,,Ich erkenne die Bedingungen nicht an" im Bus was heißt das?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

das könnte auch zur denkbaren Vorbeugung einer Strafbarkeit nach § 265a StGB gedacht gewesen sein. Das Tatbestandsmerkmal, an welches wir hier anknüpfen müssten ist "erschleichen".

Es ist nach dem BGH anerkannt, dass schlichtes Schwarzfahren in öffentlichen Verkehrsmitteln ein solches erschleichen darstellt, weil der Täter sich "mit dem Anschein der Ordnungsmäßigkeit umgibt".

Ruft der Täter nun offen aus, dass er nicht zahlen wird, oder hängt sich sichtbare Schild mit dem Aufdruck "Schwarzfahrer" um, so wäre es denkbar, dass der Tatbestand hierdurch nicht erfüllt wird, da es offenkundig an dem Erschleichen der Leistung fehlt.

Ich bin mir nicht sicher, ob ein solcher Fall bereits höchstrichtlich entschieden wurde. Man sollte es im Zweifel besser nicht ausprobieren. :-)

Das soll auch nur eine kleine zusätzliche Idee sein, ich habe mich daran erinnert, da mein Professor solch ein Beispiel mal in der Vorlesung gewählt hat. Das würde aber einen recht gewieften Täter voraussetzen .. und wer solche Kenntnisse ernsthaft hat, würde es eher nicht versuchen, daher: keine Ahnung, ob er das tatsächlich bezwecken wollte.

Viele Grüße, JS


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass er die Regeln , die nun mal in einem Bus eingehalten werden müssen (vielleicht Sicherheitsbedingungen), nicht einhalten möchte, dann ist ihm natürlich der Rauswurf garantiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ja eher denken, dass er ziemlich betrunken war, oder ein etwas beschränkter Mensch ist und sich dementsprechend aufgeführt hat und das der Busfahrer das nicht haben wollte oder er mit den Beförderungsbedingungen nicht einverstanden war, aber wieso steigt man dann in den Bus - dat verstehi net so ganz ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bedeutet es, wenn man diesen Satz im Bus ruft?

Das bedeutet, dass derjenige einen an der Klatsche hat und unter verzerrter Reaklitätswahrnehmung leidet. Derartig wirres Gefasele hört man meist aus politisch stark verwirrten Kreisen, wie es etwa diese Reichsdeppen oder auch die Antifas sind. Das sind wirre Menschen, die glauben, nur diejenigen Regeln und Gesetze anerkennen zu müssen, die ihnen Vorteile bringen, und denken, dass sie alle anderen Regeln nicht beachten müssten bzw dass die keine Gültigkeit für sie hätten. Oder kurz, wie ich oben schrieb - die haben einen an der Klatsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ging es um die allgemeinen Beförderungsbedingungen, die im Bus zur Kenntnisnahme öffentlich aushängen und von jedem Fahrgast, der den Bus benutzt, automatisch anerkannt werden (müssen). Tut er dies nicht, wie offensichtlich im gegenständlichen Fall, kann und darf ihn der Buslenker nicht befördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er meinte damit, das er die allgemeinen geschäftsbedingungen die in diesem bus herschen nicht anerkennt. damit wollte er zu verstehen geben das er NICHT bereit ist die 40-60 euro strafe zu zahlen wenn er kein ticket einlöst...

er wollte einfach auf gut deutsch gesagt ein bissel rum-asseln mit seinem hippy-punk-pseudo-intelektuellem halbwissen - oder ein bisschen aufmerksamkeit ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat die Beförderungsbedingungen nicht anerkannt und der Busfahrer hat ihn vor die Tür gesetzt. So hab ich das verstanden. Aber noch nie erlebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bist du nicht mit den Beförderungsbedingungen einverstanden. Wenn du das nicht bist, brauchst du auch nicht mit dem Bus fahren.

Da war wohl ein ganz schlauer unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass man glaubt, man dürfe Schwarzfahren. Falsch gedacht! Wer die Beförderungsbedingungen nicht anerkennt, wird nicht transportiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der "junge mann2 meint damit das er die beföderungsbedingungen nicht anerkannt und da natürlich dann auch nichts bezahlt. das kann jeder machen wie er will.

der busfahrer hat ihn dann einfach wieder raus gesetzt. damit muss er die beförderungsbedingungen auch nicht mehr anerkennen - er fährt ja nicht mehr mit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung