Frage von sheila65, 30

Ich darf vorzeitg aus dem Mietvertrag nun verlangt der Vermieter das ich die Tapten und den Bodenbelag entferne, Stimmt das ?

Ich darf vorzeitg aus dem Mietvertrag nun verlangt der Vermieter das ich die Tapten und den Bodenbelag entferne, Stimmt das ?

Antwort
von andie61, 13

Hast Du den Bodenbelag selber verlegt,ist es Deiner oder der des Vermieters?War eine Tapete an den Wänden als Du eingezogen bist und war die neu,und was steht dazu überhaupt im Mietvertrag?

Kommentar von sheila65 ,

Ich habe den Boden selbst verlegt, und neue Tapeten an die Wände gemacht das war vor 7 Jahren. Wir haben bei Einzug renoviert, im Mietvertrag steht das ich bei Auszug nicht renovieren brauch, Ich wohne hier seit 22 Jahren, und mir sind die Kündigungsfristen nicht ganz klar. Wir dürfen nun mit einer Frist von drei Monaten raus, aber eben nur wenn wir die Tapeten und den Bodenbelag entfernen.

Kommentar von Teeliesel ,

Der Vermieter macht es sich einfach. Es sind schon Vorarbeiten die ihr machen sollt (Fußboden raus und Tapeten entfernen) für die Renovierung der Wohnung. Diese Dinge braucht dann nicht mehr der Maler, Fußbodenverleger oder Vermieter machen. Kommt ihm dann billiger. Die Wohnung muss normalerweise nur Besenrein hinterlassen werden, wenn ihr keine Renovierungsarbeiten machen braucht. Schau nochmal genau in den Mietvertrag.

Kommentar von andie61 ,

Das Problem ist das der Bodenbelag Dir gehört und die Tapeten auch,der Vermieter kann verlangen das der Zustand der beii Einzug bestand beim Auszug wiederhergestellt wird,sprich ohne Bodenbelag und Tapeten.Das ist keine Renovierung,da wirst nichts gegen machen können.

Kommentar von sheila65 ,

Wir haben die Wohnung vor 22 Jahren von den Eltern meines Mannes übernommen, da war natürlich der alte Teppichboden drin.Den Habe ich dann vor 7 Jahren durch Laminat und PVC und Teppich im Schlafzimmer renoviert, auch habe ich alle alten Tapeten enfernt und durch eine neue ersetzt. Nun soll zusätzlich auch noch die fast ( 7 Jahre alte Küche raus ) also sprich die Wohnung soll quasi blank sein. Meine Schwiegereltern haben weit vor unserem Einzug die Eingangstür von innen mit Schallschutz versehene, den soll ich nun entfernen, aber da weigere ich mich denn damit habe und hatte ich nix zu tun.

Vielen lieben Dank aber für Eure Antworten und Hilfestellungen. Ich hoffe ich kann mich revanchieren.

Kommentar von andie61 ,

Alle Einbauten,Änderungen in der Mietwohnung müssen bei Auszug in den Ursprungszustand zurückgesetzt werden,das ist in Deinem Fall der Bodenbelag,der Schallschutz an der Tür,und wenn die Küche auch Euch oder schon den Eltern gehört hat muss die auch raus,der Vermieter ist da auf der rechtlich sicheren Seite,nur die Tapeten zu entfernen kann er nicht unbedingt verlangen,das hängt davon ab was im Mietvertrag dazu steht.Wenn Ihr die Wohnung so von den Schwiegereltern übernommen habt ohne das Entfernen der Umbauten/Einbauten zu verlangen sind sie in Euren Besitz übergegangen,nun seit Ihr dafür verantwortlich den Ursprungszustand der Wohnung wieder herzustellen.

Antwort
von Teeliesel, 13

schau in deinen Mietvertrag! Wenn dort drin steht, wie du die Wohnung verlassen musst, dann handele danach.

Antwort
von BellAnna89, 19

Bei den Tapeten kommt es auf den Mietvertrag an, lies nochmal genau. Boden auf keinen Fall!

Kommentar von andie61 ,

Wenn es sein Bodenbelag ist dann kann der Vermieter das Entfernen verlangen,gehört der dem Vermieter selber dann nicht.

Kommentar von BellAnna89 ,

Ja, die Möglichkeit kam mir nicht in den Sinn, stimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten