Frage von 7eventyYaze, 98

ich darf nicht bei freunden übernachten?

hey alle zusammen, ich bin 19 jahre alt und mache gerade ein FSJ. mein vater erlaubt mir nicht, bei freunden zu übernachten und bin auch sonst sehr eingeschränkt, wenn es um meine freiheit geht und das war schon immer so. muss um 21 uhr zu hause sein, muss meinen vater immer fragen, wenn ich mich mit jemanden treffen will. ich weiß, dass er mir, was das angeht, nichts zu sagen hat aber irgendwie habe ich angst, dass wir großen streit miteinander haben und er mich schlimmstenfalls rausschmeißt wenn ich mache was ich will. und ich will ihn nicht verlieren. ich weiß, dass er sich eigentlich nur sorgen macht, was ich auch gut finde aber irgendwann ist auch mal gut. ich habe auch einen freund, von dem meine eltern nichts wissen und ihn kann ich auch nur selten sehen, da ich nicht zu ihm dürfte. er wohnt knapp 200 km entfernt von mir. ich habe vor, nächstes jahr auszuziehen wenn ich studiere oder eine ausbildung mache, denn ich halte das nicht lange aus. aber wie soll ich es bis dahin aushalten mit diesen regeln? oder soll ich einfach machen? ich bin mir echt unsicher. ich habe vor, morgen bei einer freundin zu übernachten, aber ich weiß nicht wie ich es meinem vater sagen soll. meine mutter hat leider wenig zu sagen. vielleicht könnt ihr mir ja einen tipp geben. mit ihm vernünftig reden kann ich auch nicht.

danke schon mal im voraus.

Antwort
von FranziKathi, 81

Hallo :)
Also ich denke, dass du langsam ein bisschen auf Konfrontation setzen solltest. Reden ist immer wichtig und wie du schon erkannt hast macht sich dein Vater Sorgen aber es klingt doch wirklich sehr extrem. An deiner Stelle würde ich es einfach mal drauf ankommen lassen. Wenn du deinen Ärger immer weiter runter schluckst und ihr keine Beziehung auf Augenhöhe führt wird eure Beziehung nicht besser werden oder sich verschlechtern. Erklär ihm, dass du wenn du ausziehst all die Sachen sowieso tun wirst die du jetzt nicht darfst, eben weil du erwachsen bist.

Übernachte einfach bei deiner Freundin und sag nur Bescheid anstatt zu fragen. Dein Vater kann sich auf den Kopf stellen und die Polizei anrufen und es wird rein garnichts passieren, weil du volljährig bist.
Du kannst dich ja (wenn du wirklich befürchtest rauszufliegen) bei Freunden rückversichern, ob du bei einem von ihnen in der Zeit wohnen kannst. Lass es einfach mal drauf ankommen was passiert.

Antwort
von FeeGoToCof, 87

Machs einfach und warte ab, was passiert. Entziehe Dich zur Not. Es ist Dein Leben und für Dich verdammt wichtig, endlich loszulassen. Nicht Dein Vater hält Dich, sondern Du Deinen Vater. Kinder müssen irgendwann gehen, das hat die Natur so vorgesehen. Los...los...

Antwort
von secretoo, 68

Welchee natio. Bist du ?

Kommentar von 7eventyYaze ,

türkisch-kurdisch

Antwort
von Helper2000, 87

Mit 18 darfst du alles selber entscheiden.

Allerdings, solange du bei deinem Vater wohnst, kann er dich auch rausschmeißen.

Kommentar von 7eventyYaze ,

genau das ist das problem

Kommentar von laadygaga16 ,

der Vater muss aber zahlen wenn er sie rausschmeißt

Antwort
von chrissilkan, 79

Hey du bist über 18 also kannst du machen was du willst da du erwachsen bist ;)

Antwort
von Robbie71956, 55

Gazn ehrlich mit so einer einstellung wirst du um leben nicht weit kommen, du musst sagen wie du dich fühldt und was du willst und wenn dein vater das anders sieht dann streiten ihr euch vllt aber am ende eines streites ist es meistens so das man wenigstens einen kompromiss findet. Auch wenn du angst hast das es konsequenzen hat, er ist dein vater und wird dich nicht wegen einer kleinen meinungsverschiedenheit rauswerfen

Antwort
von Florian9834, 69

Du bist volljährig und über 18 du darfst hingehen wohin und wann du willst....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community