Ich brauche mal einen Rat^^ Wenn ich während der Ausbildung (2. Lehrjahr) kündige, habe ich dann anspruch auf Hartz4?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, Nein du wirst erst mal gesperrt, ich glaube für 8 Wochen da du deine Kündigung selbst herbeigeführt hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst wie jeder andere auch erstmal eine 3 Monatige Sperre, in der dir gar nichts zusteht. Danach würde dir ALG1 zustehen und je nach Lebenssituation aufstockendes ALG2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn DU kündigst, hast du erstmal gar keine Ansprüche, sondern deine Eltern zahlen für dich. Also frage deine Eltern, ob sie dich weiter durchfüttern, nur weil du keine Lust mehr auf eine Ausbildung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so pauschal nicht beantworten !

Erst mal hättest du nach 12 Wochen Sperre einen Anspruch auf ALG - 1,wenn du keinen wichtigen Grund für eine Eigenkündigung vorbringen und belegen könntest und die Sperre dadurch entfallen würde.

Ob du in dieser Zeit eine sanktionierte ALG - 2 Leistung vom Jobcenter bekommen würdest hängt von verschiedenen Dingen ab.

Würdest du noch bei deinen Eltern leben,dann hättest du unter 25 Jahren keinen eigenen unabhängigen Anspruch,denn dann bildest du mit deinen Eltern zusammen eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) und in dieser sind sie dir vorrangig zum Unterhalt verpflichtet.

Ihr könntet dann nur gemeinsam ALG - 2 beziehen,wenn das anrechenbare Einkommen / Vermögen der Eltern / deines euren / deinen Bedarf nicht decken würde.

Dann würdest du auch hier unter 25 eine 100 % Sanktion bekommen,es würde dann in diesem Fall nur dein Regelsatz von 324 € voll gekürzt,weil es sonst bei der Kürzung deines Kopfanteils für die Miete deine Eltern auch treffen würde,es aber keine Sippenhaftung gibt.

Nur wenn du schon in einer eigenen Wohnung / WG - leben würdest könnte deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) direkt an den Vermieter überwiesen werden,auch wenn du eine 100 % Sanktion haben würdest.

Für deinen Lebensunterhalt könntest du dann Lebensmittelgutscheine beantragen,die stünden dir auch bei deinen Eltern wohnend zu.

Eine eigene angemessene Unterkunft würde dir unter 25 nur gezahlt,wenn du dem Jobcenter einen wichtigen Grund nennen und nachweisen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein wirst du nicht  bekomen wen überhaupt nach 3 monaten sperzeit erstmal arbeitslosengeld aber dein kindergeld ist weg wen du nicht in der ausbildung bist .Und bei hartz4  must du um alles kämpfen wen möglich mache weiter oder wecksele zb den betrieb wen er das Problem ist und nicht der beruf an sich.Dein ausbildungsgehalt ist wesentlich höher als hartz 4 das wär wahrscheinlich blos 230€ und wen du bei deinen eltern wohnst könnten das sogar blos 150€ sein. im monat,

Dein Ausbildungsgehalt plus dein kindergeld müste für eine Eigene wohnung reichen wen nicht kanst du nicht ausziehen abetr nur wen du einen vermiert findest der keine kaution will was unüblich ist.aber dein kindergeld kanst du dir selber auszahlen lassen wen du noch in der ausbildung bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, einen Anspruch auf Hartz IV, also Alg II  hast du sowieso nicht, weil deine Eltern für dich Unterhaltspflichtig sind.

Möglicherweise hast du einen Anspruch auf Alg I. Allerdings wirst du, wenn du selbst kündigst, erst mal für 3 Monate gesperrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichellD
15.03.2016, 13:07

Das Ding ist ich will jetzt in ne eigene Wohnung ziehen... Meine Eltern können zb auch nicht für mich sorgen. Und wie sieht das dann mit kindergeld aus? (bin 18.)

0

mal ehrlich, was ist das für ne Einstellung zu der ganzen Sache !! wenn du unzufrieden bist, dann such dir ne andere Ausbildung und überbrücke die zeit bis dahin mit minijobs... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichellD
15.03.2016, 13:05

Du weißt doch garnicht was meine beweggründe sind...

0