Frage von bonamassa23, 97

ich denke ab und zu an Suizid aber ich würde es nicht machen da ich mich nicht traue.ist das normal?

Antwort
von pinkyitalycsb, 31

Es ist nicht normal, an Suizid zu denken, aber es ist normal, dass du dich nicht traust, und das ist gut so!

Wenn du gläubig bist, weißt du ja wohl auch genau, dass Suizid Sünde ist. Also lass das sein! Lösche diese Idee schnellstens und möglichst definitiv aus deiner Gedankenwelt und wende dich schönen und erbaulichen Dingen zu.

Ich glaube, du bist einfach zu viel allein und deine vielen Gedanken überschlagen sich buchstäblich in deinem Kopf und verwirren dich nicht wenig!

Such dir doch mal endlich eine Kirchengemeinde, in der du Freunde findest, mit denen du die Bibel studieren und dich über Glaubensfragen und viele andere allgemeine Themen austauschen kannst. Das würde dir ganz sicher sehr guttun!

Antwort
von Schlauerfuchs, 36

Solche Gedanken hat jeder mal ,nur tun darf Du es nicht.

Vermutlich ist es eine narürliche Hemmschwelle das eigene Leben zu beenden.

Aber Du musst auch an etwas anderes denken, dass der Gedanke daran wieder vergeht.

Antwort
von mietzekatze18, 40

Was ist schon normal? So viele Leute denken daran obwohl du denkst sie wären glücklich es ist nicht selten das jemand einen liebsten durch Suizid verloren hat. Wer bestimmt denn die norm? Die Gesellschaft indem sie dir vorschreibt was gut oder schlecht ist? Für jeden ist was anderes normal ich würde eher sagen das es nicht gesund ist jedoch hält dich ja was am Leben

Antwort
von Hyaene, 30

Ich glaube, daran denkt jeder mal. ;-)

Dass du es nicht machst, hat in erster Linie mit deinem Überlebensinstinkt zu tun, welcher bei schlimmster Depression ausgeschaltet wird.

Bevor es allerdings soweit kommt, solltest du einen Psychologen aufsuchen. Vielleicht ist es aber auch ein "Schrei nach Aufmerksamkeit", was nicht einmal böse gemeint ist. Das mit der "Aufmerksamkeit", war auf deine restlichen Fragen bezogen. Vielleicht bist du einfach nur einsam?

Kommentar von bonamassa23 ,

da hast du vermutlich recht...

Kommentar von Hyaene ,

Vielleicht bist du auch einfach nur zu schwierig? Das hat auch bei mir viele Freundschaften zerstört. Ich kenne dich ja nicht persönlich, kann also nur nach deinen Fragen urteilen. Aber irgendwie muss man eben auch an sich selbst ein wenig arbeiten (muss ich auch). Allerdings nur am Umgang mit anderen Menschen arbeiten. Nicht sich völlig drehen und wenden (seine Persönlichkeit verlieren), denn das machen andere auch nicht für uns. ;-)

Antwort
von Olrius, 35

Hast du nicht zuletzt schon eine ähnliche Frage gestellt? Mit Suizid ist nicht zu spaßen. Dein Leben ist viel zu kostbar, um verschwendet zu werden. Du wirst noch so viel Erleben. Höhen und Tiefen gehören dazu. Nicht aufgeben!

Antwort
von ladobertluck, 53

Du brauchst psychologische Hilfe, normal ist es nicht, dich belastet wohl was aber man kommt immer raus egal was ist.

Antwort
von viomio82, 43

Wenn Du Dich nicht traust scheinst wohl noch am Leben zu hängen. Das ist gut

Antwort
von Quasselstripe11, 50

Ich denke schon, dass man sich da ab und zu mit beschäftigt. Solange das nicht zum Dauerzustand wird... 

Antwort
von nowka20, 15

völlig normal

Antwort
von SechsterAccount, 52

Normal nicht . Aber gut das du dich nicht traust

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten