Frage von Askus01, 110

Ich brauche mal euren Rat (Essstörung)?

Hallo,

Ich bin 14 Jahre alt, wiege momentan 51,4 ca. und bin 157 cm groß. Ich glaube zwar mein Gewicht ist im oberen Normalbereich, aber ich fühle mich nicht wohl. Ich habe gestern den ganzen Tag über 2 Karotten gegessen und ein bisschen Joghurt. Heute hab ich auf jeden Fall mehr gegessen und ich fühle mich schlecht deswegen. Ich habe mich einmal erbrochen. Aber ich will das nicht wieder tun. Ich habe das Gefühl, dass ich eine Mischung aus Binge-Eating, Magersucht und Bulimie habe. Sollte ich etwas tun ? Ich denke eigentlich den ganzen Tag an essen, wie ich dünner werden könnte, was ich essen kann. Und wenn ich nach einem Tag mit wenig essen wieder etwas esse, dann esse ich zu viel. Also irgendwie ist das ganz komisch. Kann mir jemand einen Tipp geben ? Sollte ich mir Sorgen machen ?

Liebe Grüße

Antwort
von Maelynn123, 100

Hallo :) 

Ich bin auch 14, und verstehe dich total. Wir sind in der Pubertät- und da nimmt man schnell mal zu vor dem nächsten Schub wo wir dann wachsen! Desshalb wiegst du manchmal schnell mehr. Ist aber total normal. Und dein Gewicht ist echt okay. Stadt zu hungern und wenig zu essen (was dir nur schaden wird) solltest du lieber Sport machen. Joggen- Zumba- Schwimmen. Alle drei verbrennen schnell Kcal und bauen Muskeln auf. So wirst du dünner aussehen, ohne Mager zu werden. 

Und ja, ich glaube, du solltest dir Hilfe holen. Rede mal mit deiner Mutter oder einem Lehrer oder Arzt... bevor du noch in irgendwas schlechtes reinrutschst.  

Viel Glück!  

Antwort
von Coza0310, 77

Du willst abnehmen, aber Dein Organismus möchte es nicht. Wenn u einen Tag fast nichts gegessen hast, dann fordert er das nach, was er benötigt. Mit dem Wechsel von nicht essen und Fressattacken nimmst du letztendlich mehr zu, als wenn du Dich normal ernähren und Sport treiben würdest. Weil eben Dein Körper auch versucht, Reserven für "schlechte Tage" anzulegen.

Ja, Du solltest etwas tun, und zwar Dich in Behandlung begeben. Es ist eine psychische Krankheit, eine Wahrnehmungsstörung. Also Facharzt für (Jugend-)Psychiatrie oder Jugendpsychotherapeut.

Antwort
von Frank1842, 106

Dein Gewicht ist super. Vergiss Diät. Falls du weiter erbrichst, geh zum Arzt. Meine Freundin lag im Krankenhaus wegen Magersucht. Sie hat versucht mit Hunger ihr Gewicht abzubauen. Nach dem Krankenhaus hat sie wieder zugelegt. Wenn du abnehmen willst dann nur durch Sport und ausreichende gesunde Ernährung. Ansonsten nimmst du wieder zu wenn du mit dem Essen nach Hunger anfängst. Hör auf mit dem Hunger. Treib Sport und es bringt dir schönen straffen schlanken Körper. Wenn du hungerst, siehst du schlecht aus, hast keine Lebensfreude und schadest enorm deinem Organismus. Beim Sporttreiben und gesundem Essen im Gegenteil.

Antwort
von Fridamausiii, 27

Diese Gedanken sind unüblich for Anorexie Kranke

Versuche nicht so oft über dein Gewicht nachzudenken und 3 Mahlzeiten am Tag zu dir zu nehmen. Mit Magersucht ist nicht zu spaßen.

Wenn du trotzdem mit jemandem sprechen möchtest kannst du dich gerne bei mir melden ich litt selber vor 2 Jahren an Anorexie und Bulimie.

Antwort
von LumpiInvictus, 93

Sprrich mit deinen Eltern darüber und gehe auf jedenfall sofort zum Arzt.


Antwort
von estutmirjaleid, 11

ist zwar etwas spät... Aber ich kann dich da voll verstehen. bin wie du jetzt auch 15 und war mit 13-14 in einer Phase, in dee ich zu wenig gegessen habe. Ich wog 55kg bei 1.79m. Jetzt bin ich bei 74kg und 1.83m, aber weißt du was? Es ist egal. Ich habe immer noch Rückfälle, ja, aber ich bin da raus. Du hoffentlich auch :/

Jungs stehen auf Kurven, nicht auf Knochen. Ein Typ hat mir mal vorgejammert, dass seine Freundin viel zu dünn sei. Nach meinen Standards war sie normal, nicht dünn, und schon gar nicht zu dünn! Aber das zeigt nur, dass auch muskulöse Jungs wie er keinen Spargel an ihrer Seite haben wollen ;)

LG und würde mich über eine Antwort freuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community