Frage von NaKommDoch, 69

Ich brauche persönliche Erfahrungen von jemanden der schon in Berlin war oder dort lebt?

Wie schätzt du die Menschen und Sauberkeit dort ein? Gibt es dort viele zwielichtige gestalten, Kriminalität, Verschmutzung und dreck? Habe bei eine repotage gesehen dass sobald man vom Zug aussteigt, dealer ankommen die dir Drogen verkaufen wollen! Das sagt ja schon eine Menge aus.

Antwort
von MrHilfestellung, 34

Es ist in einigen Stadtteilen nicht besonders sauber, also viel Graffitti an den Wänden usw. Das trägt aber eher zur Beliebtheit dieser Stadtteile bei.

Am U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof ist es so, dass man beim Aussteigen aus der Bahn und dem Runterlaufen der Treppe recht oft Gras angeboten bekommt. Da geht man halt vorbei und dann wird man auch schon in Ruhe gelassen.

Wie gesagt Berlin ist riesig und wenn du saubere Hauserwände und Dealer auf den Straßen überhaupt nicht abkannst(wobei die bis auf wie oben schon angesprochen Görlitzer Bahnhof und Warschauer Straße auch nicht unbedingt zum Straßenbild gehören), dann geh nicht nach Friedrichshain, Kreuzberg, Wedding und Neukölln. Dann verpasste aber was.

Taschendiebstähle usw. kommen wie in allen anderen Großstädten an Orten mit vielen Menschen auch ab und zu vor.

Ich wohn übrigens in Berlin. Passiert ist mir noch nie was.

Kommentar von NaKommDoch ,

du scheinst nett zu sein, kann ich eine Woche Couchsurfing bei dir machen?

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ich hab leider keinen Platz und bin auch die nächsten Wochen gar nicht in Berlin.

Antwort
von Xenoxys, 13

Wie oben schon mehrfach erwähnt ist Berlin riesig, hier gibt es alles von total vermüllten Hinterhöfen mit Graffiti oder mit Concierge und Marmorfußboden, je nach dem in welchen Stadtteil Du willst ist alles möglich.

In Fahin ist rund um die  Uhr in der gegened Warschauerstr/ Rigarer /
Samariterviertel bis zur Frankfurterallee was los viele Junge Hippe Leute viele Clubs (RAW Gelände) gerade im RAW gelände werden viele Drogen verkauft wenn man die Dealer ignoriert lassen die einem aber in ruhe.

Das gleiche hast du rund ums Kottbusser Tor  bis zum Hermannplatz  (Neuköln) auch gerade am Kotti ist es in letzter Zeit sehr schlimm geworden, viele Dealer großer Sozailer Brennpunkt.

Ansonsten große Multikultiszene dadurch viele unterschiedliche Restaurants mit vielen köstlichkeiten, auf den Straßen ist rund um die Uhr was los.

Im Prenzlauerberg rund um die Schönhauserallee hast Du viele Sezene Kneipen und Restaurants eine offene Drogenszene gibt es dort nicht, die alten Häuser aus Ostzeiten sind alle Renoviert und der Stadtteil hat sich in den letzten 10 Jahre sehr gemausert, die Mieten sind dort aber nicht Billig.

Wenn Du es ruhiger magst gibt es Spandau mit einer seht schönen Alt Stadt oder Pankow im ehemaligen Ostteil der Stadt.

Treptow ist auch zu empfeheln nah an Fhain bist schnell in Fhain oder Neuköln aber dennoch im grünnen mit dem großen Treptowerpark direkt an der Spree.

Wenn Du mehr auf Gettho stehst gibt es das Märkischeviertel ( Wittenau) wo Sido mein Blog besingt aber so schlimm ist es nicht, halt viele gleich aussehende Hochhäuser oder im osten Marzahn.


Es gibt noch viel mehr das würde hier aber den Rahmen sprengen am besten Du schreibst mal wo Du genau hin wllist dann kann ich Dir mehr Infos geben bin gebürtiger Berliner seid über 40 Jahren.



Antwort
von Knochi1972, 4

Das einzige, was diese Reportage aussagt, ist, dass der Reporter wenig bis gar nicht recherchiert hat. Glaubt etwa jemand, die stehen in der Öffentlichkeit und posaunen laut aus, dass sie mit Drogen dealen? Das ist bestimmt nicht so. Sie agieren im Verborgenen, damit sie der Polizei nicht sofort auffallen, obwohl die schon weiß, wo ihre Pappenheimer stehen.

Ich lebe seit Geburt vor 44 Jahren in Berlin, mir sind nur ein mal Drogen angeboten worden, der war aber selbst schon hackezu, bestimmt kein Dealer.

Dreck ist in Großstädten immer ein Problem, in der Anonymität interessiert es keinen, wenn einer etwas auf die Straße wirft. Außer bei Kindern, da werden sie autoritär, da haben sie Mut.

Der Berliner ist eben ein Mensch wie du und ich. ;-)

Antwort
von DonkeyDerby, 26

Man kann bei einer Millionenstadt nicht die Menschen pauschal beurteilen. Dem Urberliner ist allerdings tatsächlich eine gewisse Schnoddrigkeit zu eigen, die dem Zugezogenen anfangs als überraschende Unhöflichkeit entgegenschlägt. Hat man sich jedoch an den rauen Ton gewöhnt, entdeckt man wiederum durchaus Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit. Allerdings ist der Berliner oftmals jedem Fremden gegenüber immer erst einmal misstrauisch: Was will die von mir? Was habe ich davon, wenn ich ihr helfe? Das ist allerdings ein typisches Großstadtphänomen, das man sicher nicht nur in Berlin findet.

Berlin ist eine unglaublich grüne Stadt, die auch Wildkräutern (vulgo: Unkraut) sehr viel Raum bietet. Und es ist eine Stadt, die vom Wasser dominiert wird. Die Spree und die Spreebrücken bestimmen in vielen Stadtteilen das Bild und die Straßenführung.

Als sonderlich schmutzig kann ich Berlin nicht empfinden. Graffiti sind allerdings reichlich vorhanden und leider sind die Parks nach dem Wochenende oft zugemüllt. Die Straßen hingegen sind sauber.

Nach sechs Jahren in Berlin und weiteren zehn Jahren im Umland mit Fahrten nach Berlin kann ich nur sagen, dass mir noch nie jemand beim Aussteigen aus dem Zug Drogen verkaufen wollte, nicht einmal geschmuggelte Zigaretten.

Ich war in Berlin viel auch nachts unterwegs und habe mich nie gefürchtet. Allerdings war ich hauptsächlich in Friedrichshain, Mitte, Schöneberg, Neukölln und Kreuzberg unterwegs, weniger in den Außenbezirken wie Pankow, Hohenschönhausen und Oberschöneweide.

Kommentar von NaKommDoch ,

du scheinst nett zu sein, kann ich bei dir Couchsurfing machen für etwa eine Woche? ich komme aus Bayern.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Nö. Aber ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Berlin.

Antwort
von Alfco, 30

Ich wohne seit 30 Jahren in Berlin, das ist mir aber noch nicht passiert...

Zudem gibt es in Berlin viele, sehr unterschiedliche Bezirke und in denen gibt es mal mehr mal weniger kriminelles Potential.

Antwort
von minecrafter340, 36

So schlimm ist es in Berlin nicht. Aber es ist halt eine Großstadt und dort gibt es auch solche Personen aber dieblaufen dir nicht ständig über den weg

Antwort
von akkurat01, 1

Wenn du Couchsurfing machen möchtest ist diese Seite nicht die erfolgversprechendste.

Schmutz und Kriminalität gibt es wie in anderen Städten auch. Berlin ist einzigartig, bunt, schläft nie und mit keiner anderen Stadt vergleichbar.

Antwort
von jkjulianjk, 24

Wenn du in der Nähe vom Stadtzentrum oder dem Ku'damm und all diesen Orten bleibst, hast du dort garantiert keine solchen Probleme. Aber bei jeder Grossstadt gibt es Vororte, und die sind oft zwielichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten