Frage von Sirias, 37

Ich bräuchte mal einen Ratschlag: seit drei Monaten habe ich keinen Kontakt zu meiner Schwester aufgrund von Streitigkeiten. Jetzt erhalte ich eine SMS...?

... in welcher mich meine Nichte zu ihrer Firmung in 10 Tagen einlädt. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich tun soll, denn die Lage ist nach wie vor angespannt bzw. ungelöst. Zuletzt war ich auch nicht auf dem Geburtstag meiner Nichte eingeladen. Ich fände es nun seltsam zur Firmung zu kommen, obwohl die Spannungen nach wie vor bestehen. Leider habe ich evtl. den Verdacht, dass die Einladung auch damit zusammen hängen könnte, weil man ja als Familie in der Kirche anwesend sein wird, und dort alle mitbekommen, welche Familienangehörigen anwesend sind. Eine Überlegung war bereits, dass ich in der Kirche anwesend sein werde, aber hinterher zu den Feierlichkeiten nicht mitkomme. Was meint ihr?

Antwort
von ultraviolet4, 9

Ich weiß zwar nicht, was zwischen euch vorgefallen ist. Aber ich würde ernsthaft gründlich darüber nachdenken, dort hinzugehen. Denke daran, dass es hier nicht um deine Schwester geht, die mit dir stark verstritten ist. Es geht um deine Nichte, die überhaupt nichts für diese Umstände kann und bestimmt darunter leidet, wenn du weniger Kontakt zu ihr hast.

Ich kann mich in deine Nichte hineinversetzen, da es mir seit Jahren genauso geht. Es tut einfach weh zu wissen, wenn man eine zerrüttete Familie hat. 

Und ihr würde das bestimmt viel bedeuten, wenn du ihr zeigst, dass du für sie da bist und es nichts an eurer Beziehung zueinander ändert. Ob du danach was essen darfst oder nicht: Egal! Schon dein bloßes Erscheinen wird sie bestimmt unglaublich freuen und das ist doch der Grund, warum sie dich eingeladen hat. Auch wenn ihr zerstritten seid: Euch beiden ist doch wichtig, dass sie glücklich ist und durch dein Kommen ist sie das bestimmt :)

Kommentar von Sirias ,

Ehrlich gesagt bin ich  meiner Nichte so ziemlich egal. Es gibt keine enge Bindung, sie ist in der Pubertät, der Kontakt zu meiner Schwester ist auch nicht der typische Kontakt zu einer Schwester in enger Verbundenheit. Für die Inszenierung von Familienevents soll oder darf man mit dabei sein, ansonsten ist man diesen Menschen (leider) egal.

Kommentar von ultraviolet4 ,

Du scheinst eher dagegen zu sein, dort hin zu gehen. Wenn dir die Familie nicht mehr so von Bedeutung ist, dann geh auch nicht hin. Das wäre auch nicht ehrlich, sondern nur Schein. Ich verurteile dich nicht dafür, manchmal ist das im Leben einfach so, dass sich Wege trennen. Vielleicht finden diese sich eines Tages wieder, wer weiß.

Ich wünsch dir trotzdem für die Zukunft alles Gute :)

Antwort
von heide2012, 10

Sieh es doch einfach mal mit etwas  weniger Misstrauen, also weniger negativ und mehr positiv, nämlich als (indirektes) Friedensangebot (deiner Schwester) und geh hin und mach alle Feierlichkeiten dort mit, es geht ja dabei in erster Linie um deine Nichte und nicht nur um deine Schwester und dein persönliches Wohlbefinden und deinen sorgsam gehegten Groll.

Spring über deinben Schatten und fang dort nicht igendeinen Streit an.

Oder wiillst du deiner Nichte die Feier verderben?

Kommentar von Sirias ,

Ich würde auch gar keinen Streit anfangen, wennich dort wäre....????

Es indirekt von meiner Schwester ausgehend zu betrachten, betrachte ich als falsch, denn es geht ja schließlich um die Firmung meiner Nichte. Als es um den Geburtstag meiner Nichte ging, war ich allerdings auch nicht eingeladen... Die Nichte zu instrumentalisieren ist auch nicht so nett. Der Kontakt zu meiner Nichte ist insgesamt auch eher unpersönlich, es ist keine wirkliche Beziehung da.

Antwort
von wilees, 6

Nimm schriftlich Kontakt mit Deiner Schwester auf und frage sie wie dazu steht. Entsprechend ihrer Antwort entscheidest Du, ob Du dort hingehen möchtest.

Antwort
von Ap0ll0taku, 17

Ärger verfliegt mit der Zeit und das sie dich eingeladen hat ist ja schon ein beweis dafür das sie dich sehr gerne dabei haben will.

Geh aus jeden fall hin.Auch wenn die situation sich nicht gebessert haben sollte,ist es eine gute Möglichkeit euch auszusprechen

Kommentar von Sirias ,

Meine Familie ist stark normorientiert. Man lädt nicht ein, wen man mag, sondern sie ist stark auf Konventionen fixiert.

Antwort
von backtolife, 6

wenn deine nichte dich dabei haben möchte solltest du hingehen. die kann ja für den streit zwischwn dir und ihrer mum nichts.

Kommentar von Sirias ,

Meine Schwester wird von meiner Nichte instruiert worden sein mich einzuladen.

Antwort
von lepetiteprince, 6

Ich denke du solltest hingehen - deiner Nichte zu liebe. Bei so Familienfeiern sieht man doch auch oft Verwandte die man sonst eine ganze Weile nicht sieht

Kommentar von Sirias ,

Es ist die Familie meines Schwagers da sowie meine Eltern... und die sehe ich regelmäßig.

Kommentar von lepetiteprince ,

Ja und du hast doch sicherlich mit allen eine Meinungsverschiedenheit- dann hältst du dich einfach an die

Kommentar von lepetiteprince ,

Sicherlich NICHT* mit allen

Antwort
von mminna, 12

Hast du schon einmal mit deiner Schwester vernünftig gesprochen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten