Ich brauche ein paar Berufe, die sich in den letzten Jahren geändert haben. Kennt ihr welche? (19./20. Jahrhundert)

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich nenne mal zwei Berufe aus dem Medienbereich.

Das Handwerk des Druckers - ein früher sehr angesehener Beruf - ist heute fast ausgestorben. Maschinen haben den Druck komplett übernommen; was sich heute "Drucker" nennt, bedient und/oder wartet allenfalls die Maschine.

Gleiches gilt für Schriftsetzer. Sie sind - wenn überhaupt - nur noch in kleinen Druckereien beschäftigt, ausgebildet wird das Berufsbild inzwischen nicht mehr. Im Grunde kann man sagen dass das Berufsbild ausläuft, wenn die aktuell noch als Schriftsetzer aktiven Arbeitnehmer in Rente gehen. Bis in die 80er Jahre war auch Schriftsetzer ein angesehener & durchaus beliebter Lehrberuf. Hätte nach der Realschule selbst gern Schriftsetzer gelernt, es hieß aber 2006/07, dass es das kaum noch bzw. nicht mehr gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganzen Metallberufe sind viel weiter aufgefächert. Der Klassiker: Dreher ist heute Zerspanungsmechaniker. Da ist aber noch ganz viel mehr passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du nehmen, welchen du möchtest. So wie sich die Zeit geändert hat haben sich auch die Berufe geändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuhmacher, Sattler, Radio und Fernsehtechniker, Buchhalter, Kutscher u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Berufe änderten sich im Laufe des Jahrhunderts, frag mal Deine Eltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kfz Mechaniker bzw heute kfz mechatroniker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung