Gibt es handelsübliche, elektrische Seilwinden (Seilhebezüge) Hubkraft ca. 150kg auch mit Rutschkupplung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Kupplung wäre ein zu großes Sicherheitsrisiko. Du kannst die Winde aber mit einem einfachen Dimmer betreiben und so die Leistung variieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einstellbar ist da gar nix. Das Teil hebt das angegebene Gewicht, ERST wenn das erreicht/überschritten wird, geht nix mehr. Es schaltet ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MCmartl
02.01.2016, 10:34

Danke, ok

ich hab schon nachgedacht das Seil über eine Federbelastete Umlenkrolle zu führen die bei UÜberlast einen Endschalter betätigen..

0

Der Motor sollte ohnehin über ein Motorschutzrelais oder (ohne Vorsicherung) durch einen Motorschutzschalter vor Überlast geschützt sein. Ist der Motor blockiert, so wird er bei Überschreitung des Einstellwertes abgeschaltet.

Lässt sich alles berechnen, aber auch experimentell ermitteln: Einfach den Einstellwert möglichst gering wählen und dann immer weiter erhöhen, bis der Motor den gelösten Rahmen sicher bewegt, ohne abzuschalten.

Eine Alternative wären Sensoren, welche den Ist-Zustand überwachen und den Motor erst dann anlaufen lassen, wenn das Werkstück gelöst ist.

Ansonsten bleibt noch die persönliche Überwachung des Vorganges, bei dem nur dann der Motor eingeschaltet werden darf, wenn eine dafür bestimmte Person nach Überprüfung die Freigabe gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MCmartl
02.01.2016, 10:32

Ich bin mir nicht sicher ob diese Motoren so einen Schalter schon haben (Preis der gesamten Hebevorrichtung gerade mal 100€)

Über Sensoren habe ich auch schon nachgedacht, entweder mit so einem Seil (Draht) oder über Laser die den Kontakt schließen.

Persönliche Überwachung kommt nicht in Frage, da wir bis jetzt schon mehrere Menschliche Versagen gehabt haben.

0

Was möchtest Du wissen?