Frage von Acolol, 89

Ich brauche Hilfe ich halte es nicht mehr aus?

ich bin 18 Jahre alt und Muslime ich heirate in 3 Tagen Standesamt mäßig in Oktober ist die Hochzeitsfeier und jetzt zu mein Problem mein Mann will das ich gleich nach der Trauung zu im einziehe aber wie die Muslime wissen das das eigentlich von Familie her nicht schön ist die Frau zieht erst beim Mann ein nach der hochzeitfeier aber mein Mann will es nicht verstehen und quält mich schon seit Monate ich traue mich aber nicht meine Mama das zu sagen weil sie mir wichtig ist und mein Mann genau so es wird mir schon zu viel und ich bin fast jeden Tag im Krankenhaus ich hab schon dran gedacht alles zu beenden aber dann denk ich wieder ich liebe ihn und gleich zeitig ist mir meine Familie wichtig ich brauch ein Rat bitte kann mir wer helfen? Danke im Vorhinein ! Beachtet Schreibfehler nicht

Antwort
von extrapilot350, 52

Du musst mit Deiner Mutter reden. Oder rede mit dem Iman.

Antwort
von newcomer, 52

dann mache ihm klar dass er mit dir Geduld mit dem Zusammenziehen haben muß und wenn er das nicht hat wirste alles beenden. Wenn der dich wirklich liebt akzeptiert er deinen Wunsch


Kommentar von Acolol ,

Ich hab versucht mit ihm zu reden aber er meinte würdest du mich lieben würdest du auch alle für mich verlassen 

Kommentar von newcomer ,

es gibt aber als Moslem bestimmte Regeln an die er sich halten muß

Kommentar von Acolol ,

Und genau das versteht er nicht.

Hast du ein Tipp das er das versteht?

Antwort
von CathalBrugha, 41

Ist der Mann Nicht-Muslim? Ich würde meinen, er hat schon Recht, das zu erwarten. Ist einfach hier so üblich und du bist doch integriert, oder?

Kommentar von Acolol ,

Er ist nicht Muslim 

Integriert bin ich auch aber ich finde es halt nicht schön weil ich muss dann bei im 4 Monate leben dann ist erst Hochzeit und mein Problem ist meine Mama was wenn sie böse wird was soll ich dann machen mir sind beide wichtig und ich will niemanden verlieren ich hab schon genug verloren

Kommentar von CathalBrugha ,

Wärst du integriert, dann würdest du deine eigenen Entscheidungen treffen und  nicht die deiner Mutter. Darfst du eigentlich als Muslima einen Ungläubigen heiraten?

Kommentar von Acolol ,

Erstens darf man eigentlich nicht aber gegen liebe kann man nichts tun 

Zweitens wäre ich nicht integriert würde ich nicht ein Ungläubigen heiraten.

Und zuletzt ich treffe meine Entscheidungen selber und das sieht man ja da ich ihm gewählt aber das ist eine Sache das nicht jeder versteht mit dem einziehen und so aber trotzdem danke 

Antwort
von josef050153, 7

Ganz einfach, du ziehst nicht zu ihm vor der Hochzeit und wenn er das nicht will, soll er sich eine andere Frau suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten