Frage von Persephoni, 79

Ich brauche unbedingt einen Ratschlag & weiß nicht mehr wohin mit mir?

Hallo,

Ich bin seit fast zwei Jahren mit meiner Lebensgefährtin zusammen. Ich bin Mama eines 6-jährigen. Sie studiert noch und ist fast 10 Jahre jünger als ich. Wir haben einige schöne Momente gehabt & lieben uns. Aber ich habe keine Kraft mehr. Seit Beginn dieser Beziehung kämpfe ich um sie. Am Anfang, dass sie merkt wie sehr ich sie als Menschen sehe und nicht als Objekt. Es war schwer für mich das zu tun, da ich in meiner Vergangeheit durch den Vater meines Kindes nur negatives erlebt habe (große körperliche & psychische Gewalt). Wir hatten in der Beziehung viele Schwierigkeiten, weil ich viel verarbeiten musste und sie noch in vielen Punkten unreif ist. Seitdem befinde ich mich in einem ständigem Kampf um sie. Sei es ihre Liebe für ein ganz bestimmtes Land als Beispiel. Sie hat es von Anfang an in mich eingehämmert auf eine nette, liebevolle Art. Aber auch mit einer Art, dass sie keine Widerworte duldet. Es ist ihre Liebe/Schwärmerei, aber nicht meine. Auch da wieder nur ein ständiger Kampf. Ja nicht etwas falsches sagen um sie nicht zu verlieren. Ich habe ihr einiges verschwiegen aus meiner Vergangenheit und natürlich war sie verletzt, als sie es heraus gefunden hat. Wieder ein ständiger Kampf, dass ich sie nicht verliere. Und dieser Kampf war auch gerechtfertigt, weil ich unehrlich war. Aber selbst diese Dinge, die ich nicht verschuldet habe - selbst bei denen musste ich kämpfen um sie. Und dabei spielt es keine Rolle worum es sich hierbei handelt. Sei es, ihr immer wiederkehrendes Verschwinden, ihre Sturheit, ihre Aggressionen, ihre Grobheit, ihre körperliche Gewalt, der immer weniger werdende Sex (ihrerseits). Sie schlägt mich und hat keinerlei Reue bzw. man bettelt darum. In all diesen Situationen musste ich kämpfen und tue es immer noch. Nicht mehr so wie früher weil sie einiges verändert hat. Aber eine Sache ändert sich nicht. Immer wieder diese Erklärungen meinerseits, mit ihr zu reden. Sie meine Welt mit meinen Augen sehen zu lassen. Immer wieder. Aber wann kämpft Sie mal um mich. Wann baut sie mal Scheisse und kämpft darum, dass ich ihr vertraue. Sie sagt immer, dass ich ihr nicht vertrauen würde wegen meiner Vergangenheit. Damit mag sie bis zu einem gewissen Punkt richtig liegen. Aber der Rest basiert auf andere Tatsachen. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Ich will sie nicht verlieren, aber ich will auch mich selbst nicht verlieren.

Antwort
von terrarienfan95, 40

Nimm deine rosarote Brille ab und schau dir an wie es in Wirklichkeit ist. Du wirst von deiner Freundin geschlagen, das geht gar nicht. Wie ich deinem Text auch noch entnehme, lässt die Liebe von ihr zu dir nach. Was hält dich noch bei ihr? 

Kommentar von Persephoni ,

Lt. ihrer Aussage hat die Liebe niemals nachgelassen. Sie hatte ihre eigenen Probleme. Und all die oben beschriebenen Dinge haben sich endlich geändert seit geraumer Zeit. Nur die eine nicht. Diese ständigen Erklärungen meinerseits, so dass sie versteht weshalb ich auf manche Dinge so reagiere.

Antwort
von konstanze85, 32

Und warum hängst du dein herz, deine nerven und dein glück an einen menschen, der dich nicht liebt?

Nur dann entsteht so ein ewiger kampf um jemanden.

Wenn man der einzige auf dem schlachtfeld ist, sollte man aufhören.

Kommentar von Persephoni ,

Kann man das so einfach sagen, dass sie mich nicht liebt?

Kommentar von konstanze85 ,

Ja, das kann man!

Liebe erschafft kein solches leid.

Kommentar von Persephoni ,

Aber muss ich nicht auch ihre Seite sehen. Ich bin nicht fehlerfrei. Und sollte ich ihr nicht vertrauen wenn sie sagt sie liebt mich.

Kommentar von Persephoni ,

Wir hatten sehr viele Schwierigkeiten und an diesem war ich nicht unbeteiligt. Viele habe ich sogar selbst vom Zaun gebrochen, weil es mir sehr schwer fällt auf Gund meiner Vergangenheit einem Menschen zu vertrauen. Ich habe sehr lange gebraucht um nicht immer nur das Böse in einem Menschen zu sehen und manchmal fällt es mir immer noch schwer.

Und für meine Vergangenheit kann ich sie nicht verantwortlich machen.

Kommentar von konstanze85 ,

Das ist ja das problem, du siehst ihre seite doch gar nicht. Nur deine verklärte wunschversion davon. 

Hör auf, von ihr verständnis, rücksicht und mehr mühe zu erwarten, du versuchst durch das ewige reden und dich aufreiben doch nur etwas zu erzwingen.

Kommentar von Persephoni ,

Also besitzt sie dieses nicht. Aber ich sehe ihre Seite. Ich merke meine Fehler und weiß worauf sie zurück zu führen sind.

Kommentar von konstanze85 ,

Es geht um ihr verhalten und das ist nicht das verhalten eines liebenden menschen, was ich hier lese. Und du kämpfst um etwas, das nicht da ist, kein wunder, dass du erschöpft bist. So sehe ich es

Kommentar von Persephoni ,

Was wäre das Verhalten eines Liebenden?

Kommentar von konstanze85 ,

Das gegenteil von dem, was du beschrieben hast.

Antwort
von MasoOnTour, 50

Wenn ich das richtig verstehen hast du eine Beziehung zu ne 24 Jährige und du bist diejenige , die immer am Kämpfen ist? Du schreibst das sie dich schlägt und zeigt keinerlei Reue oder Entschuldigt sich nicht bei dir. Warum willst du noch bei ihr bleiben ? 

Kommentar von Persephoni ,

Ich kämpfe immer, ja. Auch sie tut es, aber man muss ihr regelrecht den Weg aufmalen.

Ja sie war gewalttätig mir gegenüber. Aber danach nie wieder.

Das einzige was ich will ist dass sie sieht, dass alle diese Dinge mir die Kraft geraubt haben und ich einfach keine mehr habe.

Und auch mittlerweile auf viele Dinge allergisch reagiere die sie tut oder auch nicht. Aber nicht weil sie ein Fehler (so wie sie es selbst denkt), sondern weil ich sie brauche & sie einmal sehen soll wie wenig Kraft mir geblieben ist und verstehen soll, das sie auch ihren Beitrag dazu geleistet hat. 

Kommentar von MasoOnTour ,

Wie lange willst du noch Kämpfen ? Du hast doch jetzt schon keine Kraft mehr und irgendwann fällst du in einem Loch. Warum brauchst du sie ? Für was brauchst du sie ? Eine Beziehung wo man nur Kämpfen muss , Tag für Tag , ist in meinem Augen keine richtige Beziehung. Wie viel Zeit verbringst du damit , deine Beziehung zu retten und wie viel Zeit hast du um deinen Leben zu Leben? 

Kommentar von Persephoni ,

Ehrlich, ich weiß es nicht.

Vor gut einem Jahr habe ich jeden Tag damit verbracht. Mittlerweile habe ich damit aufgehört und ziehe mich zurück.

Wenn es im Monat einmal vorkommt.

