Frage von Eleonore1202, 10

Ich brauche Ratschläge von neutraler Seite bezüglich meiner Beziehung!?

Hey liebe Communitymitglieder!

Ich weiß ehrlich gesagt garnicht mal so wirklich, wo ich anfangen soll. Erst einmal zu mir: Ich bin 24, Mutter eines einjährigen Sohnes und lebe alleine mit ihm. Mein ''Freund''(Ich setze es bewusst in Anführungszeichen, da es häufig Streitereien gibt und wir nach einjähriger Trennung beschlossen hatten, es nochmal zu versuchen)

Es sind zwei Wochen nach einem Gespräch mit einer anderen Familie mit Kindern(Freunde von uns) vergangen. Der Beschluss war, wir versuchen es ein erneutes Mal, weil Gefühle da sind und wir guter Dinge waren diese Probleme in den Griff zu kriegen.

Nun, die Probleme waren eigentlich keine, bzw. hätten keine sein dürfen Ich erkläre einfach mal alles von Anfang an! . Mein Freund war schon immer so, dass er enorm viel Freiraum braucht. Seit ich ihn kenne(Oktober 2013) war ich eigentlich immer an letzter Stelle. Freunde, Sport, Feiern, Familie- alles hatte definitiv Vorrang. ich beendete also im Dezember 2014 diese Beziehung , die da noch garkeine war, weil er sich nicht entscheiden wollte, und ging emotional durch die Hölle. Es kamen immer Ausreden wie: Du arbeitest nicht sozialversicherungspflichtig, hast keine Ausbildung, ich kann kein Leben mit dir aufbauen, blablabla. Ich muss auch zu meiner Verteidung sagen, ich habe auf Steuerklasse 4 gearbeitet in einem Callcenter, und habe eine gewisse Zeit den Kopf in den Sand gesteckt, da mein Partner 2012 in meinen nachzuholenden Abiturklausuren verstarb, und ich diese dann verhauen habe. Zu dem Zeitpunkt war er mit meiner Mutter die einzige Bezugsperson. Wir haben alles miteinander geteilt, Höhen und Tiefen erlebt. Ich akzeptiere das an mir, und bin gewillt zu arbeiten und mich um einen Platz zu bemühen. Ich muss mich vor niemandem rechtfertigen, war zumindest meine Ansicht(ist es eigentlich auch noch)

Die Zeit war für mich so schlimm, dass ich anfing an mir und meiner Person zu zweifeln. Ich nenne meinen Freund jetzt einfach mal Dennis. Dennis kam immer, wenn es ihm passte. Und ich bin auch der Meinung, dass es schon seelischer Missbrauch war, da ich ihm immer wieder den Kontakt begründet verweigert hatte, er mir aber ständig wieder Hoffnungen machte und meine Nähe brauchte. Er kann nicht ohne Frau, er hatte seine Ex auch mit mir unbekannterweise betrogen. Er verließ sie nach 2-3 Monaten, ohne ihr davon erzählt zu haben. Ich habe es nie geschafft nachzugeben, im Dezember 2014 dann aber schon. Dann kam aber das nächste Dilemma, ich erfuhr im Januar, dass ich schon 18 Wochen schwanger war. ich habe mich aber darüber wirklich gefreut, weil ich aufgrund Zysten am Eierstock eine sehr niedrige Wahrscheinlichkeit habe schwanger zu werden. Und da ich Dennis so geliebt habe und er kein ONS, oder nur eine Affäre war, gab es für mich auch keinerlei Grund negativ darüber zu denken. Ich bin grundsätzlich jemand, der neue Aufgaben liebt, und ich war guter Dinge, dass ich endlich eine richtige Aufgabe im Leben habe und mir das vielleicht wieterhilft zu mir

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BellaBoo, 8

Entweder spinnt GF oder mein Browser...ich sehe keinen Kommentar indem der Text weitergeht.

Aber...ich bin selbst Mutter und meine Kinder haben auch einen Vollpfosten als Vater.

Ganz im Ernst, wielange willst du das denn noch mitmachen, nur um eine "heile" Familie zu haben ? Die hast du ja nicht mal, er ist doch viel zu egozentrisch, um sich wirklich um dich und dein Kind kümmern zu können oder zu wollen !

Mach einen Schlussstrich in der Beziehungsfrage, er kann sich ja um seinen Sohn kümmern, er ist und bleibt der Vater, aber aus allem anderen hat er sich rauszuhalten ! Wenn ich das schon lese, das er über die Spülmaschinentabs meckert, da geht mir die Hutschnur hoch. Mein Ex (der auch noch arbeitslos ist, keinen Unterhalt zahlt und auch definitiv zu faul zum Arbeiten ist) hat bei mir einmal gemeckert, das es unordentlich ist ...ich hab ihm den Wischmopp in die Hand gedrückt und ihm viel Spass gewünscht, ich hatte gerade eine 8-Stunden-Schicht hinter mir + Kinder + Hund...er hat NIE wieder was gesagt !

Sei dir selbst mehr wert ! DAS hast du nicht nötig !

Kommentar von Eleonore1202 ,

es tut so gut das zu lesen! danke :D

Kommentar von BellaBoo ,

Liebes, gern geschehen, ich kenne die Selbstzweifel zur Genüge und auch dieses Schwanken. Ich habe 4 Jahre um diese Beziehung gekämpft und bereue es heute noch, das ich nicht vorher schon einen Schlussstrich gezogen habe. Seitdem ich klare Regeln aufgestellt habe, was ihn was angeht, wozu er sich äussern darf und wozu nicht, geht es mir besser.

Dieses Hin und Her zerrt doch auch an deinen Nerven und die brauchst du für deinen kleinen Sohn und nicht für einen egoistischen Mann. Ich dachte auch immer, die Kinder brauchen ihren Vater, aber in Wirklichkeit haben sie darunter gelitten (die merken nämlich mehr als man denkt). Ihnen geht es seitdem auch besser !

Kommentar von Eleonore1202 ,

So denke ich nämlich auch. Kinder sind manchmal intelligenter als wir selbst. Ich habe ihm auch schon gesagt, dass unser Sohn irgendwann begreifen wird, wer er ist, da kann er noch so viel mit ihm spielen. Die Arbeit übernehmen im Endeffekt seine Mutter und ich, nicht er. Er darf sogar nachts ausschlafen und morgens macht seine Mutter auch alles, das ist einfach nur peinlich!

Antwort
von Feynja, 5

Mhm also ich finde das hört sich alles nicht so gut an. Loslassen ist immer schwer aber ich würde das in dem Fall für das beste halten. Für deinen Freund solltest du und der kleine Mann an erster Stelle stehen und nicht seine Freunde und nur seine Familie etc. Und das er seiner Ex fremdgegangen ist... naja ich denke mir bei so was wer es einmal tut macht es wieder. Es hört sich auch nicht so an als wärst du glücklich und für ihn scheinst du nur Mittel zum Zweck zu sein damit er nicht alleine sein muss. Es ist meine Meinung. Im Endeffekt musst du selbst wissen was dir gut tut oder was dich glücklich macht. Aber vergiss bei dem Beziehungsstress nicht das dein kleiner dich zu 100% braucht. Alles Liebe 

Antwort
von nvs83, 3

Schieß Ihn in den Wind. Finanziell wird dir geholfen, dir und deinem Sohn. Und ich kann dir sagen: Das Jugendamt ist netter als sein Ruf. Wenn Du Probleme hast, kannst Du dich immer an diese wenden. (z.B. um dir das Nachholen einer Ausbildung oder Schulabschluss (Abendschule) zu ermöglichen). Da braucht man keine Scham haben. Nach eigenen Kindern sollte der eigene Partner IMMER an 2. Stelle stehen. So wie er dich behandelt bist Du für ihn nicht mehr als eine kostenlose Putzfrau, Köchin und Pro*********.

Antwort
von Ostsee1982, 3

Warum "dein Freund"? Du hattest die Beziehung, die noch gar keine war, 2014 beendet und ich lese aus dem Text nichts wann du diese wieder aufgenommen hättest?! Du schreibst, dass er immer wieder deine Nähe brauchte, von seelischem Missbrauch. Er betrügt die Ex, sagt, dass "eine Frau" braucht und du scheinst von diesem Betrug ja auch nichts gewusst zu haben. Andererseits muss man dazu sagen, dass du dich missbrauchen lässt und du auch die Nähe zulässt. Was genau möchtest du denn eigentlich von ihm? Beziehung ja oder nein? Und was genau ist nun die Frage?

Kommentar von Eleonore1202 ,

Ich wollte diese Beziehung ,und er wollte sie auch. Es wurde zeitweise immer besser, aber sobald wir gesagt haben, wir versuchen es, stehe ich wieder hinten an. Meine Frage ist(Ich musste zwei Texte schreiben, weil keine Zeichen mehr übrig waren), wie ich von so jemanden loskomme, der ständig anklopft, wenn es ihm passt. Ich weiß, ich könnte auch auf die harte Tour gehen, aber so bin ich nicht. Ich versuche es vielleicht erstmal die Anrufe und Nachrichten zu meiden und ihm seinen Sohn an seinen Wochenenden zu übergeben.

Kommentar von Ostsee1982 ,

Einen zweiten Text sehe ich hier leider nicht. Ich sehe das so: Wenn du die Beziehung nicht mehr haben möchtest und er ständig anklopft wie es ihm passt dann scheinst du ihm auch zu signalisieren, dass er es kann, du zu wenig konsequent bist ansonsten wird radikal der Kontakt abgebrochen bzw Regeln vereinbart die nur noch das Kind betreffen. Wenn du das nicht aufbringst dann bleibt dieses Hin und Her ein Dauerzustand. Der kennt dich lange genug um zu wissen wie er dich bearbeiten muss und er merkt auch, dass du nicht standhaft bist ansonsten würde er sich nicht so verhalten.


Antwort
von celaenasardotin, 3

Also so wie du schreibst , klingt das so , als wüsstest du eigentlich schon,dass das ganze keine Zukunft hat. Wenn eine Beziehung mehr negative als positive Gefühle auslöst , dann sollte man das beenden.

Antwort
von Kasumix, 3

Was will man mit einem Menschen, der nicht voll und ganz “bei“ einem ist... Also so ist wie er?

Da würde ich doch lieber ganz auf “Liebe“ verzichten bzw. erst einmal nur meinen Kleinen genießen.

Antwort
von amike, 4

Du solltest in erster Linie an deinen Sohn denken.

Wie wäre es, wenn ihr erst einmal eine lange Weile alleine lebt.Halte deine Beziehungsprobleme von deinem Sohn fern!

Kommentar von Eleonore1202 ,

Ich stehe ein wenig zwischen den Stühlen, wenn Dennis zu mir kommt um seinen Sohn sehen zu wollen, dann gibt es spätestens wenn er schlafen geht probleme, weil: meine wohnung nicht picco bello aussieht, oder, bitte lach jetzt nicht: ich kein geschirrspülpulver sondern teure tabs benutze. er meckert an vielen dingen rum. ich weiß auch wie sich das alles anhört, aber er ist kein schlechter mensch. er scheint so bei all seinen freundinnen gesen zu sein. ich muss einfach akzeptieren, dass ich jemand anderes brauche. ich finde es halt schade um meinen sohn...ich hätte schon gerne gehabt, als familie aufzuwachsen, als heile wohl bemerkt. das ist scheinbar einfach nicht möglich :(

Kommentar von amike ,

Sieht nicht so aus - und deshalb solltest du das so schnell wie möglich ändern! Könnt ihr euch nicht an einem neutralen Ort treffen?

Antwort
von robi187, 3

geben und nehmen sollte immer ca ausgeglichen sein damit vertauen wachsen kann?

wenn da masive störungen sind können nur paaberatung oder eine jugendberatungselle helfen?

https://www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html

Antwort
von dandy100, 2

Hm, geht das noch weiter oder ist das so gewollt, dass der Text plötzlich abbricht?


Kommentar von Eleonore1202 ,

nein ich habe einmal einen langen text geschrieben, bis die zeichen leer waren und als kommentar weitergeschrieben. schau mal nach :)

Antwort
von howelljenkins, 4

was ich jetzt gar nicht verstehe ist, wieso du es noch mal mit ihm versuchst.

du wirfst ihm ja ziemlich heftige dinge vor (seelischer missbrauch, du gings emotional durch die hoelle ...). welchen sinn soll denn da ein zweiter versuch haben?

"dennis" braucht viel freiraum und moechte dich nicht staendig um sich. euer kind vermutlich auch nicht. was soll es bringen, ihn jetzt gewissermassen noch mehr einzusperren?

meiner ansicht nach ist das thema durch. er wird dich, bzw. das kind finanziell unterstuetzen muessen und du solltest dein leben in den griff bekommen und nach vorn schauen.

Kommentar von Miezimaus ,

Dem kann ich mich voll anschließen.

Kommentar von realistir ,

übliche denkweise von Frauen. Diese müssen dann ja nicht über ihre eigenen Anteile von Fehlern nachdenken, können sich zurück lehnen, alle Schuld dem manne zuschieben, fertig.

Frauen machen ja nie Fehler! Frauen gehen auch nie fremd, das tun grundsätzlich nur Männer. Und die gehen nur mit Tieren fremd, nie mit Frauen, weil Frauen ja nie fremd gehen. So einfach ist die Frauenwelt.

Kommentar von amike ,

Einfach? Die Frauenwelt - meinst du, all die alleinerziehenden Frauen, die von ihren Männern verlassen werden und die Verantwortung für das Kind alleine tragen müssen? Hört sich nicht einfach an, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten