Frage von AnnaRey, 78

Ich brauche Hilfe. Will ich wirklich ein Junge sein oder doch ein mädchen bleiben?

Ich bin W/14 und fühle mich nicht umbedingt wohl in meinem Körper. Ich will ein Junge sein, doch trotzdem mag ich röcke und bauchfrei. Ich habe einen männlichen Haarstyle und mein kleidungsstil ist auch eher männlich aber ich tendiere dazu auf kleider/röcke zu tragen, da mich die Schuluniformen sehr faszinieren und ich so am liebsten in der schule herumlaufe. Außerdem bin ich Bi und meine eltern finden das ganze nicht sehr toll. Außerdem finde ich lesben und schwulenpaare (hauptsächlich schule asiaten) am schönsten zusammen. Außerdem kann ich den Jungenstyle nicht wirklich gerecht werden, da meine brüste leider etwas zu groß für abbinden sind. Hat jmd einen guten Rat? Wenn ich Hormone nehmen würde, würden sie dann noch etwas bringen?

Antwort
von babylov3, 34

Hm mit extra Hormone meinst du Pille? Das würde dir nichts bringen, du hast als Mädchen genug Hormone in dir

Ich war auch so wie du, wollte unbedingt ein Junge sein und war auch wie ein Junge gekleidet, Interessen in diese Richtung aber auch wie ein Mädchen.
Aber das ging bei mir mit 16/17 vorüber

Keiner kann dir sagen, wie du zu leben hast oder was du tun sollst

Ich würde vorschlagen:
Lebe dein Leben und sehe was auf dich zukommt :) entspann dich

Antwort
von Elizabeth2, 28

Doch ja, einen Rat:  stresse dich nicht so, und warte einfach ab, was mit dir so noch im Leben passiert. Schön, dass du über deine Probleme überhaupt mit den Eltern reden kannst. Das ist ein guter Anfang für alles. Bleibe einfach bei dir selber, und vor allem: lasse dir Zeit, mit dem was du willst. Ich höre nämlich raus, dass dein größter Wunsch ist, dich endgültig festzulegen. Wozu? Keine Eile zu gar nichts. Das ist so, als wolltest du unbedingt jetzt schon genau wissen, was du beruflich später machst. Ich hoffe, du verstehst, worauf ich mit dem Vergleich hinaus möchte.

Kommentar von AnnaRey ,

Ich würde halt so "aufgezogen" das ich immer ein Ziel im Auge haben muss was ich will etc. Mich verunsichert es halt wenn ich nicht genau weiß was ich will. Was ich (wie im beispiel) auch noch nicht weiß ist, was ich später mal machen will und meine lehrer und eltern fragen mich dann öfters was ich später machen will und das ich mir mal ein ziel setzen soll. Ich mag diese unsicherheit nicht

Kommentar von Elizabeth2 ,

Naja, es ist ja kein Fehler, mit einem Ziel vor Augen aufzuwachsen. Klingt sowohl: deine Eltern meinen es gut mit dir, als auch: deine Eltern sind zu ehrgeizig. Gerade die Schule ist ja so aufgebaut, dass man sich die Ziele erst mal erarbeiten soll/setzen soll (Betonung auf soll! für die Zukunft) und deshalb unterrichtet man ja auch alle Fächer, damit man breit aufgestellt später ERKENNEN kann, was einem am besten liegt. Allgemeinbildung heißt eben auch, sich in verschiedenen Richtungen umschauen zu dürfen. Lasse dich bitte nicht unter Druck setzen. Dein Ziel ist es einen vernünftigen Schulabschluss, so gut es DIR möglich ist, zu erreichen. Und ein-zwei Jahre vorher Berufsberatung usw., vielleicht Praktika. oder sowas. Du bist erst 14 und  hast mit sowas und allem noch Zeit. Schau dich um, deine Ziele, Ideen usw. kommen dann schon noch.

Antwort
von Stratege6, 9

Warte einfach noch etwas ab ind gucke wie deine intressen sich noch entwickeln und falls dir dennoch nicht ausm kopf geht kannst du ja versuchen vom style so ein zwischwn ding zu finden wo du mädchen und junge sein kombinierst und vilt damit besser klar kommst

Antwort
von DrHelpSyndrom, 17

Meiner Meinung nach bist du Bi heißt du stehst auf Mädchen Sachen auf Mädchen und auf Jungs ist normal ;) naja das mit deinen Eltern raf ich nicht ich selber finde das Ok wen meine Tochter lesbisch wäre würde mich sogar freuen hahaha

Antwort
von JoBroDerBeschte, 14

Das alles kann einfach eine Phase in der Pupertät sein..überstürze mal nix.

Antwort
von UserUserUserUse, 19

Bleib ein Mädchen. Den Aufwand ist es nicht wert (spreche aus Erfahrung ;)).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten