Frage von Skylanderr, 12

Ich brauche hilfe kann nichtmehr weiterleben?

Jeden Tag bin ich wie ausgebrannt Ich bin 19 M

Habe irgendetwas was durch meine Sexfantasien verstärkt wird.

Ich werde extrem schnell abhängig von Menschen so schnell dass ich keine dozialen kontakte mehr aufbauen kann da es zuviel ist..

Ich verbittere und meine fantasien machen mich abhängiger

Nehme jeden tag medikamente um dem psychischen Tod zu entkommen bzw stereoide (künstliches Cortisol etc. um den stress auszuhalten).

Das Problem ist auch, es gibt nur sehr wenig Menschen die soviel durchgemacht haben wie ich und dementsprechend wissen therapeuten nicht weiter. Teilweise haben therapeuten die therapie abgebrochen mit der begründung dass sie nicht damit klar kämen was ich durchgemacht habe und deshalb keine distanz aufbauen könnten.

Ich brauche hilfe von jemandem der ahnung hat. Es hat etwas mit erniedrigung zu tun. Meine sexfantasien sind immer so. Ich merke dass ich dadurch etwas verdränge.

Kriege höchstens 3-4h schlaf durch die ständigen albträume und habe erinnerungen wo ich mich hilflos und gekränkt fühle.

Ich will nur überleben wie kann es weitergehen?

Habe überlegt testosteron zu kaufen und zu spritzen. Es soll helfen den überlebenstrieb zu stärken

Ich brauche jedes Mittel

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Skylanderr,

Schau mal bitte hier:
Psyche Tod

Antwort
von DODOsBACK, 3

Bei Leuten, die immer nur Andeutuntgen machen, entsteht schnell der Eindruck, das nicht halb so viel dahinter steckt, wie sie es gerne hätten.

Das Problem ist auch, es gibt nur sehr wenig Menschen die soviel
durchgemacht haben wie ich und dementsprechend wissen therapeuten nicht weiter.

In Deutschland gibt es Therapeuten, die mit Folteropfern arbeiten. Oder mit vergewaltigten Kindern. Oder mit Menschen mit tödlichen Krankheiten.

Ein "überforderter" Therapeut wird sich um einen geeigneteren Nachfolger bemühen, statt dich einfach "rauszuwerfen". Für mich klingt das eher nach dem verzweifelten Versuch, einen uneinsichtigen Patienten loszuwerden...

Geh in die nächste Klinik, vergiss die Selbstmedikation und google mal die Nebenwirkungen von Anabolika-Missbrauch... Da dein Zeug vermutlich weder ärztlich verordnet noch in einer Apotheke kontrolliert wurde, könnten viele deiner "Beschwerden" auch darauf zurückzuführen sein...

http://www.bigbodybuilding.de/doping-missbrauch.html

Antwort
von oldsoul, 4

Is doch gut, wenn Du Dir hier schonmal Luft verschaffst. Hier findest Du ein paar Leute, die Anteil nehmen, auch wenn sie nicht direkt helfen können.

Ich habe verstanden, dass Du Dich für etwas Besonderes hältst, wenn auch im tragischen Sinn.

Das Ego kann tatsächlich sehr vertrackte Situationen schaffen.

Nutze alle Möglichkeiten, Dir helfen zu lassen. Aber arbeite auch für Dich selbst, um Dir klar zu werden, was bei Dir abläuft. Schreib Deine Fantasien auf, schreib Briefe an Leute, die Dir wichtig sind oder die Dir weh taten (ohne die Briefe abschicken zu müssen), versuche Dich im künstlerischen Ausdruck oder lass die Sau raus beim Sport. Irgendwie musst Du Dir Raum verschaffen in Dir selbst.

Übernimm Verantwortung für Dein Leben, denn was auch immer passierte, es ist Dein Leben. Geh in Dich, schau Dir Deine eigenen Schwächen und Schatten an. Und hör auf, Dich selbst zu bestrafen. Bringt nichts.

Wie wäre es, mal den Unterschied zwischen Ego und Selbst herauszufinden, damit Du dem Rätsel "Skylanderr" mehr auf die Spur kommst.

Zum Thema Testosteron: Willst Du dieser verrückten Energie noch Muskeln verpassen????

Kommentar von oldsoul ,

Wichtig wäre noch, dass Du die Sachen, die Du Dir aufschreibst und die Briefe hinterher verbrennst mit Worten wie: 

"Diese ganze Sch... lass ich jetzt sofort los!"

Antwort
von robi187, 3

lass dich in einer jugendberatung stelle beraten z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten