Frage von Callofdutyerer, 27

Ich denke sehr oft, bzw. immer pessimistisch?

Immer wenn ich irgendtetwas mache und zwar ganz besonders wenn meine Freundin da ist, denke ich danach sofort "Ohn nein, das war bestimmt falsch, was wird jetzt, findet sie das ok? ich hab bestimmt was falsch gemacht". Zum Beispiel als ich sie das erste mal geküsst habe hab ich mir danach als sie weg war sofort gedacht "man war das jetzt schlecht ich hab das voll vermasselt ich hatte vergessen meine Augen zu zu machen" also lauter so komische Sachen. Ich denke immer sofort dass alles schlecht war was ich gemacht habe. Ein anderes Thema aber so ähnlich: Meine Freundin fährt gerne achterbahn etc. oder mag fasching und geht gerne auf so Faschingsumzüge ich aber überhaupt nicht. Sofort denke ich mir da dass ich doch bestimmt total langweilig für sie bin. kann man dieses Denken irgendwie ausschalten oder so? Ich habe das ganze denk ich zwar etwas unverständlich geschrieben aber ich hoffe man kanns verstehen :)

Antwort
von JuergenK1011, 11

Du hast zu wenig Vertrauen in Dich, also Selbstvertrauen und mangelnde Selbstakzeptanz. Hole Dir doch eine SelbsthilfeCD dazu und schau mal, ob die was bringt. Da gibt es massenhaft im Internet.

Ansonsten, wenn das nicht ausreicht, würde ich an Deiner Stelle zu nem Hypnotiseur, Coach oder Psychotherapeuten gehen, der ganz individuell auf Dich und die Ursache eingeht. Ruf doch mal bei der Krankenkasse an. Die kennen da bestimmt gute Leute.

Wünsch Dir alles Gute!


Antwort
von wernerottermann, 15

Akzeptiere dich einfach, so wie du bist. Klar, das fällt irgendwie niemandem so richtig leicht - aber das ist der Schlüssel. Jeder ist anders und ich finde es immer spannend neue Leute kennenzulernen, besonders, weil niemand perfekt ist und jeder seinen eigenen Charakter hat.

Antwort
von ichmag11, 14

Das ist eine ganz "normale" Denkensart fuer Menschen, besonders fuer soziale schlechtere Menschen.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten