Frage von bergiranger, 80

Ich brauche Hilfe. Leide ich vielleicht an Depressionen?

Also das ganze ist so: erstens: ich bin schwul und stehe dazu, bin aber noch ungeoutet. Zweitens, und nun kommen wir zum relevanten Teil, hab ich dadurch ein paar neue Freunde kennengelernt. Allerdings sind ein paar davon depressiv, entweder wegen Mobbing oder häuslicher Gewalt, und ich versuche so gut es geht ihnen zu helfen, was auf Dauer echt Kraft kostet. Ich fühle mich oft müde, lustlos und ausgebrannt. Ich habe diese Symptome einem Freund geschildert, der schon länger in Behandlung wegen seiner Depression ist, und der meinte es könnten Anzeichen einer leichten Depression sein. Was sagt ihr dazu? :/ Mfg Bergi

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo bergiranger,

Schau mal bitte hier:
Depression schwul

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lia2302, 41

Ich würde dir empfehlen zum Artz zu gehen.

Wie alt bist du denn? Wenn du über 18 bist, dann muss es ja auch niemand erfahren und wenn nicht, dann sprichst du entweder deine Eltern darauf an oder wartest ab...

Mir geht es jzt schon seit ca. 2 Jahre so, also ich bin dauernd traurig und einfach wirklich leer, aber ich bin noch nicht 18 und möchte nicht mit meinen Eltern darüber sprechen also bleibt mir nichts anderes übrig als zu warten.

Hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen

LG :)

Kommentar von Youdontknoow ,

Kenne das auch, vor allem kommt das bei mir von meinen Eltern, wodurch ich sie nicht noch weiter belasten will.. Am besten ist Ablenkung und ein Neuanfang, nicht zu viel darüber nachdenken auch wenn man es am liebsten genauso will, auf jeden Fall etwas mit guten Freunden machen, das hilft immer

Antwort
von Solenostemon, 18

Warum hast du Angst vor deinem Outing ? du hast einen Freund, und wenn ihr es zusammen macht ist es einfacher. das könnte eine Lösung für die Depression sein.

Antwort
von pilot350, 24

Du kannst einem depressiven Menschen zur Seite stehen, aber Du kannst ihn nicht therapieren. Dazu fehlen Dir die Fachkenntnisse. Du erlebst es gerade selbst an Dir und wirst auch depressiv. Also, alle Mann zum Arzt. Alleine kommt ihr davon nicht los.

Antwort
von Sorrisoo, 16

Ok. Dann geh mal zu einem Psychologen oder so. Das hilft Dir schon.

Antwort
von Sorrisoo, 20

Mit einem guten Antidepressiva, fühlst Du Dich wie neu geboren.

Kommentar von Garlond ,

Welch ein Mythos

Kommentar von Sorrisoo ,

Hast Du's schon probiert?

Kommentar von Garlond ,

Ja

Kommentar von Solenostemon ,

Antidepressiva ist so als wenn man ein Bild über einen Schimmelfleck an der Wand hängt. Depressionen wird man am effektivsten und nachhaltigsten los wenn man die Ursache behandelt, nur ist das meist mit Schmerzvollen und zt auch unangenehmen Erinnerungen und Erfahrungen verbunden weshalb manche lieber ein Leben lang Antidepressiva nehmen und Jahre in Kliniken und Arztpraxen verbringen  zur Freude der Pharmaindustrie und der Ärzte. Eine Depression ist richtig behandelt in spätestens einem Jahr weg. 

Kommentar von Garlond ,

Dann werden die wohl eher selten richtig behandelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten