Frage von lenaaschn, 33

Panische angst vor dem erbrechen.

Hallo.

ich brauche dringend einen Rat..ich habe panische Angst davor mich zu übergeben,sobald mir schlecht ist ernähre ich mich quasi von medikamenten,ich habe echt angst davor das ich mich evtl übergeben könnte,das ich abends im bett liege und kämpfe das ich einschlafen kann,das geht jetzt ca 2 Jahre so,ich träume schon davon und sobald jemand in meiner Nähe Magen-Darm hat halt ich erstmal 2Wochen abstand.. Es ist manchmal fast wie eine panikattacke,wenn ich dran denke bekomme ich herzrasen ich fange an zu schwitzen und würde am liebsten einfach nur heulen..

hat jemand eine idee was helfen könnte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 12

Das nennt sich Emetophobie und ist eine Angsttörung. Sie wird zum Beispiel mit Verhaltenstherapie behandelt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Emetophobie

Gib dieses Suchwort auch mal bei Spiegel-Online ein, dort gibt es einen Artikel dazu.

Du könntest direkt zu einer Verhaltenstherpeut/in gehen, ohne Überweisung, nur mit Versichertenkarte. Beim Patiententelefon der Kasenärztlichen Vereinigung bekommst Du die Namen von V-Therapeutinnen, die Plätze frei haben.

Wenn Dich dieses Problem stark belastet: dann unternimm was dagegen! Die Methoden, die Dir helfen werden, sind alle vorhanden - Du musst Dir nur Hilfe suche. Gute Besserung.

Antwort
von Mirazz, 20

Ich würde anstatt Medikamenten Wasser zu mir nehmen das hilft besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten