Ich brauche Hilfe mit meiner Mutter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe gerade gelesen,dass Du zu einem Allgemeinmediziner gehst. Ein Allgemeinmediziner kann Dir, wenn Du das möchtest und glaubhaft ihm erzählst, welche Probleme Du hast, einfach einen Überweisungsschein für einen Psychotherapeuten geben.

Dagegen kann Deine Mutter gar nichts machen. Du kannst sogar darauf bestehen, dass sie im Wartezimmer sitzen bleibt, wenn Du älter als 12 Jahre bist. 

Wenn ihr aufgerufen werdet, sage einfach sofort "Ich möchte gerne erstmal mit Ihnen allein sprechen". Das wird Deine Mutter zwar evtl. ärgern, aber Du kannst dann ganz in Ruhe mal alles ansprechen, was Dir auf dem Herzen liegt.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da Du ja heute beim Arzt bist, solltest Du ihm das alles ausführlich schildern, denn dann wird er wohl von selbst erkennen, dass Du psychologische Hilfe benötigst. Falls nicht, spreche ihn bitte, auch in Anwesenheit Deiner Mutter, direkt darauf an.

Es geht hier um Deine Interessen, Deine Probleme und deren Heilung und nicht um Deine Mutter. Mütter tun sich oft schwer mit psychischen Dingen, lass Dich davon aber nicht von Deinem Weg abbringen.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnuffi03
29.02.2016, 13:06

Danke, aber sie lässt mich ja nicht mal zum normalen arzt

0

Soweit ich weiß haben Psychologen und Ärzte Schweigepflicht. Du kannst denen alles erzählen ohne das deine Mutter etwas davon mitbekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnuffi03
29.02.2016, 13:07

Wie soll ich denn da hinkommen? Ich bin 12 Jahre

0
Kommentar von xsmipers
29.02.2016, 13:08

Habt ihr keinen in der Stadt :/ mhh es gibt auf alle Schulen ein Vertrauenslehrer. Wie wärs wenn du mit ihm redest? Er Wird dir wahrscheinlich dann viel weiter helfen.

3

Oh man, wie sollen sich denn deine Probleme lösen, wenn Du dem Psychologen nicht deine Gefühle, Empfindungen und Probleme schilderst. 

Liegt das Problem familiär und deine Mama möchte nicht, dass jemand Anderes davon erfährt? Falls ja, Sie sollte keine Sorge haben, denn Ärzte und Psychologen haben Schweigepflicht. Weiß sie das? 

Falls es nichts Familiäres sein sollte, dann verstehe ich deine Mama nicht. Es geht ja um dich! 

Versuche nochmal mit deiner Mama zu reden, und erkläre ihr je nachdem, dass es die Verschwiegenheitspflicht gibt oder dass die Probleme nicht auf etwas Familiärem beruhen. Vielleicht versteht sie es dann auch besser.


Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnuffi03
29.02.2016, 13:12

Danke erstmal für die Mühe deiner Antwort. 

Nein es liegt an meiner Klasse. Sie will nicht dass ich wegen so etwas (kleinem) nennt sie es zum Psychotherapeuten gehe

1

Sag deinen psychologen einfavh alles, er hat schweigepflicht, sag ihm er soll deine mutter nichts davon erzählen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es, sag es ihr ND aber wenn sie es nicht gutheißt gehst du alleine, soetwas ist möglich und wichtig in deiner Situation
LG
Anon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?