Ich will ja gar nicht, dass sie sich ändert. Ich will einfach nur dass sie versteht, dass ich jetzt meine Zeit brauche um endlich Kraft zu schöpfen und dass ich mir ihre Unterstützung wünsche.

Kommentar von MasoOnTour ,

Dann mache ihr das klar und spreche sie direkt darauf an und wenn sie es nicht versteht , hat sie keine Interesse oder will es einfach verstehen. 

Kommentar von Persephoni ,

Aber sollte ich das nicht in einem ruhigen Moment tun?!

Sie zieht sich sehr schnell zurück, wenn sie das Gefühl dass nur sie alles falsch macht. Wobei ich nicht weiß wie ich ihr vermitteln soll, dass es in einer Beziehung nicht um richtig oder falsch geht.

Kommentar von MasoOnTour ,

Du kannst das im ruhigen Moment tun aber wie du über sie schreibst , denke ich das sie mit 24 Jahre noch nicht wirklich reif ist und das sie sich wie kein kleines Kind benimmt . Da stellt sich mir echt die frage ob du das wirklich willst ? 

Kommentar von Persephoni ,

Es hört sich vllt. bescheuert an. Aber ja das will ich, weil ich sie liebe und weil ich weiß wie sie ist. Sie abhängig von mir. Sie wünscht sich sehr viel mittlerweile meine Nähe und Anerkennung.

Es gibt Momente wo ich ihr diese nicht geben kann, weil ich dann mit mir selbst kämpfen muss.

Kommentar von MasoOnTour ,

Du bist von ihr abhängig und Sie von dir , das steht fest . Du hast ja in deinem Bericht geschrieben das du sie brauchst. Was für Anerkennung braucht sie ? Aber meinst du nicht du solltest mal dein Leben genießen? Eine Beziehung wo man sich wohl fühlt , wo man Geborgenheit , Zuneigung, Respekt und Zufriedenheit fühlen kann , willst du das nicht mal haben , ohne Tag für Tag zu Kämpfen. Einfach geliebt zu werden ohne jemanden hinterher zu laufen und versuchen alles zu erklären und verstanden zu werden? 


Es tut mir echt in der Seele weh , das du deine Kraft zu weg schmeißt für nichts , ja du Liebst sie aber wenn man zu zweit nicht auf einen Nenner kommt , wie soll das ganze dann weiter gehen? 


Kommentar von Persephoni ,

Ein Beispiel: mir fällt es schwer wenn sie beruflich weg muss und dafür wo anders übernachtet. (Zum Teil hängt es damit zusammen, dass sie bereits einmal gegangen ist wegen einem Streit ohne etwas zu sagen und nach zwei Wochen wieder kam.) Wenn sie dann sich nicht meldet, dann mache ich mich selbst verrückt und lasse es an ihr aus. Wir streiten uns sehr und dann meldet sie sich nicht. Wobei ich das gar nicht will sondern einfach ihr zeigen "hey Du fehlst mir"

Kommentar von MasoOnTour ,

Streit passiert in jede Beziehung, mal weniger und mal öfter aber ich glaube zu 90 % würde nie ein Partner/in für 2 Wochen einfach so weg bleiben. Öffne deine Augen und nimm dein Kind und gehe , das hat doch keinen sinn. Ja der Verlust wird schmerzen verbreiten aber hinterher fühlst du dich besser und dann nimmst du dir mal ne Auszeit von Beziehungen und lebst einfach mal und schaust zu, das du wieder zur Kräften kommst. Nimm dein Leben in der Hand und mach was daraus und mach dich nicht abhängig von ihr.  

Kommentar von Persephoni ,

Und die andere Zeit ist alles gut.

Sie braucht viel Liebe. Sie erträgt es nicht, wenn ich abweisend bin. Wobei sie mittlerweile damit umgehen kann.

Kommentar von MasoOnTour ,

Sorry das ist halt meine Meinung , ich kann dazu nichts anderes sagen, wie groß ist die andere Zeit das alles gut läuft ? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community