Frage von jdjfjfjdkxkckf, 84

Ich brauche unbedingt Hilfe!,was kann ich tun.?

Seid Jahren habe ich Probleme mit meiner Mutter,somit war ich auch dem öfteren im Kontakt zum Jugendamt. Die letzten Monate wurde es schlimmer. Mir wurde gedroht,Teller vor den Füßen geschmissen,so das ich mich teilweise wirklich verletzt hatte. Die Türen wurden geknallt,und wurde immer wieder bis ins kleinste Detail fertig gemacht. Ich bin fertig!,wirklich fertig mit den Nerven. Ich wurde rausgeschmissen. Bin geflüchtet zu bekannten was weiter weg liegt,und bin zu dem Entschluss gekommen,mir Hilfe zu suchen. Das Amt ist bereit mir zu Helfen,sie machen sich sorgen,jedoch liegt das Problem darin das ich das "Okay" vom Jugendamt brauche !. Das ist der Horror für mich,da ich mich mit der Frau wirklich gar nicht verstehe,und abgesehen vom ganzen Sie hat einfach nie wirklich Interesse an mir gehabt !. Dabei brauche ich einfach Momentan etwas Hilfe. Ich war nie der Mensch der Hilfe angenommen hatte,jetzt bettel ich förmlich drum!. Klar könnte ich mir einen Job suchen,das würde ich auch am liebsten tun,jedoch meinte selbst das Amt das ich am besten hier eine Meldeadresse bräuchte. Leute ganz ehrlich,ich habe wirklich Angst. Bekomme ich nicht das Okay vom Jugendamt werde ich ganz alleine da stehen,und bin Obdachlos. Was kann ich tun,wenn es wirklich so der Fall ist?,ich wirklich kein "Okay" zu gesprochen bekomme. Sollte ich mir einen Anwalt suchen...Was verdammt kann ich tun...

Ich bin dieses Jahr im übrigen 18 Jahre geworden....

Antwort
von auchmama, 14

Was Du brauchst ist wohl offensichtlich ein "roter Faden"!

Was machst Du derzeit überhaupt - Schule, Ausbildung?

Wenn Du die Schule derzeit schon abgeschlossen hast, solltest Du Dich ganz dringend bei der "Agentur für Arbeit" Ausbildungsplatz suchend melden - nur dann wird auch Deine Krankenkasse bezahlt (wir haben in Deutschland Versicherungspflicht und die Kosten laufen auf, die Du irgendwann bezahlen MUSST)!

Und dann such gemeinsam mit der Arbeitsagentur nach einer passenden Ausbildung! Du hast dann auch sofort wieder einen Anspruch auf Dein Kindergeld. Ich denke man ist Dir dort auch behilflich, wie das KG an Dich umgeleitet würde.

Sträube Dich bitte auch nicht, wenn man Dir von dort Maßnahmen auferlegt. Nimm an allem teil, es macht Dich nichts dümmer, sondern bringt Dich insgesamt weiter!

Ab 18 Jahren kann das Jugendamt nur noch "beratend" für Dich zur Verfügung stehen. Lass Dich dort also auch beraten, wie Du an einen geeigneten Platz zum Wohnen kommst! Von der Arbeitsagentur gibt es dann auch dafür Unterstützung!

Setz bitte alles dran, dass Du eine Ausbildung machen kannst! Noch stehen Dir alle Türen offen und zusammen mit einer Ausbildungsvergütung und dem Kindergeld, kannst Du schon ein recht eigenständiges Leben führen!

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und "Du schaffst das"! 

Antwort
von beangato, 41

Da Du rausgeworfen wurdest, kannst Du Dich ans Jobcenter wenden. Denn da wird Dir wenigstens eine Wohnung - die Du selbst suchen musst -bezahlt. Ein Ok vom Jugendamt brauchst Du nicht.

http://hartz.info/index.php?topic=82199.5;wap2

Umzug von unter 25jährigen

--- Zitat ---Für unter 25jährige werden im SGB II § 22 Abs. 5 folgende wichtige Gründe für einen Umzug genannt:

1. die oder der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf
die Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann,

2. der Bezug der Unterkunft zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist oder

3. ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt.

