Ich erhalte Krangengeld ,für meine Mutter erhalte ich Geld für die Pflege, behalte ich mein Krankengeld?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde sagen ja, denn Deinen Arbeitslohn hast Du ja auch ohe Abzug Pflegegeld erhalten. Du musst nur trotz Krankheit in der Lage sein, Deine Mutter zu pflegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind 2 paar verschiedne Dinge.

Das Pflegegeld bekommst nicht du, sondern das steht rechtlich deiner pflegebedürftigen Mutter zu und diese bekommt das Pflegegeld.

Wenn sie es an dich  in irgend einer Form, für die Sicherstellung der Pflege,  weiterreicht ist das OK und hat keinen Einfluß auf dein Krankengeld.

Das Pflegegeld wird grundsätzlich nicht zu den Einkünften gezählt.

Eine Anmerkung am Rande:

Übrigens,habt ihr schon einen Pflegeberatungsbesuch nach § 37.3 SGB XI durchführen lassen?

Diese Pflegeberatungsbesuche sind gesetzlich vorgeschrieben und müssen in Pflegestufe 1 u. 2, einmal pro Halbjahr und in Pflegestufe 3  - 1 x pro Quartal der Pflegekasse nachgewiesen werden. Erfolgen diese Pflegeberatungsbesuche n. § 37.3 SGB XI nicht, so kann die Kasse das Pflegegeld kürzen, oder die Zahlung kompl. einstellen.

Ihr sucht euch einen örtl. ambul. Pflegedienst und beauftragt diesen mit dem Beratungsbesuch.

Die Kosten trägt die Pflegekasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung