Frage von lale222, 176

Ich brauche Hilfe in Mathe! Sieht eigentlich ganz simpel aus.. Wer kann helfen?

Hallo,

ich versuche ein bisschen zu wiederholen und noch mal von 0 anzufangen mit dem Stoff. Ich bin bereits in der 10. und ich habe jetzt das Problem mit dem Satz des Pythagoras. Wie geht diese Aufgabe? Was muss man rechnen, wenn nur 1 Seite gegeben ist?

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Mathematik & Schule, 45

Das ist ein halbes Quadrat. Die Hälfte der oberen Seite ist so lang wie die Höhe.

y² = 3,6² + 3,6²
y  = √(2 * 3,6²)

Und wieviel ist das wohl?


y = 5,09117...


Es geht natürlich auch über      2y² = 7,2²


Kommentar von lale222 ,

Vielen, vielen, vielen Dank! Habs jetzt endlich auch so raus! :D

Kommentar von Volens ,

Freut mich, wenn ich dir helfen konnte.

Antwort
von Scorpion1029, 91

Ich denke du musst auch noch sin, cos oder tan anwenden
Dafür brauchst du ein weiteren winkel und deswegen musst du den winkelsummensatz auch erst anwenden

Kommentar von Homogensis ,

Nein, muss nicht verwendet werden der Satz des P reicht aus

Antwort
von Milkey, 65

Würde mal sagen das die beiden seitem gleich lang sind (y) deshalb ist es gleichschenklig und Rechtwinklig das heißt die beiden fehlenden Winkel entsprechen 45° nun machst du entweder sinus oder cosinus von 45° (egal welche ecke). Angenommen wir nehmen Sinus dann schreibst du Sin45° = y/7,2
Dann machst du Befehls Strich |×7,2
Dann heißts sin45° × 7,2 = y
Dann gibst du das in Taschenrechner ein also "sin45° × 7,2" und bekommst die länge für das y bzw. Für beide y da sie ja gleich lang sind.

Kommentar von lale222 ,

Danke! Aber bei mir kommt ein ganz anderes Ergebnis raus irgendwie.. Ich habe in meinem Taschenrechner das eingegeben: sin(45 x 7,2 und dann kommt da -0,58 raus irgendwie..

Kommentar von Milkey ,

du darfst keine klammer machen

Kommentar von Milkey ,

denn bei mir kommt 5,09 raus also gerundet 5,1 cm

Antwort
von Peter42, 78

guck' mal genau hin: die unbekannten Seiten heißen "zufällig" beide gleich, nämlich "y", das bedeutet, sie sind gleich lang - also nur eine Unbekannte.

Kommentar von lale222 ,

Das dachte ich auch und habs im Taschenrechner eingegeben also: Wurzel dann 7,2 (hoch 2) und + dann nochmal 7,2 (hoch 2).. Da kommt 10,18 raus aber in den Lösungen steht 5,1...

Kommentar von Peter42 ,

y^2 + y^2 = 7,2^2 besagt hier der Pythagoras. Das macht zusammengefasst 2y^2 = 7,2^2 und das gibt für y ungefähr was mit 5kommabisschen (du hast die 2 vergessen)

Kommentar von gadus ,

@ lale222 Deine Rechnung ist soweit richtig,.Du hast nur vergessen,dass du 2 gleichgrosse Hypothenusenquadrate hast.Du musst durch 2 teilen.   LG  gadus

Antwort
von sedef1212, 75

Wenn das ein gleichschenkliges Dreieck ist kannst du ja über die Regel gehen dass alle Winkel 180 Grad betragen müssen dann über sin ^-1 oder cos^-1 die Seiten ausrechnen geht ja dann wenn du alle winkel hast oder?

Antwort
von amdphenomiix6, 49

7.2^2=2y^2

Kommentar von lale222 ,

Was heißt " ^ " ? :/ und danke!

Kommentar von lale222 ,

Achso, das soll -hoch 2- heißen und da kommt 7,47 raus obwohl in den Lösungen 5,1 steht ://

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Bei mir kommt genau 5.1 raus, was rechnechst du denn?

Kommentar von lale222 ,

Ich rechne erstmal -Wurzel aus- dann 7,2^2 + 7,2^2 dann kommt 10,18 irgendwie raus.. Bin so ne Niete in Mathe..

Kommentar von lale222 ,

Und davor kam irgendwie 7, noch was raus und das ist ja auch falsch

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Zuerst teilst du durch zwei und dann ziehst du die Wurzel. Fertig.

Kommentar von lale222 ,

Also 2 : 2,7^2 + 2,7^2 und dann die Wurzel oder so? :///

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Nein: 7.2^2=2y^2 Г:2 25.92=y^2 y=Wurzel(25.92) y=5.09 Daraus folgt: Eine Seite ist 5.1 cm lang

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community