Frage von Isdochsuper, 30

Was kann ich machen wenn ich ständig denke, dass ich etwas verpasse?

Dieses Wochenende hat mein Sportverein eine Weihnachtsfeier veranstaltet, die wohl sehr spaßig war und zu der eigentlich alle gekommen sind (auch alle Mitglieder meiner Jugendmannschaft). Nur ich natürlich nicht, da ich seit langem meine Oma besucht habe. Jetzt ärgere ich mich zu Tode, dass ich nicht dabei gewesen bin und denke, ich habe extrem viel verpasst. Beim nächsten Training reden bestimmt alle darüber, wie toll es war und sind besser zusammengewachsen. Da ich gerade neu im Verein bin und nur wenig Anschluss finde, fühle ich mich jetzt total als Außenseiter und im Nachteil. Sind meine Sorgen berechtigt oder wie seht ihr das?? Danke für hilfreiche Antworten!

Antwort
von JanRuRhe, 14

Deine Oma lebt vielleicht nicht mehr lange. Der Verein wird noch lange existieren. Egal was man macht, es gibt sehr häufig die Gelegenheit sich entscheiden zu müssen.
Schlimm für mich: aus zwei unterschiedlichen Freundeskreisen gab es zwei Hochzeiten an einem Tag. Man hat immer das Gefühl, sich falsch entschieden zu haben. Egal. Geschehen ist geschehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten