Frage von horzrider, 272

Ich brauche kurz Entscheidungshilfe (Harry Potter)?

Hallo:)

Also, ich bin 15 Jahre alt. Vor ca. 2 Jahren habe ich angefangen Harry Potter zu lesen. Die Bücher haben mich so sehr gefesselt, dass ich alle innerhalb eines Monats durch hatte. Nach jedem Buch hab ich den dazugehörigen Film geschaut.(Insgesamt hab ich jz jedes Buch 8 mal gelesen) Ich haben 2 Riesen Poster von Harry und Sirius in meinem Zimmer und an sonsten noch sehr viele Merch sachen. Ich War auch in Köln in dieser Ausstellung. Ich bin immer mit voller Faszination durch den Alltag gegangen und habe an nichts anderes mehr als an HP gedacht. Doch jz ist es irgendwie nicht mehr so. Ich kann generell nichts mehr lesen, da ich einfach keine Lust dazu habe. Das wäre früher NIEMALS (!!!) vorgekommen. Ich denke, dass es Grade auch ein bisschen an der Pubertät liegt. Deshalb dachte ich mir, ich schaue nochmal einen Film. Nur kann ich mich jz nicht entscheiden, welchen Teil ich schauen soll😂 was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Lg

Antwort
von babylov3, 180

War bei mir genauso. Ich bin jetzt 22 und im Alter von 15-17 Jahren habe in Unmengen an Büchern verschlungen, inkl. Harry Potter :)
Es war so schlimm als die Bücher zu Ende waren :(

Jetzt lese ich bisschen weniger ABER wenn ich was lese dann mit voller Hingabe, 1000% Herz und Emotionen :) ich würd auch lieber eine Geschichte lesen und nicht ständig neue Geschichten mit neuen Figuren..

Ich vermute, es ist so, weil wir ja nicht weiter lesen können, was mit Harry passiert.. So regelmäßig wie damals die Bücher erschienen worden sind..
Es fehlt etwas.. Und ich glaube alle anderen Sagen gehen durchschnittlich bis Ca. 3/4 Bände..

Antwort
von franxiy, 190

Hast du schon die Hörbücher gehört?
Wenn nicht würde ich dir raten die mal anzuhören da wir das ganze Buch vorgelesen von Rufus Beck. Der Vorteil an den Hörbücher ist das du dabei villeicht auch malen etc. Kannst Und du dadurch die Geschichte wieder liebst😀

Kommentar von Dahika ,

Rufus Beck fand ich grauenvoll. Gut, ich habe nur den "Feuerkelch" gehört, und ich gebe zu, dass im Gegensatz zu Alan Rickman Rufus Beck nicht wissen konnte, was für ein Charakter Severus Snape ist.

Aber wieso er den Snape, der vermutlich aus der Industriegegend im Norden Englands - Manchester oder so - stammte, einen osteuropäischen Akzent verlieh, wird mir nie aufgehen.  Seine Interpretation des Snape ist so was von daneben, dass ich mir weitere Potterhörbücher erspart habe. Snape war doch kein Russe, war nie in Durmstrang, sondern Engländer.

Grauenvoll.

Kommentar von MonaxD ,

Mit dem Hörbuch zu Harry Potter und der Stein der Weißen bin ich praktisch so sehr verbunden wie Ginny und das Tagebuch von Riddle. Bevor ich in die Schule kam, (und deswegen natürlich noch nicht lesen konnte) habe ich nichts anderes gemacht als dieses doofe Hörbuch anzuhören. Das ging so weit, dass ich auch heute noch Stellen aus dem deutschen Buch ohne Fehler zitieren kann. Die Sachen mit den Dialekten und Akzenten sind glaube ich erst später dazugekommen. Ich kann mich nicht erinnern dass Madame Pomfrey im ersten Teil Französin war oder dass Snape russisch klang. Um ehrlich zu sein habe ich die unterschiedlichen Stimmen von Rufus Beck immer noch im Kopf wenn ich das Buch lese. Ich würde dir empfehlen mal die ersten 3 Hörbücher anzuhören :). Ich für meinen Teil liebe diese Hörbücher.

Antwort
von AloeVera1403, 164

Scjau alle Zeile nochmal. Also vom 1 bis zum letzten. Aber auf Englisch, ich find sie da irgendwie besser...

Antwort
von smileyalexi, 132

Schau denn Film der dich am meisten fesselt😂😂😂
Und freu dich auf denn 24.September 2016 denn da soll voraussichtlich Harry Potter 08. und dass verwunschene Kind heraus kommen!!
Applaus bitte!!!🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉🎉LG smileyalexi

Antwort
von MoritzAnswers, 163

Teil 1 Damit er dich genau so Fesselt wie als du ihn das erste mal gesehen hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten