniger Energie zuführst als du verbrauchst, unabhängig von der Ernährungsweise, wenn du allerdings nachhaltig abnehmen willst, ohne dass du das Gefühl hast, dir dauernd was verbieten zu müssen, versuche mit einer high carb/ plant based veganen Diät. (Google das mal)

Veganer haben nachweislich im Durchschnitt den geringsten Fettanteil und die besten Blutwerte, gerade auf sowas wie Cholesterin usw bezogen.

falls du kein Problem mit Englisch hast schau dir die Videos von "Frevel the Bananagirl" auf youtube an (gerade die etwas älteren)

Kommentar von CrystalPhoenix ,

*Freelee meinte ich ^^

Kommentar von nolove1 ,

👍👍👍

Kommentar von lluisaT ,

high carb, plant baed vegan diet ist genau meine rede, kleiner Übersetzungsfehler, diet im englischen übersetzt sich sowohl zu Diät als auch zu Ernährung, letzteres passt in dem Zusammenhang eher. 

Frevel ist da jetzt nicht unbedingt meine Lieblings Youtuberin, ich find es gibt bessere 😅

Antwort
von ShimizuChan, 27

Das ist ziemlich irrelevant letzten Endes, kann aber unter Umständen helfen :3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community