Unter 1. dürften alle Gründe fallen, die das Kindeswohl gefährden (u.a.
Vernachlässigung, Sucht, Missbrauch). Hier sollte unterstützend die
Hilfe des Jugendamtes gesucht werden, dass auch diesbezüglich gegenüber
des Leistungsträgers einen Auszug fordern kann.

Unter 3. sind Fälle, wie z.B. der "Rausschmiss" aus der elterlichen Wohnung oder der Umzug der Eltern ohne dass sie ihr (volljähriges) Kind mitnehmen (z.B. künftige Wohnung zu klein) zu verstehen.

Antwort
von Caila, 40

Wenn es wirklich so schlimm ist, wüßte ich keinen Grund warum du das Okay nicht bekommen solltest.

Ansonsten hilft nur guten Job suchen. Aber in deinem Alter sollte man ja eher noch an der Ausbildung arbeiten.

Antwort
von Nayes2020, 42

also ich kann dir aus viel Erfahrung in dem Bereich sagen.

das Jugendamt wird dich nicht abweisen oder zu deiner Mutter schicken. sie werden dir helfen.

Das Jugendamt schreitet schon ein wenn eine verzogene Göre keine Grenzen von den Eltern akzeptiert und kommt in ein Heim. xD

also chill. es wird nicht morgen alles geregelt sein und je nach alter kommst du in betreutes Wohnen bzw ein Heim.

aber du brauchst kein Anwalt. gehe zum Amt, erkläre die Sachlage und die Situation im Haus und fertig

Antwort
von Kandahar, 40

Ich möchte dir raten zur Sozialberatung der Caritas zu gehen. Die können dir deine Möglichkeiten aufzeigen und die helfen dir auch bei der Durchsetzung berechtigter Ansprüche. Das alles sogar kostenlos.

Antwort
von bestsongever, 10

Wohnen :

du kannst dich entweder mit ein paar freunden zusammen tun und eine WG gründen oder dir eine kleine wohnung suchen

Geld :

Such dir ein job .Du kannst zum jobcenter/arbeitsagentur gehen und anfragen. Und ich weiss ja nicht was du gerade tust ,kannst du ja eine ausbildung /studium machen und dabei joben (nimm ambesten etwas was mit deinen Zukunftigen beruf zu tun hat )

Problem lösen :

Stelle dich dein problem !Frag sie was sie bracht,was sie will.Wenn du weisst/glaubst da sie dich wider verletzen wird,dann schreib sie an oder treff dich öffentlich mit ihr,denn wer will schon in der öffentlichkeit sich streiten ?

Ich hoffe ,dass ich helfen konnte

Antwort
von GiuliaSophie123, 45

Wie alt bist du denn?  :)

Kommentar von jdjfjfjdkxkckf ,

Bin 18 Jahre :) 

Kommentar von GiuliaSophie123 ,

Also ich habe selber mein ganzes Leben im Heimen gelebt ständig gewechselt und irgendwann musste ich dann ins Ausland.  Nur war ich 12 Jahre wo ich das erste mal ins Heim gegangen bin,  da ist das Jugendamt verpflichtet zu helfen,  aber mit 18 wird es natürlich schwierig 

 Aber hast du nicht Lust drauf dein Leben jetzt selber in die Hand zu nehmen unabhängig zu sein und es jeden zu zeigen das du es selber schaffst und zwar 100 mal besser als die Leute die sich fertig gemacht haben?  Du hast alles vor dir ich würde jetzt loslegen und alles alleine zu Rocken,  du hast nichts zu verlieren geh es an ohne Hilfe von anderen :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community