Frage von doinik0931 20.10.2010

ich brauche hilfe hilfe :-(

  • Antwort von marketeer 20.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hi!

    Wenn Sie sich in einer Lebenskrise befinden, dann würde ich Ihnen folgende Literatur empfehlen: Neue Wege wagen, von Gail Sheehy.

    Sie versteht die Lebenskrise als Chance und erzählt von Menschen, die ihre Chance genutzt haben. Sie nennt sie "Pfadfinder", weil sie mit Mut und Phantasie neue Wege wagten, um ihr Schicksal zu meistern.

    Die Gesprächspartner, die ihr das Material zu diesem interessanten Thema lieferten, traf Gail Sheehy auf ihren vielen Reisen durch die ganze Welt. Es sind Menschen aus den verschiedensten sozialen Schichten, die eine entscheidende Lebenserfahrung miteinander teilen: Einmal befanden sie sich in einer scheinbar auswegslosen Situation - ihre Partnerschaft war zerbrochen, sie hatten Misserfolge im Beruf hinzunehmen oder sie standen vor dem finanziellen Ruin.

    Doch die Pfadfinder gaben sich nicht auf, sondern verstanden ihr Schicksal als Herausforderung. Heute sind sie glückliche Menschen, die in der Krise und durch die Krise zu sich selber gefunden haben. Gail Sheehys Buch will Mut machen, keine Angst vor einem Neubeginn zu haben - denn als 'Pfadfinder' wird man nicht geboren, 'Pfadfinder' muss man werden wollen. Die Chance dazu hat jeder.

    Eine genauere Inhaltsbeschreibung zum Buch finden Sie hier: http://www.skillzone.de/quellen-literatur/2158-neue-wege-wagen-ungewoehnliche-lo...

    mfg

  • Antwort von dragao 21.10.2010

    Ohne Witze..! Du brauchst einen psychiatrischen Check-up.

    Depressionen sind heute weitgehend in den Griff zu kriegen, auch ohne schweres medizinisches Geschütz.

    Viele Menschen haben Depressionen,dies ist kein Unglück. Man sollte solches behandeln, genauso selbstverständlich wie man eine Grippe behandelt. Warte nicht zu lange ab, reagiere solange Du noch die nötige Kraft dazu aufbringst.

    Gruss Rolf

  • Antwort von Gronkor 20.10.2010

    Es sieht danach aus, als müsstest Du Dich mal auf die Suche nach Deiner persönlichen Antwort auf die Sinnfrage machen.

    Was Du brauchst, ist eine Lebensphilosophie. Wenn Du die gefunden hast, wirst Du wissen, was Du an Deinem Leben ändern willst und was beibehalten.

  • Antwort von pumpkin9911 20.10.2010

    so ein Problem hatte ich auch mal... aber ich hab mich mit meinem leben abgefunden un ich finds gut =)

  • Antwort von Sandsturm9 20.10.2010

    Wobei genau brauchst du jetzt Hilfe? Sorry wenn ich das Frage aber du sagst einfach nur das es dir schlecht geht und das du nicht mehr weiter leben willst.

  • Antwort von Qetan 20.10.2010

    Das ist der normale Weltschmerz in der Pubertät, der geht auch wieder vorbei.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!