Frage von Barcelona1990, 49

Ich denke immer, ich mache etwas falsch. Was tun?

Wenn ich mit jemanden schreibe, habe ich immer die sorge/ angst, dass ich nerve, übertreibe, zuviel mache, "zu nett bin", zu aufdringlich bin, etwas falsch mache............. ich mache mir immer viele Gedanken und sorgen. Was soll ich tun?

Antwort
von tlum00, 25

Hi du, ich kenne dein Problem. Wenn du jemand anschreibst, versuche nicht diese Lahme "Hi du, wie gehts" auszupacken. Sondern versuche ein gespräch / chat über ein wirklich interessantes Thema aufzubauen. Geh auf ein Thema ein das dich interessiert und schaue wie dein Chat-Partner reagiert. Falls er/sie mit genauen und längeren Antworten schreibt ist das ein guter Punkt weiter zu machen. Sei du selbst, verstell dich und erwarte dir von Anfang an nicht zu viel. Erwarte nicht das ihr nach 1-2 Tagen jeden Tag schreibt, gib Er/Ihr ein wenig Zeit. Baue langsam eine Freundschaft auf aber schreib Ihn/Sie nicht jeden Tag an. Und gib alles, aber niemals auf!

LG Timo

Kommentar von Barcelona1990 ,

Danke. Ich kenne ihn seit ca 9 Monaten. Er hat geantwortet, auch länger, aber ich mache mir trotzdem immer Gedanken. Warum sollte ich nicht jeden Tag schreiben? Wie kann ich alles geben und was?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community