Frage von sports1, 21

Ich erhalte p. a. Medik. für ca. 6000€, die nicht restlos erstattet werden, hat jemand Erfahrung mit Rabatten für rezeptpflichtige Medikamente in der Apothe?

Antwort
von Moppelkotz, 12

Ich geh mal davon aus, das Du schwer krank bist, wenn Du solch eine Medikation erhälst! Dann kannst Du Dich von der Medikamentenzuzahlung befreien lassen und mußt nichts zu bezahlen!!!

 Sollte die Apotheke mosern, sollen sie sich mit Deiner Krankenkasse in Verbindung setzen!! Hab ich auch schon alles durch, nur nicht einschüchtern lassen und keine Angst haben!!!

Kommentar von Christianwarweg ,

Die Apotheke mosert nicht, die will nur den Befreiungsausweis sehen.

Kommentar von Moppelkotz ,

Bei mir haben sie auch schon ab und zu bei der KK nachgefragt, ob ich das Medikament wirklich brauche und wie es mit der Zahlung ist. Denn viele KK haben Verträge mit bestimmten Pharma unternehmen ! Da steigt doch keiner mehr so richtig durch!!! Einen Monat bezahlt die Kasse es noch, nächsten Monat nicht mehr!

Auch mit Befreiungsausweis sollte ich schon mal was zuzahlen, hab ich mich geweigert, soll die Apotheke das mal mit der KK klären und dann ging es plötzlich!!

Antwort
von Christianwarweg, 14

Ja, DocMorris und ausländische Versandapotheken haben Erfahrung mit Rabatten für rezeptpflichtige Medikamente.

Diese Erfahrung hätten sie vermutlich lieber nicht, da sie die Erfahrung einiges an Gerichtskosten etc. gekostet hat.

Kurz: Rabatte auf rezeptpflichtige Medikamente sind in Deutschland verboten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten