Frage von JeeAce, 19

Ich denke zu oft, dass alles, was man macht umsonst ist, da man eh (selbst wenn es noch viele Jahre sind) stirbt...Warum?

Immer wenn ich mich kurzzeitig auf etwas freue, denke ich kurz danach, dass es eh keinen Sinn macht, da man irgendwann stirbt...ICH BIN NICHT DEPRESSIV oder so...Mir ist dann nur plötzlich alles egal...Und ich möchte halt irgendwie erreichen, dass ich mir um sowas keine Gedanken mehr machen, sondern wieder mehr Motivation und Spaß habe...(Nur noch als kleine Info: ich bin 15...Also noch jung)

Antwort
von nowka20, 8

dir fehlt eben nur die erkenntnis:

---nach dem tode deines physischen körpers siehst du zuerst dein ganzes leben mit allen guten und allen schlechten taten (nun weiß deine seele alles über dich und auch deine ganzen fehler).

---der tod ist sehr wichtig, da du sonst in deinem alten „schlendrian“ auf der erde bleiben würdest. nach dem tode kommst du in eine sphäre, wo du dir alle gewohnheiten und begierden, die du nur mit irdischen mittels befriedigen kannst (zigaretten, süssigkeiten, drogen usw.), abgewöhnen mußt.

---hier mußt du auch alles erleiden, was andere menschen durch deine erdentaten erleiden mußten. aus der kenntnis dieser ergebnisse für dich formst du dein kommendes schicksal. bist du von allem irdischen gereinigt, kommst du in deine geistige heimat, wo du alle kräfte, die du auf der erde kennengelernt hast, verarbeitest.

---nun bist du mehr geworden, als du früher warst. 

---wenn es wieder etwas neues für dich auf der erde zu lernen gibt, wirst du erneut geboren, um das neue kennenzulernen.

---ich habe mich schon häufig mit diesem text wiederholt, aber die frager wechseln ständig. und auch die haben ein recht auf gute informationen.

Antwort
von Duygux33, 19

Wenn du dir vorstellt , dass das Leben eh endet , dann musst du die guten Momente in deinem Leben auch geniessen :) Man lebt ( Meiner Meinung nach ) nur 1 mal , also versuche die Zeit fröhlich zu verbringen :) .

Antwort
von NichtZwei, 12

Es ist nicht umsonst, sondern du machst wichtige Erfahrungen in deinem Leben, was du auch so wolltest und vorher festgelegt hast. Natuerlich hast du es vergessen. wuerdest du dich an deine letzten 100 Leben erinnern, dann waere vieles keine Ueberraschung mehr fuer Dich! Der Lerneffekt waere dahin. Also sei versichert, dass alles gut so ist wie es ist! Woher wissen wir das? Wenn es nicht gut waere, dann waere es anders. Viel Erfolg!

Antwort
von ponyfliege, 14

ist normal.

hin und wieder ordnet man die ganze welt nur um sich selbst herum an.

aber - weder der einzelne, noch die ganze menschheit ist für die erde wichtig.

we are all part of some plan.

für dich persönlich sollte eben dein umfeld wichtig sein.

klar sterben wir alle irgendwann. die einen früher, die andern später.

aber: DAVOR leben wir.

der sinn des lebens ist im prinzip, sich auf dinge zu freuen, mit leuten eine schöne zeit zu haben und seine zeit für den fall, dass man ziemlich alt werden sollte oder es mal körperlich nicht mehr so geht, mit schönen erinnerungen zu füllen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten